Als Microsoft Anfang dieser Woche die Xbox Series S ausführlich beschrieb, hieß es, die Konsole sei viermal leistungsstärker als die Xbox One. Insbesondere hat das Unternehmen die kommende Konsole nicht mit der Xbox One X verglichen. Mit ihrer Fähigkeit, Titel der nächsten Generation abzuspielen, wird die Serie S auf lange Sicht wahrscheinlich das leistungsfähigere System sein. Wenn Sie jedoch ältere Xbox- und Xbox 360-Spiele spielen, erhalten Sie nicht die gleiche verbesserte Erfahrung, die Sie derzeit mit der Xbox One X erzielen können. 

Ein Microsoft-Sprecher sagte GameSpew Mit der Xbox Series S können Sie die Xbox One S-Versionen abwärtskompatibler Titel abspielen. „Um eine abwärtskompatible Erfahrung von höchster Qualität zu bieten, die der ursprünglichen Absicht des Entwicklers entspricht, führt die Xbox Series S die Xbox One S-Version abwärtskompatibler Spiele aus und bietet gleichzeitig eine verbesserte Texturfilterung, höhere und konsistentere Bildraten, schnellere Ladezeiten und Auto HDR. „sagte der Sprecher.

Was das letztendlich bedeutet, ist, dass Sie nicht in der Lage sind, Spiele wie Red Dead Redemption In 4K können Sie dies mit der Xbox One X tun. Laut Leuten bei Digitale Gießerei, Der wahrscheinliche Grund für die Einschränkung ist die Größe des Systemspeichers, den die Serie S im Vergleich zur Xbox One X hat. Die neuere Konsole bietet Entwicklern etwa 8 GB Systemspeicher, mit dem die Xbox One X 9 GB für Spiele zuweist. Mit weniger Gesamtsystemspeicher kann Microsoft nicht die gleiche Erfahrung garantieren.

Der Silberstreifen ist, dass abwärtskompatible Spiele auf der Xbox Series S dank der oben aufgeführten Verbesserungen von Microsoft immer noch besser aussehen als auf der Xbox One S. Und am Ende des Tages ist die Serie S mit 299 US-Dollar immer noch ein unglaublicher Wert, Falten und alles.

Weiterlesen  Ajit Pai tritt als FCC-Vorsitzender zurück. Was passiert als nächstes?