Sie können sich sicher fühlen, wenn Sie das Internet auf Ihrem Telefon oder Tablet verwenden, aber die traurige Wahrheit ist, dass alle Ihre Aktivitäten von einer Reihe von interessierten Parteien überwacht werden können.

Ist der private Browsermodus tatsächlich privat?

Der nächstliegende Ort ist der Webbrowser, den Sie bereits verwenden.

Während die Suchanfragen nicht auf Ihrem Gerät gespeichert werden, sind sie für Ihren Internetdienstanbieter, die von Ihnen besuchten Websites oder Ihren Arbeitgeber sichtbar, wenn Sie eine geschäftliche Verbindung verwenden.

Außerdem bleiben alle von Ihnen erstellten Downloads nach dem Surfen im Ordner „Downloads“. Sie müssen diese also manuell entfernen.

Wenn Sie nur Dinge von anderen Mitgliedern Ihres Haushalts privat halten wollen, dann sind die privaten Modi in Ordnung.

Befolgen Sie diese Anweisungen, um den privaten Modus in Ihrem Browser zu aktivieren.

Chrom

Auf Chrome finden Sie es in der oberen rechten Ecke mit dem Symbol aus drei Punkten.

Tippen Sie auf diese Schaltfläche und wählen Sie Neuer Inkognito-Tab aus dem Menü.

Kante

Im Edge-Browser von Microsoft müssen Sie auf die drei Punkte in der unteren rechten Ecke tippen und dann in den angezeigten Optionen die Registerkarte „New InPrivate“ auswählen.

Firefox Fokus

Während der normale Firefox-Browser einen privaten Modus hat, empfehlen wir Ihnen, einen anderen Browser herunterzuladen: Firefox Focus, der permanent in diesem Zustand ist.

Welcher ist der sicherste Webbrowser für Android?

Während die Mainstream-Angebote private Modi haben, gibt es einige, die von Grund auf aufgebaut sind, um Ihre Privatsphäre und Anonymität online zu schützen.

StartPage ist eine unserer Favoriten, da es eine Null-Datensammlungsrichtlinie bietet, die bedeutet, dass der Browser keine Informationen über Sie speichert, einschließlich Ihrer IP-Adresse, bei der Websites häufig wissen, wer oder wo Sie sind.

Dies wird durch die SSL-Verschlüsselung unterstützt, so dass Ihr ISP nicht wissen wird, wonach Sie gesucht haben. Der gesamte Browserverlauf ist „geschrubbt und anonymisiert“, um sicherzustellen, dass Sie geschützt sind.

StartPage ist komplett kostenlos und ein einfacher Weg, um das Schnüffeln von zu neugierigen Parkern zu verhindern.

Andere gute Optionen sind Orbot: Tor für Android, das über ein eingebautes VPN verfügt. Wenn Sie Websites anhalten möchten, dann sind Ghostery oder DuckDuckGo eine gute Wahl.

Warum sollten Sie ein VPN für das mobile Surfen im Internet verwenden?

Wenn Sie keine Browser austauschen oder nur noch mehr Schutzebenen hinzufügen möchten, ist ein VPN der richtige Weg.

Dadurch ist es für Hacker praktisch unmöglich zu sehen, was Sie vorhaben.

Es gibt eine Reihe exzellenter kostenpflichtiger Dienste wie NordVPN und ExpressVPN sowie mehrere kostenlose Optionen, wie Sie in unserer Best VPN für Android-Übersicht sehen.

Weitere Informationen zur Sicherung Ihrer Online-Aktivitäten finden Sie in unserer Anleitung zur Verwendung eines VPN unter Android.