MoviePass ist ein umstrittener Kinokartenabonnement-Dienst, der derzeit nur in den USA verfügbar ist, was es Abonnenten ermöglicht, unbegrenzte (gut, fast) Filme im Kino für eine einzige monatliche Gebühr zu sehen, die weniger als ein einzelnes Filmticket kosten kann.

Klang zu gut, um wahr zu sein?

Was kostet MoviePass?

MoviePass kostet normalerweise $ 9,95 pro Monat, was aus irgendeinem Grund nur verfügbar ist, wenn Sie sich über die App anmelden (verfügbar für iOS oder Android), nicht über die Website.

Zum Zeitpunkt des Schreibens testet das Unternehmen jedoch ein jährliches Abonnementmodell, bei dem Sie 105,35 USD im Voraus zahlen – was 7,95 USD pro Monat ergibt, zusammen mit einer Bearbeitungsgebühr von 9,95 USD, was eine Gesamteinsparung von 14 USD bedeutet.

Angesichts der Tatsache, dass das durchschnittliche Kinokarte in den USA im Jahr 2017 8,60 Dollar kostet und in den meisten Großstädten häufig über 10 Dollar liegt, ist es nicht schwer zu verstehen, warum MoviePass verlockend ist, da man nur ein oder zwei Filme sehen muss, um sein Geld zu verdienen

Wie benutzt du MoviePass?

Wenn Sie sich anmelden, sendet Ihnen das Unternehmen eine Debitkarte per Post, die Sie dann aktivieren müssen.

Wenn Sie einen Film sehen möchten, suchen Sie mithilfe der App nach verfügbaren Vorführungen, um zu überprüfen, ob MoviePass unterstützt wird.

An diesem Punkt lädt MoviePass die Kosten für das Ticket auf die Karte und Sie haben 30 Minuten Zeit, um Ihr Ticket mit der MoviePass-Karte zu kaufen.

Es ist erwähnenswert, dass Sie MoviePass nicht im Voraus für die Buchung von Tickets verwenden können, sondern nur am selben Tag – und in diesem Fall sind Sie auf einen Film pro Tag beschränkt, aber das ist wahrscheinlich kein Problem für viele Leute.

Sie können MoviePass auch nicht für den Kauf von Tickets für Filme in 3D, IMAX, D-BOX, Festivalvorführungen oder anderen speziellen Ticketarten verwenden.

Welche Kinos werden unterstützt?

MoviePass behauptet, dass 91% der Kinos in den USA sind, und Sie können über die Website und die App überprüfen, welche Ihrer lokalen Bildschirme im Service enthalten sind.

Es ist jedoch bemerkenswert, dass sich dies ändern könnte – das Unternehmen hat bereits einige der am stärksten frequentierten AMC-Kinos aus dem Dienst entfernt, die im Streit mit der großen Kette stehen – auf die wir unten näher eingehen -, und es besteht die Gefahr, dass mehr davon verschwinden könnte

Im Moment besteht jedoch die Wahrscheinlichkeit, dass alle Kinos in Ihrer Nähe vom Abonnement abgedeckt werden.

Wann kommt MoviePass nach Großbritannien und in andere Länder?

MoviePass hat keine festen Pläne angekündigt, nach Großbritannien, Kanada oder anderswo zu kommen, obwohl es schwer ist, sich nicht vorzustellen, dass es woanders geplant ist.

Dennoch gibt es Alternativen.

Es gibt auch ein direktes MoviePass-Äquivalent auf dem Weg nach Großbritannien.

Es gibt auch Sinemia, die auch in Großbritannien, Kanada und den USA erhältlich ist, wo Sie zwei oder drei Tickets pro Monat zu einem festgelegten Preis kaufen können.

Wie verdient MoviePass Geld?

Das ist die Frage der Stunde.

Dennoch haben die Streitigkeiten des Unternehmens mit AMC, der größten Kinokette in den USA, mehr seiner Monetarisierungspläne offenbart.

MoviePass sagt, dass es bereits Geschäfte mit mehr als tausend unabhängigen Kinos hat, unter denen es $ 3 von jedem verkauften Ticketverkauf erhält, und / oder 25 Prozent des Geldes aus Konzessionsverkäufen (Popcorn, Getränke, etc.)

Das ist, wo AMC viel Aufhebens gemacht hat – die Kette hat sich geweigert, dem Deal zuzustimmen (schließlich bekommt es jetzt einfach all diese zusätzlichen Ticketverkäufe für nichts), was MoviePass veranlasste, zehn der am stärksten frequentierten AMC-Filialen im Land zu entfernen

Mit MoviePass, der den Anspruch erhebt, 62 Prozent des operativen Gewinns von AMC zu erwirtschaften, könnte dieser Rückgang der Kundenfrequenz AMC dazu zwingen, einen Deal zu schließen – oder es könnte fehlschlagen und nur beweisen, dass MoviePass die Kinokette mehr braucht als umgekehrt.

So oder so, MoviePass muss einen Weg finden, um aus AMC – und den anderen großen Kinoketten – Geld zu machen, oder es wird nicht mehr lange dauern.

Das ist natürlich nicht der einzige Gewinnweg. Wie bei jedem Digital-Startup wird MoviePass zweifellos auch Nutzerdaten nutzen, um Geld zu verdienen. Filmstudios und Kinos sind verzweifelt, um ihr Kundenverhalten besser zu verstehen.