Früher bekannt als Project Stream, scheint Google Stadia die Art und Weise zu revolutionieren, wie wir später im Jahr 2019 auf den Markt kommen, spielen und Spiele teilen. Mit der Leistungsfähigkeit der Cloud soll der Gaming-Service von Google ein erstklassiges PC-Erlebnis bieten alles von einem mit Chromecast verbundenen Fernsehgerät über ein Tablet bis zu einem Smartphone mit nahtlosem Wechsel zwischen Geräten.

Es ist kein neues Konzept – wir haben PlayStation Now seit Jahren und Nvidias GeForce Now bietet eine ähnliche Erfahrung wie Google, aber mit dem Grunzen von Google hinter dem Projekt erwarten wir etwas Großartiges.

Hier finden Sie alles, was Sie über Google Stadia wissen müssen, vom Veröffentlichungsdatumfenster über Controller-Details, technische Daten und wichtige Funktionen des Streaming-Services.

Was ist Google Stadia?

Google Stadia ist die Vision von Google für die Zukunft des Spiels. ein Cloud-basierter Dienst, der auf einer Reihe von Geräten verfügbar ist, nicht nur auf High-End-Gaming-PCs und -Konsolen. Dies ist ein Streaming-Service mit weltweit verteilten Datenzentren. Solange Sie über eine ausreichend schnelle Internetverbindung verfügen, können Sie theoretisch Ihre Lieblingsspiele in jeder unterstützten Region der Welt spielen.

Es ist jedoch mehr als nur ein Streaming-Service. Stadia ist eine eigenständige Plattform mit High-End-Spezifikationen, die laut Google möglicherweise ein 8K-Spiel mit 120 Bildern pro Sekunde bieten. Es gibt jedoch keine physische Stadia-Konsole. Wie Phil Harrison von Google mitteilte, wird er „überall dort laufen, wo YouTube ist“, sei es auf einem Smart-TV, einem Laptop, einem Tablet, einem Smartphone, einem Desktop oder einem mit Chromecast verbundenen Display. Sie können sogar innerhalb von Sekunden nahtlos zwischen den Geräten wechseln. Dies ist ideal, wenn Sie in der Nähe von Mitbewohnern aus dem Fernseher geworfen werden!

Das System wurde entwickelt, um die Reibung moderner Spiele zu reduzieren. Laut Google lädt Stadia Spiele innerhalb von fünf oder weniger Sekunden, sodass Sie ein digitales Spiel kaufen und es Sekunden spielen können, nicht stundenlang. Es ist eng mit YouTube verbunden, mit der Idee, dass Sie nahtlos von Spielen zu Spielen (und umgekehrt) wechseln können. Sie können in YouTube auf die Schaltfläche „Play on Stadia“ klicken, wenn Sie Trailer oder Gameplay-Videos ansehen, aber es geht noch weiter.

Du kannst nicht nur Spiele mit bis zu [E-Mail-Schutz] spielen, sondern auch gleichzeitig auf YouTube streamen. Dies sollte nicht nur mehr Inhalte für YouTube generieren, sondern dank Crowd Play auch zum Engagement anregen. Mit dieser Funktion von Stadia können Sie Freunde oder Zuschauer einladen, sich beim Streaming auf YouTube anzuschließen.

Weiterlesen  HP stellt neue Produktreihe der ENVY- und x360-Laptops vor

Google behauptet, dies könne sehr differenziert werden, so dass Streamer spezifische Herausforderungen an die Fans stellen können, oder den Leuten die Möglichkeit geben, eine Komplettlösung anzuschauen und direkt zu diesem Punkt des Spiels zu gelangen. Es ist sicherlich ein interessantes Konzept, wenn Google es schaffen kann.

Details zum Google Stadia Controller

Es gibt zwar keine Stadia-Konsole, aber einen offiziellen Stadia-Controller. Die Idee ist, dass Sie auf Stadia wie Netflix oder YouTube zugreifen, den Controller abholen und mit dem Spielen beginnen. Der Schlüssel ist, dass der Stadia-Controller direkt über Wi-Fi eine Verbindung zum Stadia-Dienst herstellt und nicht über das Gerät, auf dem Sie gerade spielen, was einen nahtloseren Übergang zwischen den Geräten ermöglicht und vor allem die Eingangsverzögerung reduziert.

Der Controller selbst sieht aus wie eine Kreuzung zwischen den Xbox One- und DualShock 4-Controllern mit den üblichen Controller-Funktionen und zwei neuen Funktionen. eine Share-Schaltfläche, mit der Sie das Gameplay streamen können, und eine Sprachbefehl-Schaltfläche, mit der Sie mit Google Assistant interagieren können. Letzteres erlaubt es Ihnen, Dinge wie „Ich möchte PUBG mit Alan und Luna spielen“ zu sagen, um einen Kader mit bestimmten Spielern aufzubauen. Dies ist natürlich nur ein Beispiel, da wir noch keine Bestätigung für die Titel von Stadia erhalten haben.

Die gute Nachricht ist, dass der Stadia-Controller für die meisten Geräte nicht erforderlich ist. Sie können jeden USB-fähigen Controller (Xbox One, DualShock 4 usw.) zusammen mit Tastatur und Maus verwenden, um Google Stadia-Spiele auf einem PC oder einem Laptop zu spielen, und Sie können Controller von Drittanbietern mit mobilen Geräten verwenden. Der Stadia-Controller wird nur benötigt, wenn Sie über Chromecast über ein Fernsehgerät auf Stadia zugreifen.

Wann wird Google Stadia veröffentlicht?

Google hat bestätigt, dass Google Stadia im Internet verfügbar sein wird Großbritannien, USA, Kanada und Westeuropa zu einem bestimmten Zeitpunkt im Jahr 2019. Es gibt noch keine Bestätigung darüber, wann andere Gebiete und Gebiete in die Liste aufgenommen werden könnten, aber es ist klar, dass dies früher oder später weltweit erfolgen soll.

Wie viel kostet Google Stadia?

Der Schlüsselfaktor ist die Preisgestaltung; Wie viel kostet der Google Stadia Controller? Während Google bei den Preisen für den Controller und den Streaming-Service an sich derzeit nur eine strikte Preiskalkulation hat, können wir uns beim Vergleich ähnlicher Produkte und Services schwer einschätzen.

Weiterlesen  Samsung Galaxy Tab S4 bestätigt: Veröffentlichungsdatum, Preis und Spezifikationen

Shadow ist ein Cloud-basierter Streaming-Dienst, der eine umfassende Windows 10-Umgebung für eine Reihe von Geräten bietet, von PCs über Laptops bis hin zu mobilen Geräten. Im Mittelpunkt steht das Spielen mit Zugriff auf das Äquivalent einer GTX 1080 mit 12 GB RAM. Abhängig von Ihrer Internetverbindung können Sie [E-Mail-geschützt] wiedergeben. Es ist ein etwas anderer Ansatz als Stadia, da das Angebot von Google eher eine kuratierte Sammlung von Spielen als ein Cloud-basierter Windows-Desktop ist. Wir können jedoch die Preiskalkulation als Indikator betrachten.

Für 26,95 £ pro Monat ist es nicht billig, aber es ist sicherlich billiger als für einen High-End-Gaming-PC mit ähnlichen Spezifikationen wie Shadow zu zahlen. Wir glauben, dass Google Stadia etwas weniger kostet, aber es hängt von der Verfügbarkeit der Titel und davon ab, ob wir einzelne Spiele vom Stadia-Ökosystem kaufen müssen, bevor wir sie spielen können.

Erstanbieter-PS4- und Xbox One-Controller kosten etwa 50 £ / 60 £, aber Sie können sie oft günstiger abholen – etwa 40 £ / 50 $ nach unserer Erfahrung. Wir können uns nicht vorstellen, dass Google den Controller teurer macht als vergleichbare Controller auf dem Markt, insbesondere wenn Spieler dies nicht tun haben Verwenden des offiziellen Stadia-Controllers, um auf den Dienst zuzugreifen.

Wir werden diesen Abschnitt auf jeden Fall aktualisieren, sobald Google die Preisgestaltung für Stadia und den Controller angekündigt hat. Schauen Sie also bald wieder nach den neuesten Nachrichten.

Google Stadia-Spezifikationen

Während die vollständige Liste der Spezifikationen noch nicht bekannt ist, hat Google Folgendes bestätigt:

  • ZENTRALPROZESSOR: Benutzerdefinierte 2,7-GHz-Hyper-Threaded-x86-CPU mit AVX2-SIMD und 9,5 MB L2 + L3-Cache
  • GPU: Benutzerdefinierte AMD-GPU mit HBM2-Speicher und 56 Recheneinheiten für 10,7 Teraflops
  • RAM: 16 GB RAM mit bis zu 484 GB / s Leistung
  • SSD-Cloudspeicher

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here