Tesla bereitet sich darauf vor, in einen potenziell riesigen Markt für seine Elektrofahrzeuge einzudringen. Berichten zufolge wird das Unternehmen Anfang 2021 nach Indien expandieren. Dies könnte zwar nicht im Januar geschehen, aber CEO Elon Musk sagte auf Twitter, der Umzug werde „definitiv in diesem Jahr“ stattfinden.

Nein, aber definitiv dieses Jahr

– Elon Musk (@elonmusk), 27. Dezember 2020

Der Verkehrsminister des Landes, Nitin Gadkari, sagte dem Indian Express dass Tesla je nach Reaktion eine Montage und Herstellung in Indien in Betracht ziehen kann. Der erste Tesla EV, der im Land ankommt, wird das Modell 3 sein, das laut US bei rund 5,5 Millionen Rupien (74.800 US-Dollar) starten wird Wirtschaftszeiten. Der Bericht fügt hinzu, dass Tesla im Januar Bestellungen für den EV eröffnen und die Auslieferung bis Juni beginnen kann. Bisher konnten die Bewohner das Modell 3 im Jahr 2016 vorbestellen.

Die indische Regierung hat Anstrengungen unternommen, um sich von der Abhängigkeit von Öl zu lösen und die Umweltverschmutzung zu verringern. Allerdings da Reuters stellt fest, dass sich der Mangel an Investitionen in Infrastruktur und Fertigung als Hindernis erwiesen hat.

Gadkari kündigte zuvor Pläne an, Ladestationen an rund 69.000 Tankstellen hinzuzufügen. Die Regierung hat auch die Steuer auf Waren und Dienstleistungen für Elektrofahrzeuge auf fünf Prozent gesenkt. Anfang dieses Jahres gab die Regierung den Unternehmen grünes Licht für die Installation von Tausenden von EV-Ladestationen. Tata Power, das größte integrierte Energieunternehmen des Landes, hat bis heute mehr als 200 Ladepunkte eingerichtet.

Weiterlesen  In einer Studie zu Verbraucherberichten wurden bei einigen Elektrofahrzeugen Zuverlässigkeitsprobleme festgestellt