Wenn VPN eine Ihnen unbekannte Abkürzung ist, sind Sie mit Sicherheit nicht allein. Zu viele Leute haben noch nichts von VPN-Diensten gehört oder verstehen nicht, was sie sind oder warum sie einen benötigen würden.

Einfach gesagt, ein VPN-Dienst bietet Ihnen den Datenschutz und die Sicherheit, die Sie heutzutage für die Nutzung des Internets benötigen, und kann auch Websites und Video-Streaming-Dienste entsperren, die an Ihrem Standort nicht verfügbar sind.

Sie müssen lediglich eine App auf Ihrem Telefon, Laptop oder einem anderen Gerät installieren und auf die Schaltfläche „Verbinden“ klicken. Anschließend wird Ihre Internetverbindung verschlüsselt und über die Server des VPN-Anbieters weitergeleitet.

Brauche ich wirklich Privatsphäre und Sicherheit??

Ok, wir wissen, was Sie denken: Nur ein weiteres Abonnement, das ich eigentlich nicht brauche. In Wirklichkeit ist ein VPN ein unverzichtbares Werkzeug für alle, die das moderne Internet nutzen.

Genau wie Antivirus. Mit einem VPN kann niemand sehen, welche Websites Sie besuchen, nicht Ihr Internetdienstanbieter, nicht die Regierung oder sonst jemand, der Ihre Aktivitäten ausspionieren möchte. Es hindert Websites auch daran, jede Ihrer Bewegungen zu verfolgen und Ihnen Werbung für Produkte zu zeigen, die Sie sich kürzlich angesehen haben.

Auch wenn Ihnen die Privatsphäre nicht so wichtig ist, sollten Sie die Sicherheit berücksichtigen. Die meisten öffentlichen Wi-Fi-Netzwerke sind „offen“, was bedeutet, dass Ihr Telefon oder Laptop eine Verbindung herstellen kann, ohne dass Sie ein Passwort eingeben. Das bedeutet, dass die Verbindung unverschlüsselt ist und jeder Benutzer mit grundlegender Software die von Ihnen gesendeten Nachrichten und E-Mails sowie Ihre Anmeldedaten sehen kann, wenn auf der von Ihnen signierten Website keine geeigneten Sicherheitsmaßnahmen (z. B. HTTPS) angewendet werden..

Noch praktischer kann ein VPN Ihren Standort ändern, was bedeutet, dass Sie Geld für Dinge wie Flüge, Hotelbuchungen und mehr sparen können. Gleiches gilt für Inhalte – Videos, Websites usw. -, die auf bestimmte Regionen oder Länder beschränkt sind. Um die meisten Blöcke zu umgehen, stellen Sie einfach eine Verbindung zu einem Server in diesem Land oder dieser Region her.

Warum Surfshark??

Surfshark bietet eine Vielzahl von Funktionen für einen winzigen monatlichen Preis. Bevor Sie jedoch darüber sprechen, sollten Sie wissen, dass Surfshark eine Null-Log-Richtlinie anwendet. Das bedeutet, dass Sie über Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Zahlungsdetails hinaus (es sei denn, Sie zahlen mit einer Kryptowährung, die Sie anonym hält) auch Surfshark nicht weiß, wie Sie den Dienst nutzen, und keinerlei Daten speichert.

Weiterlesen  Lithium-Ionen gegen Graphen

Das heißt, sollten die lokalen Behörden auf den Britischen Jungferninseln nach Daten fragen, gibt es nichts zu übergeben.

Surfshark beschränkt Sie auch nicht darauf, Ihr Konto auf nur wenigen Geräten zu verwenden: Sie können es auf beliebig vielen Geräten gleichzeitig verwenden.

Zurück zu den Funktionen bietet Sufshark einen Kill Switch. Dies ist ein wesentliches Sicherheitsnetz, da es jede App davon abhält, sich mit dem Internet zu verbinden, falls die VPN-Verbindung unerwartet beendet wird. Dies bedeutet, dass Ihre Privatsphäre und Ihre Sicherheit auch dann erhalten bleiben: Die Internetverbindung wird wiederhergestellt, sobald das VPN wieder funktioniert.

Mit der zunehmenden Popularität von VPN-Diensten werden einige Länder, Websites und Streaming-Dienste klug, verschlüsselte VPN-Verbindungen zu erkennen, und können diese Inhalte daher weiterhin blockieren. Aber der Camouflage-Modus von Surfshark ist eine clevere Funktion, die verbirgt, dass Sie sogar ein VPN verwenden, wenn Sie diese verschlüsselte Verbindung als normalen Internetverkehr tarnen.

Der Whitelister ist praktisch, weil Sie damit eine Liste von Websites und Apps erstellen können, die keine VPN-Verbindung benötigen. Ein häufiges Missverständnis ist, dass Sie bei Banküberweisungen ein VPN verwenden sollten. In der Tat verfügen Banking-Apps und Websites bereits über die erforderliche Verschlüsselung, und die Verwendung eines VPN kann Probleme verursachen.

Surfshark bietet neben der üblichen 256-Bit-Verschlüsselung auch MultiHop. Auf diese Weise wird Ihre Verbindung über mehrere Server geleitet, um Ihnen eine weitere Sicherheitsebene zu bieten.

Was ist mit diesen einzigartigen Funktionen??

Wir freuen uns, dass Sie gefragt haben. HackLock und BlindSearch sind die neuesten Funktionen von Surfshark. Die erste Option überwacht Ihre E-Mail-Adressen und sendet Ihnen eine Warnmeldung, wenn eine dieser Adressen in einer Liste gestohlener Identitäten erscheint, nachdem eine Website oder ein Dienst gehackt wurde. Außerdem können Sie sehen, ob die von Ihnen verwendeten Kennwörter jemals online gefunden wurden. In beiden Fällen wissen Sie, ob Sie Ihr Passwort ändern oder die E-Mail-Adresse aktualisieren müssen, die Sie für den Zugriff auf eine Website oder einen Social Media-Dienst verwenden.

BlindSearch ist eine Suchmaschine, die komplett privat ist. Ihre Suchanfragen werden nicht protokolliert und daher werden die angezeigten Ergebnisse nicht durch Ihre vorherigen Suchanfragen verzerrt. Es ist auch völlig werbefrei, so dass Sie die Suchergebnisse sehen und nicht durch Werbung unter ihnen verunsichert werden.

Weiterlesen  Dank der langen Akkulaufzeit ist die Huawei Watch GT 2 ihre Kompromisse wert

Wie viel kostet Surfshark?

Nun, das ist der beste Teil. techq-Leser erhalten Surfshark für nur £ 1.59 pro Monat – 83% Rabatt auf den üblichen Preis.

Das Hinzufügen von HackLock und BlindSearch kostet nur 99 Pence zusätzlich pro Monat und Sie können dieses tolle Angebot auf der Surfshark-Website erhalten