Die Beliebtheit von Android steigt seit fast einem Jahrzehnt stetig an und behauptet den Titel des meistgenutzten mobilen Betriebssystems in Großbritannien. Dies hat natürlich dazu geführt, dass viele Leute daran interessiert sind, Android auf ihrem PC oder Laptop auszuprobieren. Wir zeigen Ihnen, wie Sie dies tun können, ohne Ihre Windows-Installation zu entfernen.

Die beste Möglichkeit, Android auf Ihrem Windows-PC zu installieren, ist die Verwendung einer virtuellen Maschine. Auf diese Weise können Sie einen Teil Ihrer Festplatte reservieren und ein sekundäres Betriebssystem – in diesem Fall Android – installieren, während Windows weiterhin als primäres Betriebssystem verwendet wird.

Dazu müssen Sie eine virtuelle Maschine auf Ihrem Computer einrichten. Das ist eigentlich viel einfacher als Sie vielleicht erwarten, und wir werden Sie hier genau durchgehen.

Bevor Sie den Prozess starten, müssen Sie die Virtualisierungsoptionen in Ihrem Maschinen-BIOS aktivieren. Hier finden Sie eine gute Anleitung. Diese Optionen sind erforderlich, um sicherzustellen, dass Ihre virtuelle Maschine reibungslos läuft. Wenn Sie sie jetzt aktivieren, werden später viele Kopfschmerzen gelöst.

Sie benötigen Zugriff auf VirtualBox, das Programm, mit dem Sie virtuelle Maschinen auf Ihrem System erstellen und ausführen können. Besuchen Sie die Website, um sie herunterzuladen und zu installieren.

Der nächste Schritt ist das Herunterladen einer Android-Version in einem ISO-Format, z. B. dieser Android-x86-ISO-Version, die Sie hier finden. Auf diese Weise können Sie Android nach der Einrichtung auf der virtuellen Maschine installieren.

So richten Sie eine virtuelle Maschine in Windows ein

Öffnen Sie das VirtualBox-Programm und Sie werden mit dem Fenster darunter begrüßt.

Wählen Sie „Neu“ aus der Symbolleiste.

Benennen Sie Ihre virtuelle Maschine nach Ihren Wünschen – wir haben uns für „Android Virtual Machine“ entschieden. Wählen Sie als Typ Linux und als Version Linux 2.6 / 3.x / 4.x (32-Bit). Klicken Sie auf Weiter.

Sie werden dann gefragt, wie viel Arbeitsspeicher (RAM) Sie für die virtuelle Maschine bereitstellen möchten. Die 32-Bit-Version von Android, die wir ausgewählt haben, kann nur 2048 MB groß sein.

Wir erstellen jetzt eine neue virtuelle Festplatte, die auf dem nächsten Bildschirm die standardmäßig ausgewählte Option sein sollte. Klicken Sie einfach unten auf „Erstellen“.

Nun werden Sie aufgefordert, einen Dateityp für die Festplatte auszuwählen. Belassen Sie ihn einfach bei VDI.

Weiterlesen  So richten Sie Ihre neue Technologie ein und sichern diese

Im nächsten Schritt werden Sie aufgefordert, zwischen dynamisch zugewiesenem oder festem Speicherplatz auf der physischen Festplatte zu wählen. Wählen Sie Dynamisch zugewiesen aus und klicken Sie auf Weiter.

Zum Schluss werden Sie gefragt, wie viel Speicherplatz Sie der Festplatte der virtuellen Maschine zuweisen möchten. Lassen Sie dies bei 8 GB.

Klicken Sie auf Erstellen, und Sie haben jetzt eine virtuelle Maschine auf Ihrem PC.

So installieren Sie Android auf einem Virtual Machine-Desktop

Wenn Sie die obigen Schritte ausgeführt haben, wählen Sie Ihre virtuelle Maschine im VirtualBox Manager-Fenster aus und klicken Sie auf Start.

Ein Popup-Fenster wird angezeigt und Sie werden aufgefordert, Ihre Startdiskette auszuwählen. Navigieren Sie zu dem oben erwähnten ISO-Image, wählen Sie es aus und klicken Sie dann auf Start.

Sobald Sie dies getan haben, werden Sie in einem Popup gefragt, ob die virtuelle Maschine Ihre Maus- und Tastatureingaben erfassen darf. Wählen Sie hier OK, um die Berechtigung zu erteilen. Dadurch werden Ihre Maus- und Tastaturbewegungen nur für dieses Fenster festgelegt. Wenn Sie den Rest Ihres PCs wieder verwenden möchten, drücken Sie die Entsperrungstaste (standardmäßig Rechts-Strg).

Die virtuelle Maschine lädt die ISO-Datei hoch und Sie werden mit dem Bildschirm unten begrüßt.

Sie werden nun einige einfache Installationsoptionen durchgehen.

Navigieren Sie mit der Tastatur nach unten zur Installation und wählen Sie im nächsten Bildschirm Partitionen erstellen / ändern, und klicken Sie auf OK.

Markieren Sie im nächsten Bildschirm „Neu“ (unten) und wählen Sie es aus.

Wählen Sie Primär aus, und lassen Sie den gesamten Speicherplatz frei, den Sie zuvor für die Festplatte reserviert haben. Wir haben 8 GB empfohlen.

Gehen Sie zur Option ‚Bootable‘ unten links und drücken Sie die Eingabetaste. Dadurch kann die virtuelle Maschine direkt von dieser Installation aus starten. Gehen Sie weiter zu „Write“ und drücken Sie auch die Eingabetaste.

Sie müssen dann „Ja“ eingeben und auf dem folgenden Bildschirm die Eingabetaste drücken, um die Berechtigung zum Schreiben der Partition auf die Festplatte zu erhalten.

Wenn Sie dies getan haben, gehen Sie zu Quit und drücken Sie die Eingabetaste.

Sobald Sie dies getan haben, werden Sie aufgefordert, eine Partition als Installationsort für Android auszuwählen. Es wird nur die eine Option geben, die Sie gerade gemacht haben. Wählen Sie diese also aus.

Weiterlesen  China versucht, iPhone-Verkäufe zu stoppen

Wählen Sie „ext4“, um die Partition zu formatieren, und bestätigen Sie Ihre Entscheidung.

Möchten Sie den Bootloader GRUB installieren? Wählen Sie Ja aus.

Möchten Sie das / system-Verzeichnis als Lese- / Schreibzugriff installieren? Ja, das tust du.

Stellen Sie nach Abschluss der Installation sicher, dass Sie die Bereitstellung der ISO-Installationsdatei aufheben, indem Sie im Fenster der virtuellen Maschine auf Geräte> Optische Laufwerke> Datenträger aus dem optischen Laufwerk entfernen klicken.

Sie können diese virtuelle Maschine jetzt herunterfahren oder neu starten. Nach dem Neustart haben Sie Zugriff auf eine funktionierende Android-Version, die Sie in dieser virtuellen Maschine verwenden können.

Wenn Sie nach einem sicheren Ort suchen, um neue Software zu testen oder verdächtige Dateien zu öffnen, lesen Sie unsere Anleitung zur Installation von Apps in einer Sandbox unter Windows 10. Oh, und wenn Sie ein Android-Fanatiker sind, der das einfach kann? Wenn Sie genug davon haben, stellen Sie sicher, dass Sie sich hier nur unsere beliebtesten Android-Handys ansehen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here