Samsung Galaxy Note 10 vollständige Überprüfung

Wie erwartet hat Samsung das Galaxy Note 10 vorgestellt, in diesem Jahr stehen jedoch zwei Modelle zur Auswahl. Wir haben die kleinere reguläre Größe schon vor dem Auspacken erprobt. Hier sind unsere ersten Eindrücke.

Es ist kein Geheimnis, dass die Note-Reihe schon immer beliebt und ein Erfolg war – wenn wir uns um Note 7 drehen -, aber sie hat immer einen bestimmten Benutzertyp angesprochen. Nämlich diejenigen, die einen größeren Bildschirm oder „Phablet“ wollen, wie sie anfangs häufiger genannt wurden.

Diejenigen, die den S-Pen-Stift mit einem handlicheren Gerät suchen, konnten ihn bisher nicht von Samsung beziehen. Das normale Galaxy Note 10 ist jetzt die „Mini“ – oder „Kompakt“ -Version und passt sich der Galaxy S10-Reihe an.

Sie erhalten nicht genau die gleichen technischen Daten – Bildschirm beiseite -, aber es wird natürlich das billigere von beiden sein. In unserem Testbericht zu Note 10 und Note 10+ finden Sie einen vollständigen Vergleich.

Preis

Das Galaxy Note 10 kommt darauf an £ 899 / $ 949 Das sind 100 Pfund mehr als das Note 9, aber es ist immer noch ein Weg von einigen der teuersten Smartphones auf dem Markt. Sie sollten jedoch das Note 10+ in Betracht ziehen, da es 100 GBP / 150 USD mehr kostet und einige zusätzliche Punkte enthält.

Die Telefone können ab heute (7. August) vorbestellt werden und werden am 23. August in den Handel gebracht. Samsung hat erklärt, dass Kunden, die ein altes Gerät eintauschen, einen Rabatt von 100 Euro erhalten.

Design Bauen

Samsung hat beim Design des Note 10 großartige Arbeit geleistet, da sich dieses reguläre Modell unglaublich normal anfühlt. Dies ist trotz nur einem Bildschirm 0.1in kleiner als das Note 9.

Das Bildschirm-zu-Körper-Verhältnis hat sich dramatisch um über 10% auf satte 94,7% verbessert. Dies wurde hauptsächlich dadurch erreicht, dass die obere und die untere Blende entfernt wurden. Es ist jetzt über 10 mm kürzer und etwas mehr als 5 mm schmaler.

Es ist die obere Blende, die sich sehen lassen kann, da hier früher verschiedene Sensoren und dergleichen untergebracht waren. Das Note 10 ähnelt dem S10 mit einer Lochkerbe, nur die Kamera befindet sich jetzt in einer zentralen Position.

Das Note 10 ist mit 7,9 mm ebenfalls schlanker, aber wir glauben, viele Benutzer würden es vorziehen, dicker zu bleiben, da die Kopfhörerbuchse entfernt wurde und wir später im Abschnitt „Audio“ erklären werden, warum.

Eine ziemlich große Änderung ist, dass sich die Netz- und Lautstärketasten jetzt auf der linken Seite des Telefons befinden, was für jedes Mobilteil sehr ungewöhnlich ist. Dies macht es für Linkshänder angenehmer und Samsung weist darauf hin, dass Rechtshänder ihren Zeigefinger natürlich in diesem Bereich finden.

Es gibt auch keine dedizierte Bixby-Taste mehr, aber Sie können die Ein- / Aus-Taste lange drücken, um den digitalen Assistenten aufzurufen.

Viele Dinge sind die gleichen wie der USB-C-Anschluss an der Unterseite und der Steckplatz, in dem sich der S Pen befindet. Im typischen Samsung-Stil ist das Note 10 mit IP68 vollständig staub- und wasserdicht.

Weiterlesen  Samsung Galaxy Note 10 vs Note 10+ Bewertung

Die große Neuigkeit hier ist, dass die reguläre Note 10 endlich diejenigen ansprechen wird, die die Idee der Note mögen, sie aber immer einfach zu groß gefunden haben.

Es sei darauf hingewiesen, dass das reguläre Note 10 im Vergleich zum Note 10+ in verschiedenen Farboptionen erhältlich ist. Es ist in den Farben Aura Glow und Aura Black erhältlich, die bis auf ein Aura Pink-Modell identisch sind.

Die Option „Glühen“ ist extrem gespiegelt und enthält einen Regenbogen aus Farben wie ein Ölteppich, der beim Bewegen des Telefons herumtanzt.

Technische Daten Eigenschaften

Sofern es sich nicht um Geräte wie das Galaxy Fold handelt, sind neue Smartphones heutzutage eine iterative Verbesserung und verschiedene Änderungen an einem vorhandenen Design. Dies ist bei der Note 10 der Fall, die gleich, aber unterschiedlich ist.

Schauen wir uns an, was das Note 10 zu bieten hat und wie es sich gegenüber dem Note 9 verändert hat. Wir werden uns den Bildschirm, den S Pen, die Kernhardware, die Kameras und vieles mehr ansehen.

Bildschirm

Wie bereits erwähnt, ist diese normale Note 10 mit 6,3 Zoll die kleinere der beiden. Zum ersten Mal hat Samsung ein Note 10+ erstellt, mit dem Sie auf ein 6,8-Zoll-Display springen können, wenn Sie wirklich einen riesigen Bildschirm wünschen.

Obwohl das Note 10 nur 0,1 Zoll kleiner als das Display des Note 9 ist, ist es dank seines durchgehenden Designs viel handlicher – und wir meinen nicht nur die Seiten. Diese Sache ist fast vollständig Bildschirm jetzt die Kamera ist eingebettet.

Dies ist ein Dynamic AMOLED Infinity-O-Display, das, wie Sie es von einem Flaggschiff-Telefon erwarten, einfach umwerfend aussieht und sich anfühlt. Dies ist trotz eines Auflösungsabfalls auf 2280 x 1080, der zu einer Pixeldichte von 401 ppi führt (beim Note 9 waren es 516 ppi) und HDR10 + unterstützt.

S Pen

Der Held der Note-Reihe war offensichtlich nirgendwo hingegangen und Samsungs Stylus ist noch besser als zuvor. Es läuft mit Bluetooth Low Energy und hält jetzt bis zu 10 Stunden im Standby-Modus.

Natürlich können Sie es wie bisher verwenden, aber es gibt einige neue Funktionen, die Sie verführen.

Die wichtigste davon sind Luftaktionen, die im Wesentlichen wie Harry Potter sind und mit einem Zauberstab das Telefon steuern. Derzeit wird es hauptsächlich in der Kamera-App verwendet, um zwischen Modi oder Kameras zu wechseln. Sie können auch eine Kreisbewegung ausführen, um hinein- und herauszuzoomen.

Es ist entweder eine Spielerei oder sehr nützlich und wir können uns noch nicht entscheiden, welche. Wirklich, das Telefon muss sich auf einem Stativ oder in einer ähnlichen Situation befinden, damit dies die perfekte Lösung ist.

Samsung sagt, es funktioniert auch in Galerie und Medien, aber wir konnten auf unserem nicht endgültigen Testgerät nicht durch Fotos blättern.

Es wird ein offenes SDK für den neuesten S Pen geben, so dass es interessant sein wird, zu sehen, was Entwickler mit der neuen Funktion machen, möglicherweise auch mit Spielen.

Weiterlesen  Libratone Track Air + Bewertung

Kernspezifikationen

Obwohl gemunkelt wurde, dass das Note 10 bis zu 1 TB internen Speicher enthalten würde, ist dies leider nicht der Fall. Es hat standardmäßig 256 GB, was dem doppelten des Note 9 entspricht.

Eine wichtige Änderung ist, dass nur das Note 10+ über einen microSD-Kartensteckplatz verfügt. Wenn Sie also ein Fan von erweiterbarem Speicher sind, passt das reguläre Modell nicht mehr in die Rechnung.

Das Datenblatt besagt auch, dass 512 GB nur für die 10+ verfügbar sind, und dies mit satten 12 GB RAM, unabhängig von der Speicherkapazität. Das normale Note 10 hat immer noch sehr gute 8GB.

In Bezug auf den Prozessor hat Samsung ihn in der Regel vage als 7-nm-Chip bezeichnet. Es sieht so aus, als wäre es entweder ein Snapdragon 855 (möglicherweise die Plus Edition) oder ein Exynos 9825, je nachdem, in welchem ​​Markt Sie sich befinden.

Kameras

In Bezug auf Fotografie und Video hat sich die Entwicklung von Note 9 weiterentwickelt, da das Note 10 nun über ein dreifaches Rückkamera-Array verfügt.

Dies beginnt mit der gleichen 12-Megapixel-Kamera mit doppelter Blende, die mit dem Vorgänger eingeführt wurde, und einem 12-Megapixel-Teleobjektiv mit zwei optischen Zooms. Beide verfügen über eine optische Bildstabilisierung (OIS).

Neu hinzugekommen ist die Ultra-Weitwinkel-Option mit 16 MP, die zum S10 passt und ein typisches Dreier-Set ergibt. Während unserer praktischen Zeit scheinen sie ausgezeichnet zu sein und wir können ziemlich sicher sagen, dass sie auf unseren Galaxy S10-Tests basieren werden.

Ein weiteres exklusives Note 10+ sind einige zusätzliche Sensoren – Time of Flight (TOF) und DepthVision. Diese helfen bei allen Tiefeneffekten, die im Live-Fokus verfügbar sind, aber das Note 10 kann dies immer noch per Software und sieht nach einem kurzen Test immer noch recht anständig aus.

An der Vorderseite befindet sich natürlich die zentrale Lochkamera, die mit 10 MP noch einmal der S10 entspricht.

Auf der Videofront verfügt das Note 10 über eine verbesserte Super Steady-Stabilisierung und neue Funktionen wie den Audio-Zoom, sodass Sie einen Bereich des Videos auswählen können, um den Ton zu verbessern. AR Doodle ist ebenfalls neu und ermöglicht es Ihnen, über ein Video zu zeichnen, und was Sie zeichnen, bewegt sich synchron mit der Person – so etwas wie ein Hut zum Beispiel.

Konnektivität Audio

Wie bereits erwähnt, gibt es bei keinem der Note 10-Modelle eine Kopfhörerbuchse. Wir wollten natürlich lieber eines haben, aber Samsung sagte, es liege daran, dass das Design schlanker und der Platz für den Akku größer geworden sei. Außerdem wurde darauf hingewiesen, dass dies für Premium-Smartphones mittlerweile normal ist.

Statt eines Dongles in der Box hat sich Samsung entschieden, das Note 10 mit USB-C-Kopfhörer von AKG auszuliefern. Wenn Sie einige vorhandene Dosen mit einer 3,5-mm-Buchse verwenden möchten, müssen Sie einen Dongle kaufen. Wir haben die mitgelieferten Kopfhörer noch nicht ausprobiert, aber Samsung liefert normalerweise hochwertige Kopfhörer aus.

Sie fragen sich wahrscheinlich, ob das Note 10 5G unterstützt und die einfache Antwort für dieses Modell ist Nein. Es wird jedoch eine 5G-Variante des Note 10+ geben, wenn Sie jetzt in das neue Netzwerk einsteigen oder einfach nur zukunftssicher sein möchten.

Weiterlesen  Xiaomi Mi 9 SE UK Bewertung

Das Telefon ist Wi-Fi 6-fähig, folgt also dem aufstrebenden 11.ax-Standard und verfügt über Bluetooth 5.0, NFC und GPS.

Es stört vielleicht nicht so viele Menschen im Vergleich zur Kopfhörerbuchse, aber Samsung hat den Herzfrequenzmesser vom Telefon entfernt. Auf die Frage, warum, wurde uns einfach gesagt, weil nicht viele Leute es tatsächlich benutzt haben.

Wenn es um Biometrie geht, bietet das Note 10 eine Auswahl an Ultraschall-Fingerabdruckscannern, die in das Display oder die Gesichtsentriegelung integriert sind. Der Fingerabdruckscanner wurde im Vergleich zum S10 um 33 mm nach oben geschoben, damit er leichter zu erreichen ist.

Lebensdauer der Batterie

Das Gerücht, dass das Note 10 mit 45 W aufgeladen wird, ist wahr, aber es gibt einen Haken. Das Ladegerät ist als Sonderzubehör erhältlich, sodass das in der Verpackung enthaltene 25W beträgt. Samsung gibt an, dass Sie mit einer 30-minütigen Aufladung einen Tag Strom haben.

Wie die S10-Serie ist auch Wireless Powershare eine Funktion, mit der Sie das Note 10 als kabelloses Ladegerät für andere Geräte wie Telefone oder das Galaxy Buds verwenden können. Das kabellose Laden wurde ebenfalls auf 15 W verbessert.

Die andere Sache in diesem Bereich von Interesse ist, dass das normale Note 10 mit seinem kleineren Chassis einen kleineren Akku hat. Es sind 3500 mAh – das sind 500 mAh weniger als beim Note 9 -, während das Note 10+ auf 4500 mAh ansteigt.

Software

In der Software läuft auf dem Note 10 natürlich Android 9 Pie mit der One-Benutzeroberfläche von Samsung. Es ist im Wesentlichen die gleiche Erfahrung wie beim S10, jedoch mit zusätzlichen S-Pen-Bits und minus der Bixby-Taste.

Abgesehen von den zuvor erwähnten neuen Kamerabits und dem DeX-Modus (Desktop Experience), mit dem Sie möglicherweise vertraut sind, gibt es eine neue Partnerschaft mit Microsoft, die sich interessant anhört.

Samsung ging in unserer Besprechung nicht auf Details ein, sagte jedoch, dass Sie das Telefon mit Windows spiegeln und nützliche Dinge wie Anrufe, Nachrichten und Benachrichtigungen über Ihren PC erledigen können – alles drahtlos.

Es ist nie genug Zeit, um Software bei einem Briefing zu vertiefen, aber wir werden es weiter testen, wenn wir ein Testgerät bekommen.

Technische Daten

Samsung Galaxy Note 10: Technische Daten

  • Android 9 Pie mit einer Benutzeroberfläche
  • 6,3 Zoll 2280 x 1080 Dynamic AMOLED Infinity-O-Display, 401ppi, HDR10 +
  • Qualcomm Snapdragon oder Samsung Exynos Prozessor
  • 256 GB Speicher
  • 8 GB RAM
  • 12-MP-Kamera, f / 1.5-2.4 und OIS
  • 16 MP Ultra-Wide 123 Grad, f / 2,2
  • 12 MP Tele, f / 2.1 und OIS
  • 10-MP-Frontkamera, f / 2.2
  • 802.11ac / ax Dual-Band-WLAN 6
  • 4G LTE Cat 20, 4×4 MIMO
  • Bluetooth 5.0
  • Geographisches Positionierungs System
  • NFC
  • Ultraschall-Fingerabdrucksensor (In-Screen)
  • S Stift mit 6-Achsen-Sensor
  • USB-C
  • 3500mAh Batterie
  • Aufladen mit 25 W, Adapter mit 45 W separat erhältlich
  • 15 W kabelloses Laden mit Wireless PowerShare
  • IP68 wasserdicht
  • 151 x 71,8 x 7,9 mm
  • 168 g

Klicken Sie hier, um die besten Samsung-Angebote und Samsung-Gutscheincodes anzuzeigen.