S.T.A.L.K.E.R: Schatten von Tschernobyl wurde im Jahr 2001 angekündigt und erst 2007 ausgeliefert S.T.A.L.K.E.R. 2 bereitet sich mehr als zehn Jahre nach seiner ursprünglichen Ankündigung auf eine Veröffentlichung im Jahr 2021 vor. Vermutlich werden Ego-Shooter-Spieler erneut ihre Strahlenschutzanzüge anziehen, um im Kampf gegen Mutanten in Tschernobyl zu überleben, aber der heute veröffentlichte Clip gibt nicht viele Hinweise. Ein Facebook-Beitrag bezieht sich auf den Charakter des Spielers „Skif“ und sagt „Laden“ zusammen mit „PDA 2.0“.

Der ukrainische Entwickler GSC Game World hat diesen Teaser-Trailer auf dem YouTube-Kanal von IGN veröffentlicht. In einer Notiz heißt es: „Wie sich das Spiel tatsächlich anfühlt: rasanter Szenenwechsel, bedrohliche Landschaften und das allgegenwärtige Gefühl einer unvermeidlichen Gefahr, begleitet von einer kaum -unterscheidbarer Gitarrensoundtrack. ” Der kurze Clip wird in 4K präsentiert und erinnert sicherlich an die düstere Umgebung des ersten Spiels. Er sagt, es sei unser erster Blick in die Engine auf das Spiel, im Gegensatz zu einem längeren Trailer, der diesen Sommer aufgetaucht ist.

Das Team verstummte weitgehend, nachdem es gesagt hatte, dass das Spiel 2012 noch in der Entwicklung sei, bevor es 2018 wieder auftauchte und einen Veröffentlichungstermin für 2021 versprach. Dieses neue Spiel ist für die Veröffentlichung auf PC und Xbox Series X / S geplant. Die Verfügbarkeit am ersten Tag ist Teil des Xbox Game Pass.

Weiterlesen  Ubisoft verzögert 'Far Cry 6' auf etwas nach März 2021