Razer Blade 15 vollständige Bewertung

Razer ist zurück mit einem neuen Blade und einer kühnen Behauptung, die das Modell 2018 als den „kleinsten 15,6-Zoll-Gaming-Laptop der Welt“ beschreibt. Es kommt mit einem verbesserten Design, Intel und Nvidia Max-Q der 8. Generation und einer Bildwiederholrate von 114Hz. Wir haben unseren Razer Blade 15 Test genau unter die Lupe genommen.

Kurz gesagt, was Razer hier gemacht hat, ist das klassische Blade-Design genommen und in einen größeren Bildschirm gequetscht, ohne den Laptop größer zu machen – naja, bei weitem nicht. Es gibt jedoch mehr, mit einer ganzen Reihe von Upgrades und Verbesserungen.

Razer Blade 15: Preis und Verfügbarkeit

Der Preis eines High-End-Premium-Gaming-Laptops ist nichts für schwache Nerven, wie die Razer Blade 15 beginnt £ 1,699 / $ 1,899 Das ist fast doppelt so viel wie das Blade Stealth von vor nicht allzu langer Zeit. Obwohl der Laptop bei unter £ 2k beginnt, können Sie ein Stück mehr ausgeben, wenn Sie sich für das teuerste Modell entscheiden, da es Sie 2.549 £ zurückstellen wird.

Damit steht es in direktem Wettbewerb mit dem neuen Gigabyte Aero 15X und Asus ROG Zephyrus GX501. Obwohl es günstigere 15-Zoll-Gaming-Notebooks gibt, wie das Alienware 15 R3 und Acer Aspire VX 15, sind sie viel weniger schlank und tragbar.

Razer hat uns das Modell Bang in der Mitte des Line-Ups geschickt, das ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet. Sie können direkt von Razer oder mit Händlern wie Amazon, Scan und PC World Currys kaufen.

Hier eine Übersicht über die Preise der Razer Blade 15:

  • FHD (60 Hz), GTX 1060, 256 GB – £ 1.699 – $ 1.899 – € 1.949
  • FHD (144 Hz), GTX 1060, 512 GB – £ 1,979 – $ 2.199 – € 2.249
  • FHD (144 Hz), GTX 1070, 256 GB – 2.149 GBP – 2.399 USD – 2.449 EUR
  • FHD (144 Hz), GTX 1070, 512 GB – £ 2.329 – $ 2.599 – € 2.649
  • 4K (Touch), GTX 1070, 512 GB – £ 2.549 – $ 2.899 – € 2.899

Neues Basismodell

Wenn Sie den Kaufknopf gedrückt haben, aber aufgrund des Preises nicht den Abzug gedrückt haben, hat Razer günstigere Optionen für das Razer Blade 15-Notebook, 300 US-Dollar günstiger als zuvor.

Razer sagte: „Basismodellkonfigurationen werden zum Kauf angeboten 10. Oktober, 2018 in den USA, Kanada und China von Razer.com und ausgewählten Händlern. Es wird in mehreren europäischen und asiatisch-pazifischen Ländern verfügbar sein November 2018 von Razer.com und ausgewählten Einzelhändlern. „

Was Razer als „Basismodell“ bezeichnet, kommt immer noch mit demselben Core i7 der achten Generation und 16 GB RAM auf demselben Laptop. Sie erhalten jedoch eine kleinere SSD neben einer großen herkömmlichen Festplatte statt der bisherigen mindestens 256 GB SSD.

So oder so erhalten Sie den Full HD 60Hz Bildschirm und eine GTX 1060 Grafikkarte.

  • 128 GB SSD + 1 TB HDD – $ 1,599
  • 256 GB SSD + 2 TB HDD – 1.799 $

Neue Mercury White Limited Edition

Neben dem neuen Basismodell hat Razer auch eine blendende Mercury White Farbe eingeführt, die eine limitierte Auflage ist. „Begrenzte Mengen werden im 4. Quartal 2018 exklusiv von Razer in den USA und Kanada sowie von ausgewählten Einzelhändlern in China zum Kauf angeboten“, so das Unternehmen.

Im Gegensatz zum regulären Style hat es ein mattweißes Finish mit schwarzen USB-Ports und einem unbeleuchteten „Ton-in-Ton“ -Razer-Logo auf dem Deckel. Hier stehen zwei Skins zur Auswahl, die jeweils einen Core i7 und 16GB RAM, 512GB Speicher und den Full HD 144Hz Bildschirm enthalten.

Sie müssen also nur wählen, ob Sie eine GTX 1060 oder 1070 wollen:

  • GTX 1060 – 2.199 $
  • GTX 1070 – 2.599 $

Razer Blade 15: Entwerfen und erstellen

Wie du sehen kannst, gibt es keine große Abweichung von Razers Design, das im Laufe der Jahre zu einer Ikone auf dem Gaming-Markt wurde. Der Blade 15 bietet diesen schwarz-grünen, eleganten Stil, den viele bewundern.

Weiterlesen  Microsoft Surface Book 2 15 im Rückblick: Das Beste zu einem Preis

Wir haben den Stil von Razer immer gemocht und es ist großartig zu sehen, dass die Firma all die Verbesserungen macht, die sie machen kann.

Das Headline-Design-Element ist, dass das Blade 15 es schafft, ein 15,6-Zoll-Display in voller Größe in einem Gehäuse anzubieten, das nicht größer zu sein scheint als das bekannte 14-Zoll-Razer Blade.

In gewisser Weise ist das neue Modell in der Tat kleiner!

Also, das Blade 15 ist 13.98in breit, was eine kleine Steigerung von den 13.6in ist, die Sie vielleicht gewohnt sind. Die Montage dieses größeren Bildschirms ist größtenteils darauf zurückzuführen, dass er mit winzigen 4,9-mm-Blenden „Kante an Kante“ ist.

Und wenn es um Dicke geht, ist der Blade 15 tatsächlich dünner als sein Vorgänger. Je nachdem, welche Grafikkarte man bekommt, ist es 17.3 oder 16.8mm – ab 17.99mm – also ist es der dünnste GTX-Laptop überhaupt.

Aktualisieren: Der Asus ROG Zephyrus S ist jetzt der dünnste der Welt.

Dies beeinträchtigt die Konnektivität jedoch nicht, da Sie immer noch USB und HDMI in voller Größe erhalten. Wir werden später den Rest durchgehen.

Insgesamt ist das Design mehr quadratisch und spiegelt die Linien des Razer Phone wider. Dies umfasst nach vorne gerichtete Lautsprecher auf beiden Seiten der Tastatur, genau wie auf dem Smartphone. Der Adler mit den Augen hat vielleicht bemerkt, dass der Netzschalter jetzt rechts statt zentral ist; Es sieht so aus, als hätte es einen eingebauten Fingerabdruck-Scanner, aber leider nicht.

Die Idee ist Portabilität und der Laptop ist sehr, dass bei 2,07-2.15kg je nachdem, welches Modell Sie kaufen. Das Blade 15 ist selbst bei schwerster Beanspruchung mehr als kofferfähig.

Das letzte, was zu erwähnen ist, ist, dass das Blade 15 ein neues Kühlsystem mit zwei Lüftern und einer großen Dampfkammer hat. Es sieht auf der Unterseite gut aus, aber wir werden darüber reden, wie heiß der Laptop in der Performance-Sektion unten ist.

Razer Blade 15: Tastatur und Trackpad

Sie erhalten die gleiche Chroma-fähige Tastatur, so dass Sie mit der Synapse-Software herumspielen können, um die Beleuchtung nach Herzenslust zu gestalten. Hier gibt es mehr zu sagen.

Mit den Lautsprechern auf beiden Seiten gibt es kein Nummernblock (obwohl das eine zentralere Position bedeutet) und es gibt auch keine Makro-Tasten, die viele Spieler verpassen werden. Die restlichen Tasten bieten eine schöne Erfahrung mit einer knackigen Aktion und einem befriedigenden weichen Klicken jedes Mal, wenn Sie eine Taste drücken.

Es gibt auch einen Spielmodus, um zu vermeiden, dass gewöhnliche Windows-Verknüpfungen gedrückt werden und das Spiel unterbrochen wird. Wir hatten keine Probleme, aber einige finden es eher wie ein Ultrabook als eine Gaming-Tastatur.

Das Glas Trackpad ist neu und es ist riesig. Sie werden eine Maus für jedes seriöse Spielen anschließen wollen, aber für den allgemeinen Gebrauch ist das Trackpad brilliant.

Es ist glatt, reaktionsschnell und enthält Klick-Buttons. Razer hat Microsoft Precision-Unterstützung hinzugefügt.

Razer Blade 15: Bildschirm

Wie bereits erwähnt, bietet die neue Razer Blade 15 für 2018 eine 15.6-Zoll-Version und wir lieben die neuen kleinen Blenden, die um die Kante laufen, so dass der Laptop gut aussieht und die Größe des Chassis niedrig bleibt.

Der Bildschirm kommt in einer Reihe von Optionen, also müssen Sie mit Bedacht wählen.

Am unteren Ende hat das Blade 15 ein Full-HD-Display mit einer Bildwiederholfrequenz von 60 Hz. Dieses Modell hat nur die GTX 1060 und 256 GB Speicher, also bedenken Sie dies. Am oberen Ende ist ein 4K-Bildschirm, ebenfalls bei 60Hz und ist das einzige Modell mit einem Touchscreen. Dies kommt mit einer 1070 und 512 GB und wird für viele Overkill sein.

Weiterlesen  Microsoft Surface Go Review: Keine kleine Leistung

Wir haben das Full-HD-Modell mit einer Wiederholrate von 144 Hz getestet, die mit einer Auswahl an Grafikkarten und Festplatten geliefert wird.

Dies ist die beste Option für die meisten, wenn Ihr Budget reicht. Es lohnt sich für die extra Glätte, die die erhöhte Bildwiederholrate bietet. Wir mögen das matte Finish der Full HD-Optionen, aber das Display ist mit 275 cm / m2 nicht das hellste, so dass wir es fast immer bei voller Helligkeit hatten.

Das Display ist farbenfroh und bietet 99 Prozent sRBG in unserem Test, aber 76 Prozent von Adobe RGB, der von Designern bevorzugte Gamut, ist nicht so toll. Dies ist jedoch ein Gaming-Laptop, also ist dies nur ein Problem, wenn Sie nach einem suchen, der sowohl für die Arbeit als auch für das Spielen verwendet werden kann – in diesem Fall wird das Gigabyte Aero 15X Ihnen besser passen.

Das 4K-Modell könnte dafür viel besser sein, aber wir können es nicht sagen.

Razer Blade 15: Kernspezifikationen und Leistung

Unabhängig davon, welches Modell Sie wählen, gehen Sie zu einem Intel-Prozessor der 8. Generation. Wie Sie es von einem High-End Gaming-Laptop erwarten, handelt es sich um einen Core i7-8750H – einen 6-Core, 12-Thread, 9MB Cache-Chip mit einer Basisgeschwindigkeit von 2,2 GHz und bis zu 4,1 GHz mit Max Turbo. Das ist das selbe wie das Asus ROG Zephyrus GX501.

Jedes Blade 15 wird mit 16 GB DDR4 2667 MHz RAM geliefert, Sie können es jedoch auf 32 GB aufrüsten. Windows 10 ist natürlich vorinstalliert. Speicher reicht bis zu 512 GB in Form einer M.2 SSD, aber es hängt davon ab, welche Kombination von Dingen Sie wollen.

Was die Grafik betrifft, gibt es eine Nvidia GTX 1060 oder 1070 in der Max Q-Form, im Wesentlichen Versionen der Desktop-Karten für dünne Laptops. Wenn das nicht genug Grafikleistung ist, hat Razer auch eine neue Core X eGPU für eine Desktop-Karte auf den Markt gebracht. Es ist jetzt nur £ 269.

Hier eine Erinnerung an die angebotenen SKUs:

  • Full HD (60Hz), GTX 1060, 256 GB
  • Full HD (144Hz), GTX 1060, 512 GB
  • Full HD (144Hz), GTX 1070, 256 GB
  • Full HD (144Hz), GTX 1070, 512 GB
  • 4K (Touch), GTX 1070, 512 GB

Und die neuen Basismodelloptionen:

  • Full HD (60 Hz), GTX 1060, 128 GB SSD + 1 TB HDD
  • Full HD (60 Hz), GTX 1060, 256 GB SSD + 2 TB HDD

Wir haben das Modell in der Mitte mit einer GTX 1070 mit 265 GB Speicher getestet und die Ergebnisse sind sehr gut.

Im Geekbench 4 Multi-Core erzielte das Blade 15 17.956 und im PCMark 10 4962. Das ist besser als beim Areo 15X, aber etwas hinter dem ROG Zephyrus, der eine GTX 1080 hat.

In unseren Gaming-Benchmarks erzielte die Blade 15 beeindruckende Ergebnisse. Getestet mit Full-HD-Auflösung, schaffte der Laptop 101,5 fps bei mittleren Einstellungen in Total Warhammer und 64,3 fps bei Ultra-Einstellung. In Tom Clancy’s Ghost Recon wurden 79,8 fps auf Medium und 44,6 fps erzielt.

Diese sind nicht weit entfernt von der Asus ROG mit ihrem 1080, so dass die Blade 15 Full-HD-Gaming in Ultra-Einstellungen und mehr als spielbare Frameraten bieten kann.

Das Gehäuse wird jedoch ziemlich heiß. Die Fans werden ziemlich laut und die Abschnitte auf beiden Seiten des Trackpads, wo Sie Ihre Handflächen ruhen lassen, werden warm. Der heißeste Bereich ist zwischen Tastatur und Bildschirm, den wir oft als zu heiß zum Anfassen beschreiben.

Weiterlesen  Lenovo Yoga C630 WOS Review: Praktische Eindrücke von der IFA 2018

Razer sagt, dass dies normal ist mit einem Metallgehäuse und Wärme wird weg von wo man Kontakt mit dem Laptop gezogen. Beachten Sie, dass Sie den Blade 15 nicht auf einem Kissen, Bett oder ähnlichem benutzen sollten, da sich der Lufteinlass unten befindet.

Razer Blade 15: Konnektivität und Audio

Es gibt einen Wechsel zu Intel für Wi-Fi und der Blade 15 hat einen Wireless AC-9260, der 11ac bietet und der Laptop hat auch Bluetooth 5.0.

Die Konnektivität ist in Ordnung, obwohl der Laptop dünner als zuvor ist. Sie erhalten drei USB-A 3.1-Ports (natürlich grün), HDMI 2.0, USB-C Thunderbolt 3, eine 3.5mm Combo-Buchse und zum ersten Mal einen Mini DisplayPort 1.4. Dies bedeutet, dass Sie bis zu drei externe Anzeigen unterstützen können.

Es gibt auch eine 720p-Webcam, die wie viele neue Laptops über dem Bildschirm liegt. Sie werden auch einen proprietären Stromanschluss bemerken. Dies wird mit einem abgewinkelten Kabel geliefert, um das Kabel hinter dem Laptop zu führen.

Wie bereits erwähnt, gibt es Lautsprecher auf beiden Seiten der Tastatur. Während viele Laptops Lautsprecher an der Seite oder sogar darunter haben, zeigen diese tatsächlich vage auf Ihre Ohren.

Sie sind kein Ersatz für ein Headset, aber die Qualität, für einen ziemlich dünnen Laptop, ist gut und es gibt eine ordentliche Menge an Strom, wenn Sie Lüftergeräusche übertönen müssen. Wenn Sie spielen, gibt es sogar ein bisschen Stereotrennung, so dass Sie sehen können, von welcher Seite ein Feind kommt.

Razer Blade 15: Akkulaufzeit

Es ist kein Geheimnis, dass Gaming-Laptops nicht auf Akkulaufzeit ausgelegt sind. Das Razer Blade 15 hat eine eingebaute 80Wh Batterie, die ein Stück größer ist als das von uns getestete Asus ROG Zephyrus und es zeigt.

Razers Gerät hat fast doppelt so lange gedauert, mit einem Ergebnis von zwei Stunden und 45 Minuten – das ist ein Video-on-Loop mit 120cd / m2 (40 Prozent Helligkeit in diesem Fall). Es ist immer noch nicht großartig, aber es bedeutet, dass Sie für eine Weile spielen können, ohne eine Steckdose zu benötigen.

Es gibt jedoch eine einfache Möglichkeit, um mehr Akkulaufzeit zu erreichen und den Bildschirm auf 60 Hz umzustellen – das können Sie in der Synapse-Software tun. Mit der niedrigeren Bildwiederholrate können Sie im Test eine beeindruckende Akkulaufzeit von acht Stunden erreichen.

Denken Sie daran, es zu wechseln, wenn Sie beispielsweise Filme schauen und nicht spielen.

Razer Blade 15: Spezifikationen

  • 15,6 Zoll (1920 x 1080) Full HD, 144 Hz mattes Finish
  • 2,2 GHz Intel Core i7-8750H (4,1 GHz Boost) 6 Kerne, 12 Threads
  • Windows 10 Home 64-Bit
  • Nvidia GTX 1060/1070 Max-Q GPU mit 6 / 8GB RAM
  • 16 GB 2666 MHz DDR4 RAM (erweiterbar auf 32 GB)
  • 256 GB / 512 TB NVMe SSD
  • Intel Wireless-AC 9260
  • 802.11b / g / n / ac Wi-Fi
  • Bluetooth 5.0
  • 1x USB-C 3.1 Thunderbolt 3
  • 3x USB 3.1
  • HDMI
  • Mini DisplayPort 1.4
  • Kensington Sicherheitssteckplatz
  • Stereo-Lautsprecher
  • HD Webcam
  • einzelnes Mikrofon
  • 3,5-mm-Kopfhörerbuchse
  • UK gekachelte Tastatur mit Nummernblock
  • Trackpad mit zwei Tasten
  • 80Wh Lithium-Ionen-Akku
  • 355 x 235 x 16,8 mm
  • 2,1 kg
  • 2 Jahre RTB-Garantie
  • 15,6 Zoll (1920 x 1080) Full HD, 144 Hz mattes Finish
  • 2,2 GHz Intel Core i7-8750H (4,1 GHz Boost) 6 Kerne, 12 Threads
  • Windows 10 Home 64-Bit
  • Nvidia GTX 1060/1070 Max-Q GPU mit 6 / 8GB RAM
  • 16 GB 2666 MHz DDR4 RAM (erweiterbar auf 32 GB)
  • 256 GB / 512 TB NVMe SSD
  • Intel Wireless-AC 9260
  • 802.11b / g / n / ac Wi-Fi
  • Bluetooth 5.0
  • 1x USB-C 3.1 Thunderbolt 3
  • 3x USB 3.1
  • HDMI
  • Mini DisplayPort 1.4
  • Kensington Sicherheitssteckplatz
  • Stereo-Lautsprecher
  • HD Webcam
  • einzelnes Mikrofon
  • 3,5-mm-Kopfhörerbuchse
  • UK gekachelte Tastatur mit Nummernblock
  • Trackpad mit zwei Tasten
  • 80Wh Lithium-Ionen-Akku
  • 355 x 235 x 16,8 mm
  • 2,1 kg
  • 2 Jahre RTB-Garantie

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here