Nach Jahren der Fokussierung auf Grafikkarten der Mittelklasse macht AMD mit seiner neuen Radeon RX 6000-Reihe ein weiteres Spiel für leistungsstarke Hardware. Die letztjährige Radeon VII war ein bemerkenswerter Versuch, auf dem High-End-Markt relevant zu bleiben, aber für Gamer machte sie nie viel Sinn, da sie langsamer als die RTX 2080 von NVIDIA war. Auf die VII folgte die AMD-Mittelklasse-Serie RX 5000 wettbewerbsfähiger, aber bei 400 $ RX 5700 XT übertroffen. Jetzt hat AMD eine Menge bulliger Karten, die Sie vielleicht wirklich wollen: die $ 579 RX 6800, die $ 649 6800 XT und die $ 999 6900 XT. Das Ziel ist eindeutig, die leistungsstarken RTX 3000-GPUs von NVIDIA mit günstigeren Alternativen zu übernehmen.

Galerie: AMD Radeon RX 6800 und 6800 XT | 8 Fotos

8

  • +4

Selbst wenn AMD diese neuen Karten nicht enthüllt hätte, könnte man argumentieren, dass es in diesem Jahr leicht den GPU-Krieg gewinnen wird. Die RDNA-Architektur unterstützt die PlayStation 5 sowie die Xbox Series X und S, die leistungsstarke Grafiken in mehr Heimen als die PC-GPUs von NVIDIA bringen. Für AMD ist es jedoch sinnvoll, Hardcore-PC-Spielern endlich wieder etwas Liebe zu zeigen, wenn auch nur, um den unerbittlichen Marketing-Hype von NVIDIA noch weiter zu reduzieren. Und nachdem ich in der vergangenen Woche die Radeon RX 6800 und 6800 XT getestet habe, kann ich bestätigen, dass die neue Hardware von AMD mit den RTX 3070 und 3080 problemlos von Kopf bis Fuß funktionieren kann.

TechQ-Punktzahl – AMD Radeon RX 6800 XT: 86

Vorteile
  • Hervorragende Spieleleistung
  • Feste Kühlung
  • Billiger als der RTX 3080
Nachteile
  • Durchschnittliche Raytracing-Leistung
  • Fans können laut laufen

Zusammenfassung

AMD hat einen echten RTX 3080-Konkurrenten entwickelt, der 50 US-Dollar billiger ist. Der 6800 XT ist unglaublich schnell, obwohl seine Raytracing-Leistung die von NVIDIA nicht ganz erreichen kann.

Das Besondere am RX 6800 und 6800 XT ist, was sich unter der Haube verbirgt: AMDs neue 7-nm-RDNA 2-Architektur, die erstmals Unterstützung für hardwarebeschleunigtes Raytracing bietet. Der 6800 verfügt über 60 Recheneinheiten und Raytracing-Beschleuniger, während der 6800 XT beide Werte auf 72 erhöht. Sie verfügen außerdem über 16 GB GDDR6-Speicher im Vergleich zu 10 GB beim RTX 3080 und 8 GB beim 3070. Jetzt ist 4K-Gaming das Richtige Im Fokus kann mehr Speicher Einfluss darauf haben, wie gut Spiele geladen und ausgeführt werden, obwohl der RTX 3080 eine deutlich höhere Speicherbandbreite als die AMD-Karten hat, wodurch das Spielfeld ausgeglichen wird.

Die Modelle 6800 und 6800 XT machen einen beeindruckenden ersten Eindruck. Es handelt sich um große Karten, die aussehen, als wären sie aus einem einzigen Metallblock geschnitzt. Drei Lüfter kühlen eine herkömmliche Reihe von Kühlkörperlamellen. Während NVIDIA für seine neuesten Karten ein völlig neues Kühlungs- und Leiterplattendesign entwickelt hat, hält AMD an einem ziemlich standardmäßigen Design fest. Aber hey, zumindest haben sie sich von den nervigen Single-Fan-Gebläsen verabschiedet. Beide Karten sind mit zwei 8-poligen Stromanschlüssen ausgestattet. Zum Glück befinden sie sich am äußersten Rand, sodass Sie Kabel problemlos verlegen können.

3DMark Timespy Extreme

Schatten des Tomb Raider Benchmark

Hitman 2 Benchmark

Schicksal 2

3DMark Port Royal Ray Tracing

Radeon RX 6800

6,334

55 fps

104 fps

90-110 fps

7,572

Radeon RX 6800 XT

7,154

96 fps

123 fps

100-120 fps

9.072

RTX 3070

6,061

51 fps

70 fps

85-95 fps

7,927

RTX 3080

7.031

82 fps

98 fps

130-140 fps

11.569

Alle Spiele wurden in 4K / HDR mit den höchsten Einstellungen für die Grafikqualität auf einem Rig getestet, das mit einem Intel Core i7-8700K und 32 GB RAM betrieben wird.

Kommen wir nun zu dem, was Sie wirklich interessiert: Benchmarks und Leistungseindrücke. Wie Sie in der obigen Tabelle sehen können, punktet der 6800 durchweg höher als der 499 USD RTX 3070, aber das ist zu erwarten, da er 80 USD mehr kostet. Der 6800 XT schafft es mittlerweile, den RTX 3080 in zu übertreffen Hitman 2 und Schatten des Tomb RaidersBenchmarks. Wie Sie dem Port Royal-Test entnehmen können, bleibt AMD beim Raytracing zurück.

Vielleicht war dieser Benchmark noch nicht für diese neuen Karten optimiert, aber er stimmt mit der matten Raytracing-Leistung überein, die ich während meiner Tests gesehen habe. Steuerung, Zum Beispiel konnte in 4K nur mit 35 bis 40 fps mit maximaler Raytracing-Funktion gearbeitet werden. Auf dem RTX 3080 erreichte es ungefähr 50 fps (obwohl ich mich für das eigentliche Gameplay auf die DLSSIA-Technologie von NVIDIA verlassen habe, um die Leistung noch weiter zu optimieren). Es überrascht nicht, dass diese AMD-Karten in der Minecraft Ray Tracing Beta, die speziell für die RTX-Hardware von NVIDIA optimiert wurde, so gut wie unbrauchbar waren. Es gab jedoch einige Lichtblicke: Schmutz 5 konnte mit aktivierter Raytracing-Funktion zwischen 50 und 60 fps in 4K laufen. Das ist ein Spiel, das ich auch auf der Xbox Series X getestet habe, aber auf dem PC sah es besser aus, da ich die visuellen Effekte noch weiter steigern konnte.

Sowohl der RX 6800 als auch der 6800 XT schwebten unter Last bei 72 Grad Celsius, während die neuesten Karten von NVIDIA bis zu 80 Grad Celsius erreichen konnten. Aber während die Kühlleistung solide war, sind sie definitiv verrauschte Karten. Manchmal klang der 6800 XT so, als würde er versuchen, mit meinem Desktop-Gehäuse abzuheben. Wenn Sie geräuschavers sind, sollten Sie Karten von Drittanbietern mit alternativen Kühloptionen in Betracht ziehen.

Der große Vorteil: Sowohl der RX 6800 als auch der 6800 XT sind solide High-End-GPUs, die in einigen Fällen die Hardware von NVIDIA übertreffen können. AMD scheint jedoch immer noch die Unterstützung für Raytracing in den Griff zu bekommen, und Entwickler müssen ihre Titel noch optimieren, um die Implementierung nutzen zu können. Ihre Wahl zwischen AMD- und NVIDIA-Hardware hängt also wirklich davon ab, was für Sie wichtig ist: für einige Zeit rohe Spieleleistung oder bessere Unterstützung für Raytracing.

Das Testen dieser beiden Karten hat mich noch mehr überzeugt, dass der RTX 3070 von NVIDIA ein unglaublicher Wert für 499 US-Dollar ist, da er im Wesentlichen alle großartigen Funktionen des 2080 Ti zum halben Preis bietet. Der 6800 XT sieht mittlerweile wie ein solider Performer aus, wenn Sie sich nicht so sehr für Raytracing interessieren. Der AMD 6800 befindet sich in einer merkwürdigeren Position, da er teurer als der 3070 ist und eine schlechtere Raytracing-Leistung bietet. Vielleicht gibt es da draußen einen Spieler, der lieber die zusätzlichen 70 US-Dollar sparen möchte, die für den 6800 XT erforderlich sind, aber wenn Sie bereits in dieser Preisklasse einkaufen, warum nicht den ganzen Weg gehen?

Betrachten Sie die Radeon RX 6800 und 6800 XT als eine Rückkehr zum Formular für AMD. Sie beweisen, dass das Unternehmen endlich wieder echte High-End-Spiele liefern kann. Und sie zeigen auch den Wert des Wettbewerbs – AMD hat sich offensichtlich bemüht, die Führung von NVIDIA zu übernehmen, aber jetzt ist klar, dass es sich kein Unternehmen leisten kann, faul zu werden.

Weiterlesen  Vava 4K Short-Throw-Projektor Bewertung: Heimkino mit einem relativen Budget