Nachdem Qualcomm diese Woche seinen neuesten Flaggschiff-Chipsatz für Smartphones vorgestellt hat, hat das Unternehmen seine Aufmerksamkeit auf immer verbundene Laptops gelenkt und sein Angebot um die neuen Snapdragon 7c- und 8c-Chipsätze erweitert.

Die beiden neuen Chip-Linien ergänzen das Flaggschiff 8cx, um Einstiegs- und Mainstream-Preise abzudecken, und machen die Nachfrage des Unternehmens nach immer online verfügbaren, leichten Laptops mit einer Laufzeit von mehreren Tagen etwas erschwinglicher.

Weder das 7c noch das 8c bieten 5G-Konnektivität, obwohl es das Herzstück der neuen Snapdragon 865- und 765-Telefonchips ist. Dies trägt vermutlich dazu bei, diese kostengünstig zu halten. Mit 4G können Sie jedoch immer online bleiben, und 8CX-Laptops sollten eine lange Akkulaufzeit und schlanke, lüfterlose Designs bieten – was zwei der größten Probleme bei billigen Laptops behebt.

Die Einstiegsplattform 7c kombiniert eine Kryo 468-CPU und eine Adreno 618-GPU mit dem X15-LTE-Modem, sodass Sie mit 4G überall online gehen können. Qualcomm gibt an, dass es eine Leistungssteigerung von 25% und eine bis zu verdoppelte Akkulaufzeit gegenüber preisgünstigen Laptops bietet.

Das leistungsstärkere 8c nutzt die kleinere 7-nm-Hardware des Unternehmens und das integrierte X24-Modem sollte eine etwas schnellere Verbindung als die 7c-Serie ermöglichen. Laut Qualcomm ist der Snapdragon 850, der erste dedizierte Windows-Chip des Unternehmens, immer noch 30% leistungsstärker als im Vorjahr.

Qualcomm hat nicht gesagt, wie viel wir mit 7c- und 8c-Laptops rechnen können, und hat keine Gerätehersteller mit Plänen für die Chips bestätigt, sondern mit dem Samsung Galaxy Book S – dem ersten 8cx-Notebook, das auf den Markt kommt – ab 999 US-Dollar Die 7c- und 8c-Geräte sollten günstiger laufen, und es scheint, dass Qualcomm-Laptops jetzt eine ganze Reihe von Preisen abdecken werden.

Die meisten Laptops von Qualcomm haben mit einer Akkulaufzeit von mehr als 20 Stunden und einer 4G-Konnektivität ihre Kernleistung erreicht, litten jedoch unter zwei großen Problemen: Leistung und Preis.

Die 7c- und 8c-Chips sollten das zweite Problem lösen, aber es besteht offensichtlich die Gefahr, dass sie das erste Problem nicht lösen. Und es geht nicht nur um Leistung: Die Kompatibilität bleibt ein Problem, da viele Softwareprodukte, die problemlos auf Intel-Chips ausgeführt werden, immer noch Probleme mit den Kernen von Qualcomm haben. Auf der Budgetebene ist dies jedoch möglicherweise weniger problematisch, da sich Benutzer eher an das Surfen im Internet und an Netflix halten. Da Microsoft die Plattform jetzt im Premium Surface Pro X unterstützt, sollte sich das Software-Ökosystem weiter verbessern.

Weiterlesen  Veröffentlichungsdatum, Features und Gameplay-News von Star Wars Jedi: Fallen Order

Während Qualcomm kein Upgrade seines Top-Tier-Chips ankündigte, wurde der 8cx nicht vollständig ignoriert. Das Unternehmen kündigte Pläne zur Erweiterung des 8cx-Portfolios auf Unternehmensgeräte an, die eine breitere Akzeptanz fördern sollen.

Die Ankündigung der 7c- und 8c-Chips schließt die Veranstaltung des Qualcomm Tech Summit ab, auf der neben dem Snapdragon 865-Flaggschiff-Telefonchip aus dem Jahr 2020 auch die weltweit erste 5G-XR-Plattform, der Snapdragon XR2, vorgestellt wurde.