Puma Smartwatch (von Fossil) vollständige Überprüfung

Wie Sie vielleicht wissen, arbeitet Fossil mit einer Reihe von Modemarken zusammen, um eine riesige Auswahl an Smartwatches zu kreieren. Dazu gehören Diesel und Armani, aber jetzt hat sich die Firma mit Puma für eine sportliche Smartwatch zusammengetan. Hier ist unser praktischer Rückblick auf die IFA 2019.

Preis und Erscheinungsdatum

Die Puma Smartwatch kommt in November Preis bei £ 269. Wenn Sie in den USA sind, sind es 275 US-Dollar und die europäischen Kosten betragen 279 Euro.

Das ist £ 10 billiger als das Fossil Gen 5, was sich gut anhört, aber mit dem Fossil-Eigenmarkenmodell erhalten Sie viel bessere Spezifikationen.

Es ist auch günstiger als die Samsung Galaxy Watch und die Apple Watch, aber es lohnt sich zu berücksichtigen, dass die Fossil Sport, obwohl sie aus dem letzten Jahr stammt, ähnliche Spezifikationen hat und nur £ 219 kostet.

Schauen Sie sich unsere Tabelle der besten Smartwatches an.

Entwerfen & Bauen

Die Puma Smartwatch hat ein ähnliches Design wie die Fossil Sport. Es kommt in drei Farben – Schwarz, Weiß / Roségold und Neon (Sie können entscheiden, ob es gelb oder grün ist).

Wir mögen den Retro-Stil der Uhr, aber für manche ist es vielleicht etwas unscheinbar und es gibt nicht einmal ein Puma-Logo auf der Vorderseite, damit die Leute die Marke sehen können. Es gibt eine subtile auf dem Armband, dem Ende der Krone und den benutzerdefinierten Zifferblättern.

Der Puma hat ein 44 mm Gehäuse, das aus einer Kombination von Nylon und Aluminium besteht und extrem leicht ist. Mit 28 g fühlt es sich fast wie ein Schnuller oder ein Kinderspielzeug an. Wenn Sie jedoch möchten, dass sich etwas kaum dort anfühlt, besonders beim Laufen, dann ist dies eine gute Wahl.

Bei einer 3ATM-Bewertung gibt es kaum etwas anderes zu sagen, sodass es bis zu 30 m Wasser und eine einzelne Krone an der Seite überstehen kann. Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass dies nicht nur eine Schaltfläche ist, sondern sich dreht, damit Sie durch die Benutzeroberfläche scrollen können.

Technische Daten und Merkmale

Angesichts der Tatsache, dass die Puma Smartwatch viel neuer als die Fossil Sport ist und teurer ist, hatten wir gehofft, dass sie bessere Spezifikationen haben würde.

Weiterlesen  Razer Blade Stealth 13 (Ende 2019) Bewertung: Hands-on

Ähnlich wie beim Gen 5 ist der Puma mit dem Snapdragon Wear 3100-Prozessor von Qualcomm ausgestattet, jedoch auf 512 MB RAM und 4 GB Speicher begrenzt. Das ist ziemlich normal für eine Wear OS Smartwatch, aber wir wollen mehr.

Wie wir bei der Gen 5 festgestellt haben, hat vor allem der Speicher einen großen Einfluss darauf, wie reibungslos alles läuft. Es fühlte sich während unserer praktischen Zeit in Ordnung an, aber hier ist ein ordentliches Testen erforderlich.

Es hat auch keinen Lautsprecher wie einige der neuesten Fossil-Geräte, sodass Sie Anrufe entgegennehmen oder den Google-Assistenten hören können.

Sie werden den Puma über seinen 1,19-Zoll-Bildschirm verwenden, der die AMOLED-Technologie verwendet und eine anständige Pixeldichte von 328 ppi bietet. Dies ist den meisten Smartwatches sehr ähnlich und die Dinge sehen auf dem Display wirklich gut aus. Wir sind, wie immer, etwas besorgt über die Helligkeit, wenn wir es draußen benutzen.

Sie erhalten an anderer Stelle einige anständige Spezifikationen wie NFC für Google Pay, GPS für die genaue Verfolgung und einen Herzfrequenzmesser. Es gibt auch Sensoren wie Beschleunigungsmesser und Höhenmesser.

Die Batterielebensdauer wird mit 24 Stunden angegeben, sodass Sie die Puma Smartwatch jede Nacht aufladen. Schwere Benutzer können von einer schnellen Aufladung profitieren, sodass das Gerät in 50 Minuten – dh in Ihrer Mittagspause – 80% erreichen kann.

Frühes Urteil

Wir mögen die Puma Smartwatch von Fossil dank ihres leichten und kompakten Designs. Es hat auch die Art von Technologie, die Benutzer von einer sportorientierten Uhr wollen.

Der Nachteil ist, dass dies ähnliche Spezifikationen wie das ältere Fossil Sport hat, aber fast den gleichen Preis wie das Fossil Gen 5 hat, das doppelt so viel Speicher und Speicherplatz hat.

Sie müssen sich also entscheiden, ob es sich lohnt, für die Marke zu bezahlen.

Technische Daten

Puma Smartwatch (von Fossil): Specs

  • WearOS von Google
  • 1,19 Zoll AMOLED-Bildschirm, 328 ppi
  • Löwenmaul Wear 3100 Prozessor
  • 4 GB Speicher
  • 512 MB RAM
  • Google Pay
  • Google Assistant
  • Geographisches Positionierungs System
  • Wasserdicht bis 3ATM (30m)
  • 44m Fall
  • 11m dick
  • 28g