MSI Trident A (9.) vollständige Überprüfung

Dies ist die neunte Iteration des Trident-Desktops von MSI, und die spielorientierte Marke hat eine solide Arbeit geleistet, um eine Nische für diese kleinen, verlockenden Gaming-Desktops zu schaffen. An diesem auffälligen PC gibt es viel zu mögen, aber diese Maschine der großen Marke steht auch vor mehreren Herausforderungen.

Für den Anfang sind kleinere Systeme nicht für jeden Spieler geeignet – und große Unternehmen wie MSI sehen sich immer einer harten Konkurrenz durch lokale Spezialisten gegenüber, die manchmal mehr Leistung zu ähnlichen Preisen liefern.

Preis & Verfügbarkeit

Die hier getestete Maschine hat die Modellnummer 9S6-B92611-085. Es hat eine UVP von 1.349 £, aber Sie können es von Very für 1.249 £ bekommen. Es verwendet eine RTX 2060-GPU und einen Core i5-9400F-Prozessor sowie 16 GB Arbeitsspeicher, eine 256 GB-SSD und eine 1 TB-Festplatte.

Wenn Sie eine etwas billigere Version wünschen, bietet AO den Trident A für 1.199 GBP an, wenn Sie nicht weniger RAM und eine kleinere SSD benötigen. In Frankreich kostet der Gaming-PC bei FNAC 1.279 Euro, verglichen mit 1.649 Euro.

Achten Sie in den USA auf die Modellnummer 9SC-430US. Dieser Rechner kostet 1.299 US-Dollar und enthält weiterhin den RTX 2060, verfügt jedoch an anderer Stelle über einen Core i7-9700F-Prozessor und eine 512-GB-SSD.

Andere Modelle sind erhältlich, auch wenn sie nicht immer als Trident A bezeichnet werden. Das Trident X-Logo wird für stärkere Maschinen mit RTX 2070-, RTX 2080- und RTX 2080 Ti-Grafikkarten, leistungsstärkeren Prozessoren und RGB-LED-CPU-Kühlern verwendet.

Weitere Optionen finden Sie in unserer Tabelle der besten Spiele-PCs.

Entwerfen und bauen

Der MSI Trident A der 9. Generation ist durchweg beeindruckend. Die Abmessungen sind ein guter Ausgangspunkt: Dieses Rig ist nur 130 mm breit und 396 mm hoch, was es ungefähr halb so groß wie ein herkömmlicher Turm macht. Dies erleichtert das Verstauen dieses Geräts in kleineren Räumen unter Schreibtischen und in beengten Schlafräumen – und erleichtert das Mitnehmen bei LAN-Veranstaltungen.

Das Oberteil ist mit Lüftungsschlitzen versehen, die Vorderseite ist aus glänzendem Kunststoff mit roten Lichtern und der Boden ist ausgestellt. Die Konnektivität ist solide: Auf der Vorderseite befinden sich ein USB 3.1-Anschluss in voller Größe und ein Typ C-Anschluss. Auf der Rückseite befinden sich vier weitere USB 3.1-Anschlüsse.

Die Interna sind in zwei Hälften unterteilt – ein notwendiger Schritt, um die Hardware in diesem Computer zu stopfen.

Auf der einen Seite befinden sich Motherboard, Prozessor, Speicher, Speicher und Stromversorgung. Das Mini-ITX-Motherboard befindet sich unten mit zwei darüber liegenden Speicherpositionen, und die Kabel sind äußerst ordentlich, sodass auf Speicher, M.2-SSD und Speicherpositionen zugegriffen werden kann.

Weiterlesen  Motorola One Action Bewertung

Natürlich bedeutet das Mini-ITX-Motherboard, dass Sie keine freien Speichersteckplätze oder PCI-Sockel haben, aber es kommt immer noch selten vor, dass ein System wie dieses mit so zugänglichen Komponenten ausgestattet ist.

Das smarte Design setzt sich auf der anderen Seite fort. Ein Ausschnitt zeigt die Rückseite des Motherboards mit einem freien M.2-Anschluss. Ein weiterer Ausschnitt ermöglicht, dass Luft zum Netzteil gelangt, und die obere Hälfte dieser Seite wird für die Installation der Grafikkarte verwendet.

GPUs werden mithilfe eines Risers installiert, der mit dem Motherboard verbunden ist, sodass die Grafikkarte leicht entfernt werden kann. Es gibt auch mehr Platz für längere GPUs, obwohl kein zweiter Stromanschluss mitgeliefert wird. Sie können auf einen RTX 2060 Super upgraden, aber nichts weiter.

Der MSI ist halb so groß und doppelt so beeindruckend wie einer seiner Hauptkonkurrenten – der Asus ROG Strix GL10CS. Diese Maschine ist billiger und zeigt: Sie hat weniger USB-Anschlüsse, einen unordentlichen Innenraum und weniger Speicherplatz.

Für den Preis des MSI – oder für ein bisschen mehr – könnten Sie jedoch eine Maschine wie den PC-Spezialisten Vulcan S2 kaufen. Eine größere ATX-Maschine wie diese bietet mehr Speicherplatz, eine umfassendere Kühlung und die Möglichkeit, zusätzlichen Speicher und leistungsstärkere Grafikkarten hinzuzufügen.

Nicht jeder kümmert sich darum, Teile zu aktualisieren oder in seinen PC einzusteigen, und nicht jeder möchte einen Tower in voller Größe. Wenn Sie es sind, ist der Trident A genau das Richtige für Sie.

Unser einziges Fragezeichen betrifft die Verarbeitungsqualität. Das interne Metallskelett des MSI ist steinhart, aber die Vorder- und Seitenwände sind dünn. Wir würden uns freuen, wenn Sie diese Maschine nach draußen bringen, aber seien Sie auf gelegentliche Kratzer oder Kratzer vorbereitet.

Technische Daten und Leistung

Die wichtigste Spielekomponente des Trident A der 9. Generation ist die Nvidia GeForce RTX 2060. Die Karte ist natürlich ein von MSI hergestelltes Ventus-Modell – was bedeutet, dass sie große Fans und eine kleine Übertaktung hat und die ursprüngliche Boost-Geschwindigkeit der GPU von 1.680 MHz auf 1.680 MHz verbessert wurde 1,710MHz.

Ansonsten ist die RTX 2060 mit 1.920 Stream-Prozessoren, 30 Ray-Tracing-Kernen und 6 GB Arbeitsspeicher solide ausgestattet. Die GTX 1660 Ti ist den billigeren Maschinen wie dem Asus voraus – diese Karte hat kein Ray-Tracing und 1.536 Stream-Prozessoren.

Aufgrund der Vorlaufzeiten der großen Marken ist der RTX 2060 jedoch nicht die beste derzeit verfügbare Grafikoption. Es wurde kürzlich durch das RTX 2060 Super ersetzt, das 2 GB Speicher, 256 Stream-Prozessoren und vier Ray-Tracing-Kerne bietet. In Großbritannien und den USA sind PCs in Originalgröße mit dem RTX 2060 Super zum gleichen Preis erhältlich wie der MSI Trident A.

Weiterlesen  Puma Smartwatch-Test: Zum Anfassen

Und wenn Sie bereit sind, Ihr Budget um ein paar hundert Pfund oder Dollar zu erhöhen, können Sie sich einen PC mit dem RTX 2070 Super zulegen, der mit 2.560 Stream-Prozessoren ausgestattet ist. Diese Karte ist derzeit in unserem preisgekrönten PC-Spezialisten Vulcan S2 enthalten, der 1.600 GBP kostet, und es ist möglich, PCs mit dieser GPU für etwas weniger zu finden.

Trotzdem bleibt der RTX 2060 gut – wie Benchmarks belegen. Es ratterte mit 1080p durch Warhammer II, Ghost Recon und Deus Ex mit Durchschnittswerten zwischen 58fps und 82fps und lief mit 1440p zwischen 46fps und 57fps.

Der RTX 2060 spielt jeden aktuellen Einzelspielertitel mit 1080p und 1440p ab – und meistens erreichen oder übertreffen Sie die entscheidende 60-fps-Framerate.

Mit der Nvidia-Karte können alle Esport-Spiele mit mehr als 100 Bildern pro Sekunde gespielt werden. Dies bedeutet, dass sie auf Panels mit hoher Bildwiederholfrequenz reibungslos funktionieren. Es geht auch nur darum, Widescreens mit niedrigeren Auflösungen zu verwalten. Das RTX 2060 ist jedoch nicht leistungsstark genug für 4K-Spiele und es werden keine harten Einzelspieler-Spiele mit 100 fps ausgeführt, es sei denn, die Grafikeinstellungen sind reduziert. Auch für VR brauchst du mehr Grunzen.

Es ist besser als die GTX 1660 Ti, die in billigeren Geräten wie dem Asus verwendet wird – diese Karte kann den 1080p-Test von Warhammer nur mit 55 fps abspielen, das sind zehn Frames hinter der RTX 2060, und sie ist nicht für 1440p geeignet. Im 3D Mark Sky Diver erreichte der RTX 2060 im MSI 33.791 Punkte, während das Asus-Gerät 30.528 Punkte erzielte.

Sehen Sie sich die unten aufgeführten Werte im Vergleich zu Geräten an, darunter die von uns erwähnten Overclockers Hoplite (RTX 2060) und Yoyotech Warbird i7s (RTX 2070) sowie die PC Specialist- und Asus ROG-Geräte.

Es ist eine gute Wendung, aber die RTX 2060 Super ist schneller mit etwa fünf zusätzlichen Frames in Warhammer II. Die RTX 2070 Super ist in Warhammer etwa fünfzehn Frames schneller. Der RTX 2060 Super bietet künftig mehr Headroom und flüssigere Spiele, während der RTX 2070 Super für VR-, Widescreen- und leichte 4K-Spiele unverzichtbar ist.

Die anständige GPU wird von einem Intel Core i5-9400F ergänzt. Es ist eine gute CPU mit sechs Kernen, einer Grundgeschwindigkeit von 2,9 GHz und einem Turbo-Peak von 4,1 GHz.

Der Geekbench-Wert von 18.750 lag über dem 17.065-Wert des günstigeren Asus – dieser Rechner verfügte über einen nicht zweikanaligen Speicher, und das MSI ist auch in PC Mark 10 etwas schneller.

Ein Core i7-9700 erzielt im selben Test jedoch rund 27.308 Punkte, was bedeutet, dass er für Produktivitätsaufgaben besser geeignet ist – und dieser Chip ist im PC-Spezialisten enthalten. Hochpreisige Maschinen mit AMD Ryzen 7 Teilen erzielen rund 34.000 Punkte, was sie für die Arbeit noch besser macht – aber sie bieten keinen signifikanten Vorteil beim Spielen.

Weiterlesen  Amazon Fire HD 10 Bewertung

Trotzdem ist der Core i5-9400F solide. Es verursacht keine 1080p- oder 1440p-Gaming-Engpässe und verfügt über genügend Leistung für das tägliche Computing – Webbrowser, Office-Apps und Fotobearbeitungs-Tools funktionieren reibungslos.

Der Rest der Spezifikation ist ebenfalls gut: Die Speicherzuordnung ist mit 16 GB in Ordnung, und die SSD-Geschwindigkeiten von 3.552 MB / s und 1.530 MB / s sind ausgezeichnet und gewährleisten schnelle Lade- und Startzeiten. Wi-Fi ist ebenfalls enthalten.

Dieses Rig ist auch ein großartiger Thermo-Performer, insbesondere in Anbetracht seiner kompakten Größe. Die Temperaturen sind gut und der Geräuschpegel konstant niedrig. Lüftergeräusche sind auf jeden Fall zu hören, aber es ist einfach, das Audio mithilfe von Lautsprechern oder einem Headset zu maskieren. Wenn sich das MSI unter Ihrem Schreibtisch befindet, können Sie es kaum hören.

Es ist leiser als das billigere Asus und leiser als viele große Gaming-Türme.

Urteil

Der MSI Trident A ist ein beeindruckend ausgewogener Gaming-PC.

Die RTX 2060-Grafikkarte bietet eine solide Geschwindigkeit für fast alle 1080p- oder 1440p-Gaming-Situationen, die Core i5-CPU ist ordentlich und die Speicher- und Speicherzuordnungen sind gut. Das Gehäuse ist großartig: Es ist klein, gut gestaltet und hält die Innenteile ruhig.

Hier gibt es mehr Geschwindigkeit und Raffinesse als bei billigeren Türmen voller Größe. Teuerere PCs bieten zwar mehr Leistung und Vielseitigkeit, gehen jedoch zu Lasten der Größe – und häufig auch des Rauschens.

Die Maschine von MSI ist jedoch nicht perfekt. Die Verarbeitungsqualität ist stellenweise ein wenig verdächtig, und für diesen Preis gibt es an anderer Stelle bessere Grafikkarten, wenn auch in herkömmlichen ATX-Maschinen. Der RTX 2060 ist auch in größeren Türmen für weniger zu finden.

Es hat also nicht die beste Grafikqualität, aber das ist keine Überraschung – es sind die zusätzlichen Kosten für die Miniaturisierung. Wenn Sie jedoch nach einem kleinen Gaming-PC für Esport, 1080p-Titel oder 1440p-Action suchen, ist das MSI das beste Beispiel auf dem Markt.

Technische Daten

MSI Trident A (9.): Technische Daten

  • Prozessor: 2,9 GHz Intel Core i5-9400F
  • Grafik: Nvidia GeForce RTX 2060 6GB
  • Speicher: 16 GB 2,666 MHz DDR4
  • Speicher: 256 GB Samsung PM981 SSD, 1 TB Festplatte
  • Anschlüsse: 5 x USB 3.1 Gen 1,1 x USB 3.1 Typ C, 2 x USB 2, 1 x Gigabit Ethernet, 1 x PS / 2, 5 x Audio
  • Konnektivität: Dualband 802.11ac, Gigabit Ethernet, Bluetooth 5.0
  • Abmessungen: 130 x 383 x 396 mm (BxTxH)
  • Gewicht: 6,6 kg