Mit Steam können Sie jetzt eine benutzerdefinierte Liste von Wörtern erstellen, die aus Ihrer Chat-Erfahrung herausgefiltert werden sollen, hat Steam-Besitzer Valve angekündigt. Die Steam-Text- und Chat-Filterfunktion entfernt bereits häufig verwendete starke Schimpfwörter und Unschärfen. Jetzt können Sie jedoch bestimmte Wörter hinzufügen, die im Steam-Chat und in unterstützenden Spielen durch Symbole ersetzt werden sollen. Die Funktion ist über das Beta-Programm von Steam Labs verfügbar, kann jedoch in naher Zukunft universell sein.

Sie können Ihre Filter anpassen, indem Sie die Einstellungen Ihres Steam-Kontos aufrufen. Dort finden Sie die Einstellungen für Community-Inhalte und die neuen Einstellungen für die Text- und Chat-Filterung. Von dort aus können Sie Wörter eingeben, die immer oder nie gefiltert werden sollen, entweder einzeln oder durch Hochladen einer Liste von Wörtern. Sie können die Filterung auch ganz deaktivieren.

Warum nicht einfach bestimmte Wörter sofort verbieten? Steam-Entwickler haben geschrieben, dass sie die Benutzer nicht zensieren, sondern ihnen die Möglichkeit geben möchten, „auszuwählen, was sie von anderen sehen“. Dieses Maß an Kontrolle ist wichtig, sagten Entwickler, „da sich die Sprache ständig weiterentwickelt und in verschiedenen Gemeinden auf der ganzen Welt unterschiedlich verwendet wird.“

Steam ermutigt Benutzer, das neue System auszuprobieren und Feedback zu geben. Dies könnte hilfreich sein, um die Funktion in Zukunft aus der Beta zu bringen.

Weiterlesen  Mit Nintendo können Spieler jetzt Vorbestellungen für Switch eShop stornieren