Vorbei sind die Zeiten, in denen Sie für eine anständige Soundbearbeitungs- und Mischanwendung einen hübschen Cent bezahlen müssen. Audacity hat sich für den größten Teil eines Jahrzehnts eine Nische als leistungsstarkes und dennoch nutzbares Werkzeug für die Tonbearbeitung geschaffen. Es ist in der Lage, Live-Audio aufzunehmen, Ihre alte Vinyl- und Kassettensammlung zu digitalisieren und eine Vielzahl von Audioformaten (einschließlich Ogg Vorbis, AIFF, WAV und MP3) zu bearbeiten..

Die Benutzeroberfläche erleichtert auch das Ausschneiden, Kopieren, Spleißen und Mischen von Sounds, das Ändern der Sprache oder Tonhöhe einer Aufnahme sowie das Anwenden verschiedener Filter, um Verzerrungen auszuschneiden oder Spezialeffekte einzuführen. Tatsächlich ist Audacity so vielseitig, dass es häufig mit Hardwaregeräten wie den Plattenspielern von ION gebündelt wird.

Audacity ist seit einigen Jahren in zwei separaten Versionen erhältlich: einer älteren, stabilen Version 1.2.6, die unter neueren Versionen von OS X und Windows nicht funktioniert, und einer lang laufenden Beta-Serie, die zuvor die Version 1.3.14 erreicht hat Mehr als sechs Jahre nach seinem ersten Erscheinen verwandelte es sich schließlich in Audacity 2.0.

Richtig, Audacity 2 ist kaum mehr als eine stabile Version der lang laufenden Beta. Wenn Sie derzeit die neueste Version der Beta ausführen, werden Sie nichts radikal anderes sehen, als Sie es von einem Upgrade gewohnt waren auf Version 2.0. Ein Upgrade lohnt sich jedoch aus einem kritischen Grund: Es handelt sich um eine offizielle, stabile Version.

Wenn Sie religiös an Version 1.2.6 festhalten oder einen älteren Beta-Build für 1.3.x ausführen, gibt es viele Gründe für ein Update, z. B. Optimierungen der Benutzeroberfläche wie verbessertes Andocken der Symbolleiste und die Möglichkeit, mehrere Clips zu erstellen Reparatur- und Ausgleichseffekte, Timer-Aufzeichnung, verbessertes Drag & Drop sowie Speichern und Wiederherstellen von Projekten pro Spur (beim Reduzieren oder Erweitern von Spuren im Arbeitsbereich).

Hinweis: Während Audacity MP3-Dateien importieren kann, müssen Sie das LAME MP3 Encoder-Plug-In herunterladen und installieren, wenn Sie Ihre Aufnahmen im MP3-Format exportieren möchten.

Urteil

Ein unverzichtbarer Download für alle, die ein leistungsstarkes Tool zum Aufzeichnen, Bearbeiten und Mischen von Audio suchen.

Spezifikation: Audacity 2.4.2:

Plattformen:
Linux
Ausführung:
2.4.2
Lizenz:
Open Source
Entwickler:
Kühnheit
Datum hinzugefügt:
27. Juni 2020

Laden Sie Audacity 2.4.2 für Linux herunter

Herunterladen

Weiterlesen  Dropbox Beta für Linux 99.3.490