Kingston UV500Full Bewertung

Da die NVMe-Technologie den SSD-Markt auffrischt, hat der Markt für traditionelle SATA-SSD-Technologie im vergangenen Jahr einen schwierigen Wandel durchgemacht. Der Kingston UV500 ist der Nachfolger der bisherigen UV400-Budgetreihe, aber kann er in einem Raum ausgeführt werden, der zu diesem Zeitpunkt fast vollständig pro GB getrieben wird?

Geringere Margen bei NAND-Speicher und neue High-Density-Technologien haben diese Geräte zu einem kostengünstigen Upgrade für herkömmliche Festplatten gemacht.

Die großen Marken bringen jedoch immer wieder neue SATA-Produkte auf den Markt, um den Rest dieser zuvor reichen Naht abzubauen.

Preis

Der typische Straßenpreis für den 2,5-Zoll-UV500 in 480 GB liegt in Großbritannien bei rund 75 GBP und in den USA bei 95 USD. Damit ist er geringfügig teurer als die Kingston-Laufwerke der Serien A440 und UV400. Die mSATA-Variante kostet etwa 5 US-Dollar mehr für die gleiche Kapazität, obwohl derselbe Preis in Großbritannien liegt.

Bei diesem Preis liegt der UV500 etwas über den Crucial MX500 500 GB, Intel 545s, PNY CS900 und Seagate Barracuda 3D NAND. Es ist jedoch günstiger als das WD Blue 500GB und das Samsung 860 EVO, obwohl beide Leistungsvorteile bieten.

In unserer Liste der besten SSDs finden Sie weitere Alternativen.

Eigenschaften Design

Wir könnten über die Außenseite dieser Fahrt sprechen, aber es gibt nur wenig interessantes Interesse.

Es handelt sich um eine 2,5-Zoll-Kunststoff- und dünne Metallbox, die in den Raum eines herkömmlichen 2,5-Zoll-Laptop-Laufwerks mit vier sichtbaren manipulationssicheren Schrauben zum Zusammenhalten und einem eingepassten Kingston-Logo passt.

Das Testmodell enthält 480 GB 3D-TLC-NAND. Dieses Modell ist das mittlere Kind in einer Familie, das mit einer 120-GB-Option beginnt, bevor die Kapazität an jeder Sprosse verdoppelt wird, bis es mit einem 1,92-TB-Modell abgeschlossen wird. Es stehen also fünf zur Auswahl.

Mit Ausnahme des 120-GB-Modells verfügen alle Laufwerke über ein identisches Leistungsprofil von 520 MB / s Lesevorgängen und 500 MB / s Schreiboperationen, wobei das kleinste Laufwerk nur eine Schreibgeschwindigkeit von 320 MB / s hat.

Für Laptops, die für die Aufnahme von mSATA-Laufwerken ausgelegt sind, gibt es zusätzliche Optionen für 240 GB und 480 GB. Und für diejenigen mit SATA M.2-Steckplätzen, Kapazitäten von 120 GB, 240 GB, 480 GB und 960 GB. Unabhängig vom Formfaktor haben alle diese Geräte dieselbe Leistung wie ihre Standard-SATA-Cousins.

Die 2,5-Zoll-Versionen sind entweder als Laufwerk allein im Vakuumpaket oder als Teil eines Desktop / Notebook-Upgrade-Kits mit USB-Adapter zum Übertragen des vorhandenen Betriebssystems auf den UV500 erhältlich.

Alle Modelle verwenden den Marvell-Controller 88SS1074, einen Chip, der bei der Inbetriebnahme des Crucial MX300 Ende 2016 erfolgreich eingesetzt wurde.

Es gibt kein RAM, um das Schreiben von Daten zu schmieren. Stattdessen verwendete Kingston einen SLC-Cache zum Bereitstellen von Daten, bevor in die NAND-Module geschrieben wurde. Abhängig von der Größe des UV500 wird eine unterschiedliche Menge an SLC bereitgestellt, wobei die meisten SLC beim 1920-GB-Modell zur Verfügung stehen.

Bei dem 480 GB-Testmodell gibt es etwas mehr als 7 GB SLC. Wenn Sie also eine größere Dateiübertragung ausführen, wird das System verstopft und die tatsächliche Leistung des NAND-Systems wird angezeigt.

Die angegebene MB / s-Leistung ist ein wenig untergründig, ebenso die Anzahl der IOPs. Die 480 GB bieten nur 79K / 35K. Alle Laufwerke haben Spitzenwerte bei 79 KB und unterscheiden sich nur in den Schreib-IOPS, die von nur 18 KB beim 120-GB-Modell bis zu 50 KB bei der 1,92-TB-Version reichen.

Die Lebensdauer des Laufwerks ist mit einer Million Betriebsstunden hoch und die TBW (Total Bytes Written) beträgt bei der 480 GB-Testhardware 200 TB.

Dies ist gleichbedeutend damit, dass Sie den Inhalt einer 50-TB-Blu-ray-Disk jeden Tag elf Jahre lang schreiben und für die meisten Zwecke ausreichen sollten, es sei denn, Sie bearbeiten 4K-Videos kommerziell. Die Garantie des Laufwerks beträgt fünf Jahre. Kingston bietet seinen Kunden kostenlosen technischen Support.

Der einzige andere Aspekt dieses Laufwerks, das erwähnenswert ist, ist, dass es Encryption Support (AES 256-Bit) bietet, und Kingston nennt es ein „selbstverschlüsselndes Laufwerk“, von dem wir wissen, dass es sich nicht um ein Feature handelt, wie es sein könnte anfangs solide.

Die meisten Laufwerke unterstützen diese Funktion heutzutage, und dieses Laufwerk ist mit TCG Opal 2.0 kompatibel und ist damit für die Bereitstellung von DDR-Daten geeignet. Es sollte auch bald ein Firmware-Update für BitLocker erhältlich sein, falls Sie einen TPM-Chip (Trusted Platform Module) 1.2 auf Ihrem Computer installiert haben.

So gut diese Dinge auch für die begrenzte Anzahl von Geschäftsbenutzern sind, die die Systemverschlüsselung aktivieren, wird die Mehrheit der Heimanwender niemals dafür sorgen, dass der Inhalt auch für die meisten Hardcore-Hacker unzugänglich ist.

Ein merkwürdiger Aspekt der Verschlüsselung ist, dass Kingston einen Passcode auf das Laufwerksetikett gedruckt hat, mit dem das Laufwerk zurückgesetzt werden kann, wenn das Passwort verloren geht. Die Daten in diesem Szenario sind nicht verfügbar, aber das Laufwerk kann zumindest wieder verwendet werden.

Performance

Wir werden direkt sein und sagen, dass die angegebene Geschwindigkeit für dieses Laufwerk nicht gerade Vorfreude auslöste, und die Benchmarks haben gezeigt, dass dies nicht die schnellste SATA-SSD ist.

Es ist jedoch auch nicht schrecklich, und diejenigen, die nach Geschwindigkeit suchen, werden im Allgemeinen nicht auf SATA-verbundene Geräte achten, um optimale Geschwindigkeiten zu erzielen. Da es sich jedoch um einen älteren Controller und TLC NAND handelte, war dies immer eine kostengünstige Lösung, um Markennamen zu vervollständigen, die kein Mainstream sind.

Die Logik schlägt vor, dass bei einer Auswahl von Namen, die sie nicht kennen, die meisten Käufer mit einem Namen übereinstimmen werden, den sie kennen, auch wenn dies ein wenig mehr kostet.

CrystalDiskMark 6 geht davon aus, dass der UV500 mit 535 MB / s Lesevorgängen und 506 MB / s Schreibvorgängen geringfügig besser ist als das Kingston-Zitat. Der AS-SSD-Benchmark ist jedoch der Ansicht, dass er bei Werten unter 500 MB / s langsamer ist und näher bei 450 MB / s schreibt.

Die Wahrheit liegt wahrscheinlich zwischen diesen beiden Tests, wodurch der UV500 unter den Werten liegt, die wir für den Rohdurchsatz der Crucial MX500-Laufwerke gesehen haben. Es ist näher an der Crucial BX500, obwohl es eine bessere TBW und fünf Jahre Garantie auf die drei BX500 bietet.

Es ist erwähnenswert, dass die 960-GB- und 1920-GB-Modelle des UV500 deutlich mehr SLC-Cache aufweisen als die kleineren Laufwerke. Wenn Sie regelmäßig große Dateien auf dem Computer verschieben, könnte dies einen großen Vorteil gegenüber den kleineren Geräten darstellen.

Sobald der SLC-Cache voll ist, sinkt die Schreibgeschwindigkeit auf etwa die Hälfte des normalen Betriebs. Dies ist ein häufiges Problem bei der NAND-SSD-Technologie, bei der kein RAM oder andere Mechanismen zum Schieben und Optimieren des Schreibvorgangs verwendet werden.

Das größte Problem hierbei ist, wenn Sie nicht hohe IOPS-Werte verlangen, nicht die Geschwindigkeit, sondern der Preis, den Kingston für das Leistungsprofil des UV500 erwartet.

Urteil

Mit der Zeit wird der Markt für SATA-SSDs schrumpfen, und es werden wahrscheinlich weitere Produkte wie der UV500 erscheinen. Es ist nicht die schnellste SATA-SSD oder hat die höchste Lebenserwartung, obwohl sie mit bewährter Technologie gebaut wurde, die zuverlässig funktionieren sollte.

Es ist auch für diejenigen geeignet, die die Datenschutzgesetze mit der darin enthaltenen Hardware-Verschlüsselungstechnologie einhalten möchten.

Wer eine ultimative Leistung sucht, braucht NVMe und nicht SATA. Wenn Sie diese Technologie jedoch nicht verwenden können, ist dies eine vernünftige Alternative zu herkömmlichen Festplatten.

Das UV500 ist kein Leistungskönig, aber der Preis ist niedrig genug, um einen Markt zu finden. Es sind schnellere Laufwerke für weniger verfügbar. Daher geht es bei dieser Wahl eher darum, wie lange Sie diese SSD verwenden möchten. Und wenn die verbesserten Sicherheitsaspekte dieses Designs für Sie relevant sind.

Specs

Kingston UV500: Spezifikationen

  • Kapazitäten: 120, 240, 480, 960, 1920 GB
  • Schnittstelle: SATA 6 Gbit / s
  • Formfaktor: 2,5 Zoll oder mSATA
  • Speicherplatz: 3D TLC
  • Controller: Marvell 88SS1074 Dean Controller
  • Cache: 7,12 GB SLC
  • Sequentielle Lese- / Schreibgeschwindigkeit: Bis zu 520/500 MB / s
  • Zufällige Lese- / Schreibgeschwindigkeit: Bis zu 79.000 IOPS
  • Geschriebenes Byte insgesamt: 200 TB
  • Garantie: Drei Jahre begrenzt