Apple iPhone XRfull Bewertung

Wie ich werde die große Mehrheit der Menschen, die zum iPhone XR kommen, den Home-Button zurücklassen. Letztes Jahr war ich diesmal nicht bereit, trotz der Zusage von Animoji, Gesichtserkennung und Selfie-Portraits auf Kosten der vertrauenswürdigen Touch-ID den Vollbildmodus zu nutzen. Es schien, als wäre das Aufgeben des Home-Buttons eine zu große Änderung, da ich neue Gesten lernen und mein Vertrauen in ein neues Sicherheitssystem setzen musste.

Was hat sich dieses Mal geändert? Nun, zum einen hat Apple die Wahl genommen. Wenn Sie ein neues iPhone wünschen, müssen Sie die Gesichts-ID akzeptieren. Es stehen nur XS, XS Max und iPhone XR zur Auswahl, der RIP-Home-Button.

Für diejenigen, die hofften, dass Apple sich entschließen könnte, das Gerät erneut zu beleben, indem sie Touch ID unter das Glas legen, wie Huawei es mit dem Mate 20 Pro hat, und da ein Apple-Patent darauf hinweist, dass das Unternehmen Nachforschungen anstellte, glauben wir, dass Apple fest hinter Face ID steht Es wird keine Touch-ID-Technologie verfolgt, was sehr schade ist. Aber alle guten Dinge gehen zu Ende.

Der Preis ist korrekt!

Die gute Nachricht im Jahr 2018 ist, dass Sie nicht mehr 1.000 € zahlen müssen, um ein All-Screen-iPhone in die Hände zu bekommen. Als Apple sich 2017 dazu entschied, den Einstiegspreis für das iPhone X auf 999 £ festzusetzen, waren die Leute überrascht, da es deutlich über den Modellen des Vorjahres lag (2016 startete das iPhone 7 bei 599 £ / 649 $ und die 7 Plus bei £ 719 / $ 569).

Trotz aller Bedenken und Beschwerden über den Preis war das iPhone X immer noch beliebt, und es schien, als habe Apple einen Präzedenzfall geschaffen, da viele andere Telefonhersteller begannen, ihre eigenen Flaggschiff-Handsets zu einem ähnlichen Preis zu verkaufen. Trotzdem entschied Apple noch immer, drei neue Handys auf den Markt zu bringen, wobei das iPhone XR zu einem niedrigeren Preis als die XS-Modelle erhältlich ist.

Die Überraschung ist, dass trotz des Einstiegspreises von £ 749 / $ 749 Das iPhone XR ist genauso leistungsfähig wie die anderen Mobilteile, und wie wir später erklären werden, müssen keine echten Opfer gebracht werden. Sie können ein iPhone XR auswählen, ohne Angst zu haben, dass Sie es verpassen. Tatsächlich verfügt der XR über einige Bonusfunktionen, die Sie bei den anderen Mobilteilen nicht erhalten.

Dank seines günstigeren Preises, erstklassiger Spezifikationen und seiner hervorragenden Funktionen denken wir, dass das iPhone XR das beste neue iPhone ist, das Sie jetzt kaufen können. Wenn Sie weiterlesen, werden wir Ihnen den Grund dafür nennen.

Wenn Sie bereits davon überzeugt sind, dass Sie das iPhone XR kaufen möchten, finden Sie hier einen Link zu unserer Seite mit den besten iPhone XR-Angeboten. Wenn Sie direkt bei Apple kaufen, gilt Folgendes:

  • 64 GB – £ 749
  • 128 GB – 799 £
  • 256 GB – £ 899

Wir sind der Meinung, dass das 128-GB-iPhone XR mit 799 Euro das optimale Modell ist, insbesondere wenn Sie bedenken, dass 799 Euro um 200 Euro niedriger sind, als Sie für ein iPhone XS mit der Hälfte des Speichers bezahlen. Beachten Sie, dass es keine 128-GB-Version des XS oder XS Max gibt – der erste große Vorteil des iPhone XR, den wir hier hervorheben werden.

Farbschema: Design Bauen

Der zweite große Vorteil: Mit dem iPhone XR haben Sie eine größere Auswahl an Farben als die XS-Modelle. Sie können zwischen Rot, Gelb, Weiß, Koralle, Schwarz und Blau wählen.

Wenn Sie den Metallic-Look des iPhone XS (in Gold, Silber oder Space Grey erhältlich) lieben, werden Sie vielleicht das Gefühl haben, dass die kräftigen Farben des iPhone XR weniger professionell und etwas günstiger aussehen. Sie könnten aber auch das Gefühl haben, dass sie sich ausdrücken lassen.

Apple hat uns eine gelbe Version geliehen (oben). Das PRODUKT (rot) iPhone XR gefällt uns am besten. Es ist großartig, dass dieses Mal Apple dieses Ziel von Anfang an bietet, anstatt es später im Zyklus hinzuzufügen. Der Vorteil dieser Farbauswahl ist natürlich, dass Sie einer Wohltätigkeitsorganisation helfen, die Geld sammelt, um HIV und AIDS in Afrika zu bekämpfen. Diese Farbe ist für die XS-Modelle zum Zeitpunkt des Schreibens nicht verfügbar.

Wie die iPhone XS-Modelle verfügt auch das iPhone XR über einen Bildschirm, der die Vorderseite des Geräts abdeckt, und an der Oberseite befindet sich eine Kerbe, die die Face ID-Kamera und die dazugehörige Technologie anzeigt. Als das iPhone X im Jahr 2017 auf den Markt kam, war die erste Reaktion Enttäuschung über die Präsenz der Kerbe, aber da andere Telefonhersteller dies auch taten, ist die Kerbe zu einem gewöhnlichen Ereignis geworden, wobei die Alternative eine größere bildschirmlose Fläche am oberen Rand des Bildschirms ist Telefon.

Wenn Sie wirklich gegen Kerbe sind, wird die Face ID-Technologie in weniger als einem Jahr möglicherweise weniger Platz beanspruchen und die Kerbe wird kleiner. Für jetzt ist es jedoch ein Preis, den Sie zahlen müssen, um einen größeren Bildschirm in der Hand zu haben. Wie sich das iPhone XR in der Hand anfühlt, es ist trotz eines größeren Bildschirms kleiner und leichter als ein iPhone 8 Plus. Das iPhone XS ist kleiner und leichter, aber natürlich ist auch der Bildschirm kleiner.

Einige Leute, die ein iPhone 6, 7 oder 8 verwendet haben, werden sich Sorgen machen, ob sie das Telefon einhändig benutzen können. Als Apple die Plus-Version vorstellte, wurde auch Reachability eingeführt, mit der Sie zweimal auf die Home-Taste tippen können, um den oberen Rand des Bildschirms in der Mitte des Geräts zu verschieben. Es gibt keine Home-Schaltfläche, aber Erreichbarkeit ist immer noch verfügbar, jedoch nicht standardmäßig. Es befindet sich in Einstellungen> Allgemein> Eingabehilfen. Wenn Sie es vom unteren Bildschirmrand nach unten wischen, wird der Modus aktiviert.

Nachdem wir Plus-Größe-iPhones eine Zeitlang ohne wirkliche Erreichbarkeit verwendet haben, glauben wir nicht, dass die Größe des Telefons ein großer Nachteil ist.

  • iPhone XR: 150,9 x 75,7 x 8,3 mm, 194 g
  • iPhone XS: 143,6 x 70,9 x 7,7 mm, 177 g
  • iPhone XS Max: 157,5 x 77,4 x 7,7 mm, 208 g
  • iPhone 8 Plus: 158,4 x 78,1 x 7,5 mm, 202 g
  • iPhone 8: 138,4 x 67,3 x 7,3, 148 g

Sie fragen sich vielleicht, ob das iPhone XR neben dem iPhone XS billig aussieht. Abgesehen von den Farboptionen gibt es Unterschiede bei den verwendeten Materialien. Der XR verwendet Aluminium, wobei der XS Edelstahl an der Seite des Geräts verwendet. Wir glauben nicht, dass es einen erkennbaren Unterschied gibt und wir mögen die Art und Weise, wie die Aluminiumseiten des iPhone XR mit der Farbe des Mobilteils verschmelzen, die für Apples Liebe zum Detail typisch ist.

Es gibt einen Unterschied zum Glas auf der Rückseite des XR. Das Glas auf der Rückseite ist nicht so hart wie das auf der Rückseite des XS. Da wir das Glas auf der Rückseite unseres iPhone 8 Plus zertrümmert haben, empfehlen wir auf jeden Fall, das iPhone XR in einem Etui aufzubewahren.

Auf dem Bildschirm: LCD vs OLED

Wenn Sie sich nach vorne bewegen, werden Sie mit dem 6.1-Zoll-Display und etwas anderem konfrontiert. Es ist größer als das Display des iPhone XS und kleiner als das Display des iPhone XS Max. Im Vergleich zu den iPhone Plus-Modellen ist der Bildschirm länger.

Es gibt einen signifikanten Unterschied, aber es ist wahrscheinlich, dass Sie es nur bemerken würden, wenn Sie XS und XR nebeneinander hätten.

Das XS verfügt wie das iPhone X über einen OLED-Bildschirm, während das iPhone XR über einen LCD-Bildschirm verfügt. OLED bietet tiefere Schwarztöne, genauere Farben und ein besseres Kontrastverhältnis. Dies bedeutet, dass Sie mehr Details in den schwarzen Bereichen sehen können (beispielsweise, wenn Sie einen besonders dunklen Film ansehen). Das hört sich alles sehr beeindruckend an, aber Apple hat mit dem LCD-Display des iPhone XR so gute Arbeit geleistet, dass es wirklich kein großes Opfer ist.

Das Bild zeigt: iPhone 8 Plus, iPhone XR und iPhone XS

In gewisser Weise ist das LCD des XR innovativer als die OLED des iPhone XS. Ein LCD erfordert eine Hintergrundbeleuchtung, weshalb die Blenden des iPhone XR größer sind. Normalerweise erfordert die Unterbringung einer Hintergrundbeleuchtung ein Kinn. Dies ist also eine enorme Leistung. Es gibt auch die Tatsache, dass dieses LCD zum Aufwecken angetippt werden kann. Tap to Wake war eine Innovation, die 2017 mit dem iPhone X eingeführt wurde und vom iPhone 8 und darunter fehlt (obwohl diese Geräte über die Home-Taste aktiviert werden können).

Während das Display auf dem iPhone XR nicht so pixeldicht ist wie das Display des XS und XS Max (326 Pixel pro Zoll [ppi] im Vergleich zu 458ppi), gibt es hier einen Vorteil, obwohl OLEDs zwar energieeffizienter sind als LCDs In diesem Fall gibt es weniger Pixel, die aufleuchten müssen. Das iPhone XR sollte weniger leistungshungrig sein (wir sprechen hier mehr über die Akkulaufzeit).

Ob es wirklich einen großen Unterschied in Bezug auf all diese zusätzlichen Pixel macht, da Apple das Konzept eines Retina-Displays mit dem iPhone 4 im Jahr 2011 eingeführt hat, nannte es es „Retina“, weil 326ppi wie viele Pixel von dem Pixel erkannt wurden menschliches Auge. Auf dieser Basis sollten Sie ohnehin nicht mehr Pixel sehen können.

Das iPhone XR unterscheidet sich vom XS auch dadurch, dass 3D Touch fehlt. Keine große Sache, denken wir, weil wir die Funktion sowieso kaum benutzen. Wenn Sie es jedoch nicht verlieren wollen, müssen Sie sich für ein XS entscheiden.

3D Touch ist das extra harte Drücken, durch das ein Menü geöffnet wird, wenn Sie ein Symbol auf Ihrem Startbildschirm drücken. Auf dem XR werden nur die tanzenden Symbole ausgelöst (zum Löschen und Verschieben). Apple gibt uns zwar möglicherweise kein 3D Touch auf dem iPhone XR, versucht jedoch einige dieser Funktionen. Es verwendet Haptic Touch, um Ihnen Software-Feedback für eine drückende Geste zu geben, und es heißt, es werden mehr haptische Gesten in einem Software-Update auf das Telefon übertragen.

In Bezug auf die Wasserdichtigkeit ist dies etwas schlechter als bei den anderen neuen iPhones – IP67 statt IP68. Dies bedeutet, dass der XR bis zu einem Meter bis zu 30 Minuten wasserdicht ist, während der XS in zwei Metern Wasser das Gleiche tun kann. Nicht, dass wir empfehlen, eines der beiden iPhone-Schwimmgeräte zu verwenden, denn obwohl sie einen Tropfen Wasser (oder die Toilette) überleben würden, kann die Garantie dennoch erlöschen, wenn Sie später ein Problem haben und Apple feststellen kann, dass es ein Bad hat.

Fun Features: Gesichts-ID und die Kamera

Um wieder auf den Punkt zu kommen und was darunter liegt, hat Apples einige Verbesserungen an der Gesichts-ID des neuen iPhones vorgenommen. Als Ergebnis funktioniert die Gesichts-ID-Authentifizierung schneller (Sie werden möglicherweise feststellen, ob Sie sie zuvor verwendet haben). Die TrueDepth-Kamera ist jedoch nicht nur für die Gesichts-ID geeignet. Es ist der Weg zu den Animoji und Memoji, die bisher exklusiv für das iPhone X verfügbar waren. Diese Neuheiten haben sich schnell langweilen, aber sie demonstrieren die beeindruckenden KI-Fähigkeiten des Geräts.

Die TrueDepth-Kamera kann verwendet werden, um Selfies im Hochformatmodus aufzunehmen, was ansprechend sein kann. In diesem Modus können Sie mit unscharfem Hintergrund ein Bild von sich selbst aufnehmen, um ein professionelleres Bild zu erhalten, das Sie hervorhebt. Neu bei den XR- und XS-Modellen ist die Möglichkeit, die Hintergrundunschärfe anzupassen. Sie müssen kein obsessiver Instagrammer sein, um von einer verbesserten Selfie-Kamera zu profitieren. Wenn Sie jedoch ein Selfie nehmen, um zu sagen „Ich war hier“, verwischt der Hintergrund den Ort, an dem Sie ein Rätsel waren.

Wenn Sie zur Kamera auf der Rückseite des iPhone wechseln, ist dies wahrscheinlich eines der größten Unterscheidungsmerkmale des iPhone XS, aber es gibt weniger Unterschiede, als Sie vielleicht erwarten. Das iPhone XR verfügt nur über eine 12-Megapixel-Kamera, während das XS über zwei 12-Megapixel-Kameras verfügt (Weitwinkel und Tele).

Die zweite Kamera des XS wird verwendet, um Fotos im Portrait-Modus wie die eben genannten zu erstellen, mit der Ausnahme, dass die von der TrueDepth-Kamera gesammelten Informationen nicht zum Erstellen eines Portraits verwendet werden, sondern Fotos, die von den beiden Objektiven aufgenommen werden. Dadurch entsteht ein attraktiver Effekt, der das einer professionellen Kamera nachahmt.

Der Porträtmodus wurde 2016 erstmals auf dem iPhone 7 Plus eingeführt. Bisher hatten nur iPhones mit zwei Kameras auf der Rückseite diesen Modus, aber das iPhone XR kommt nicht zu kurz. Apple nutzt die Leistung des Prozessors und anderer Technologien, um ein Foto im Portrait-Modus zu erstellen, ohne sich auf zwei Kameras verlassen zu müssen.

Apple hat hier gute Arbeit geleistet, obwohl es nur für menschliche Gesichter funktioniert (wenn Sie also ein Porträtfoto Ihrer Katze machen möchten, haben Sie kein Glück). Es fehlt auch die Bühnenbeleuchtung oder die Monoeffekte der Bühnenbeleuchtung, die bei den anderen iPhones zu finden sind, aber um ehrlich zu sein, haben wir noch nie ein Foto gemacht, von dem wir glauben, dass es durch diese Modi verbessert wurde (die eine Art Scheinwerfereffekt und einen schwarzen Hintergrund erzeugen). Tatsächlich haben wir immer gedacht, dass diese Optionen nur zeigen, was ein schlechter Job im Portrait-Modus beim Ausschneiden von lockigem Haar ist. Es gibt einen Grund, warum die Marketing-Aufnahmen von Apple immer von Leuten gemacht werden, deren Haare zurückgekratzt sind.

Trotz unserer Kritik an den Bühnenbeleuchtungsmodi mögen wir die Ergebnisse der übrigen Porträtmodus-Optionen tatsächlich. Daher sind wir froh, dass Apple sie für den XR gekauft hat. Die Verwendung des Portrait-Modus beim iPhone XR hat den Vorteil, dass er bei schwachem Licht etwas besser funktioniert als bei den anderen iPhones. Dies ist darauf zurückzuführen, dass zur Aufnahme ein Weitwinkelobjektiv verwendet wird und daher mehr Licht einfallen kann (und besser für Kleinkinder geeignet ist, die nicht still stehen). Die Kehrseite davon ist, dass mit dem XR aufgenommene Aufnahmen im Portrait-Modus Weitwinkel sind, sodass das Motiv den Rahmen nicht so stark ausfüllt, es sei denn, Sie zoomen hinein.

Apropos Zoom, das ist das andere große Problem: Dem iPhone XR fehlt der optische Zoom des X und anderer iPhones. Wenn Sie versuchen, eine Nahaufnahme zu erhalten, können Sie etwas an Qualität verlieren, da das Zoomen digital erfolgt.

Auf Specs

Das letzte Mal, als Apple ein billigeres iPhone auf den Markt brachte, war das iPhone SE und davor das iPhone 5C. In beiden Fällen stammten die Komponenten aus der vorherigen Generation. Das iPhone XR verfügt jedoch über den gleichen A12-Bionic-Prozessor und die gleiche Neural Engine wie das XS. Daher gibt es kaum Unterschiede in der Leistung der drei iPhones, wie Sie in den folgenden Tabellen sehen können.

Was wirklich interessant ist, ist die Tatsache, dass das iPhone XR in einigen Bereichen das iPhone XS und Max übertrifft, hauptsächlich weil es weniger Pixel liefert.

Wie wir bereits angesprochen haben, verfügt nur das iPhone XR über eine 128-GB-Option. Tatsächlich sind es nur 50 £ / 50 $ mehr als beim 64-GB-iPhone XR. Wir empfehlen daher jedem, sich für dieses Modell zu entscheiden.

Die 512 GB-Option ist für das iPhone XS und XS Max reserviert. Wir empfehlen jedoch, dass iCloud heutzutage bis zu 2 TB Speicherplatz bietet, sodass Sie Daten ablegen können, für die auf Ihrem Gerät Speicherplatz erforderlich ist In der Cloud glauben wir nicht wirklich, dass so viel Speicher auf dem Gerät selbst benötigt wird.

Als typisches Elternteil habe ich derzeit 33.903 Fotos in iCloud gespeichert, und dennoch nimmt Photos dank iCloud Photo Library nur 6,44 GB Speicherplatz auf dem iPhone in Anspruch. Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie 512 GB benötigen, haben Sie wahrscheinlich keine

Ein weiterer Unterschied ist der Arbeitsspeicher: Das iPhone XR verfügt über 3 GB zu den 4 GB der XS-Modelle. Um ehrlich zu sein, ist es unwahrscheinlich, dass Sie einen wirklichen Unterschied bei der Nutzung im realen Leben bewirken werden. Da Apple die Software und die Hardware herstellt, ist die Speicherverwaltung weniger problematisch im Vergleich zu einigen Wettbewerbern, die den Arbeitsspeicher maximal ausnutzen. Wir glauben nicht, dass der zusätzliche Speicher ein Grund ist, den XS dem XR vorzuziehen.

iPhone XR (links) und iPhone XS

Lebensdauer der Batterie Konnektivität

Die Batterie ist dort, wo es wirklich interessant wird. Laut iFixIt (der Website, auf der Produkte herausgefunden werden, um herauszufinden, was sich in ihnen befindet) verfügt das iPhone XR über einen größeren Akku als die anderen neuen iPhones. Dies hilft dem iPhone XR in gewisser Weise dabei, das iPhone XS und XS Max hinsichtlich der Akkulaufzeit zu übertreffen (die weniger Pixel auf dem LCD-Bildschirm helfen auch hier). Es ist interessant, dass Apple diesem Telefon den besseren Akku gegeben hat, es versucht nicht einmal, es zu behindern.

Laut Apple sollte der XR 1,5 Stunden länger halten als das iPhone 8 Plus und wir fanden das genau. Dies ist die beste Akkulaufzeit, die wir jemals auf einem iPhone gesehen haben. Selbst an Tagen mit intensiver Nutzung beendeten wir den Tag mit rund 30%. Dabei wurden Karten, gestreamte Musik und Videos online, soziale Netzwerke, Nachrichten, Anrufe und E-Mails verwendet.

Unter anderem sagt Apple, dass Sie 16 Stunden Videowiedergabe erwarten können, was für einen Transatlantikflug ausreichend sein sollte.

Es gibt ein paar andere Spezifikationen, die Sie beachten sollten. Das iPhone XR unterstützt nur LTE Advance, während die anderen neuen iPhones Gigabit LTE bieten. Dies ist nur wichtig, wenn Ihr Netzbetreiber Gigabit LTE unterstützt. Wenn dies der Fall ist, könnten Sie eine schnellere Verbindung nutzen und Ihr Telefon sollte die Verbindung bei schwachem Signal besser finden und aufrechterhalten können, jedoch nur bei einem XS-Modell. EE hat mit der Einführung dieses Problems in bestimmten Gebieten des Vereinigten Königreichs begonnen.

Software

Zum Schluss noch ein paar Worte zur Software, natürlich zu iOS 12. Wenn Sie mehr über iOS 12 wissen möchten, vielleicht weil das Telefon, das Sie gerade verwenden, nicht in der Lage war, es auszuführen, lesen Sie unseren iOS 12-Test.

Wenn Sie Android oder etwas anderes verwenden, bietet Apple eine Software an, mit der Sie zu iOS wechseln können. Wir haben hier alle Informationen zum Umstieg von Android auf das iPhone und einige weitere Informationen zum Einrichten eines neuen iPhone hier

Urteil

Was verlieren Sie beim Kauf eines iPhone XR statt eines XS? Ein OLED-Bildschirm, Zifferblattkameras und Edelstahldesign. Das ist es im Grunde.

Mit dem Kauf eines XR erhalten Sie ein größeres Display als das normale XS, die beste Akkulaufzeit eines iPhone und eine Auswahl von sechs Farben. Sie erhalten den gleichen Prozessor wie der XS, was bedeutet, dass dies kein Downgrade ist.

Die meisten Leute (uns eingeschlossen) interessieren sich nicht für die Bildschirmqualität, da dies immer noch ein hervorragendes LCD-Display ist. Die einzelne Kamera ist beeindruckend und kann Porträts von Menschen machen, wenn nicht mit Haustieren und anderen Gegenständen. Für die meisten Menschen ist dies ein hervorragendes iPhone mit den meisten Funktionen des teureren Modells zu einem deutlich niedrigeren Preis.

Apple iPhone XR: Spezifikationen

  • iOS 12
  • 6,1 in LCD, 1792 x 828, 326 ppi
  • A12 Bionischer Prozessor
  • 64/256/256 GB Speicher
  • 12-Megapixel-Kamera, 1: 1,8, OIS
  • 7Mp-Frontkamera, f / 2.2
  • 802.11ac Dualband-WLAN
  • Nano-SIM mit dualer eSIM-Kompatibilität
  • Haptische Berührung
  • IP67
  • Geographisches Positionierungs System
  • NFC
  • 150,9 x 75,7 x 8,3 mm
  • 194 g
  • iOS 12
  • 6,1 in LCD, 1792 x 828, 326 ppi
  • A12 Bionischer Prozessor
  • 64/256/256 GB Speicher
  • 12-Megapixel-Kamera, 1: 1,8, OIS
  • 7Mp-Frontkamera, f / 2.2
  • 802.11ac Dualband-WLAN
  • Nano-SIM mit dualer eSIM-Kompatibilität
  • Haptische Berührung
  • IP67
  • Geographisches Positionierungs System
  • NFC
  • 150,9 x 75,7 x 8,3 mm
  • 194 g