Apple iPad Pro 11-Zoll im Vergleich zum Samsung Galaxy Tab S4full Test

Es gibt zwei neue iPad Pro-Modelle, aber wie können sie mit einem der besten Android-Tablets, dem Galaxy Tab S4, verglichen werden? Hier vergleichen wir die Schieferplatten nach verschiedenen Elementen, einschließlich Preis, Design, Spezifikationen und mehr, um herauszufinden, welche für Sie am besten geeignet ist.

Das neue Tablet von Apple hat den Vorteil, dass es neuer ist, aber das Galaxy Tab S4 ist immer noch ein würdiger Herausforderer. Einen genauen Überblick über eines der neuen Modelle finden Sie in unserem iPad Pro 11in (2018) Testbericht auf Macworld.

Preis

Die neuen iPad Pros für 2018 beginnen um 76 £9/799 $ und £ 969/999 $ je nachdem welche Größe Sie wünschen. Das ist ein ziemlich großer Sprung von den 2017er Modellen, von denen das 10,5-Zoll-Modell immer noch für 619 £ verkauft wird. Bestellen Sie sie bei Apple.

Samsungs Galaxy Tab S4 schien ziemlich teuer zu sein, als wir es überprüften, aber es ist kein vergleichbares Schnäppchen bei unter 600 £. Sie können es von bekommen £ 599 / $ 650. Kaufen Sie es bei Samsung.

Hinzu kommt, dass Samsung den S Pen-Stift enthält, während der Apple Pencil 2 satte £ 119 / $ 129 kostet.

Auf beiden Seiten des Zaunes müssen Sie auf das mitgelieferte Tastaturgehäuse spritzen, wenn Sie ein Laptop-ähnliches Erlebnis haben möchten – was bei diesen Tablets der Fall ist. Samsungs Book Cover kostet 119 Euro und das Apple Smart Keyboard 179 Euro für das 11-Zoll-Modell und 199 Euro für das 12,9-Zoll-Modell.

Samsung gewinnt diese Runde sicherlich durch die günstigere Preisgestaltung und das mitgelieferte S Pen.

Die neue Preisstruktur sehen Sie unten:

iPad Pro 11 (2018) iPad Pro 12.9 (2018) Galaxy Tab S4
64 GB £ 769 / $ 799 £ 969 / $ 999 £ 599 / $ 650
256 GB £ 919 / $ 949 £ 1119 / $ 1149 £ 699 / $ 750
512 GB £ 1119 / $ 1149 £ 1319 / $ 1349
1 TB £ 1519 / $ 1549 £ 1719 / $ 1749

Um den Tisch nicht komplizierter zu gestalten, haben wir uns nur auf Wi-Fi-Modelle konzentriert und nicht auf die Mobilfunkoptionen.

Design Bauen

Das iPad Pro 2018 und das Galaxy Tab S4 sind zwar von diesen beiden konkurrierenden Unternehmen gekommen, weisen jedoch sehr ähnliche Designs auf.

Apple hat im Wesentlichen dasselbe getan wie Samsung zwischen Tab S3 und Tab S4. Das bedeutet, dass Sie den an der Vorderseite angebrachten physischen Home-Button und den Touch-ID-Fingerabdrucksensor loswerden müssen, um einen größeren Bildschirm zu erhalten.

Aufgrund der Android-Navigationsschaltflächen auf dem Bildschirm war dies keine große Änderung, aber für bestehende iPad-Benutzer bedeutet dies, dass Sie eine Reihe neuer Gesten lernen müssen, die den iPhone-XS-Handys ähneln.

So hat das iPad Pro in diesem Jahr ein 11-Zoll-Display im gleichen Chassis wie das ältere 10.5 und das 12,9-Zoll-iPad Pro hat den gleichen Bildschirm, jedoch in einem kleineren Rahmen. Beide sind mit 5,9 mm unglaublich dünn, aber der Tab S4 ist mit 7,1 mm nicht weit entfernt.

In der Tat ist der große Unterschied in diesem Bereich, dass das Galaxy Tab S4 eine hintere Glasabdeckung hat, während das iPad Pro auf Aluminium haftet. In der Welt des Telefons würde Glas ohnehin normalerweise drahtloses Aufladen ermöglichen. Dies ist hier jedoch nicht der Fall.

Dies bedeutet, dass das Tab S4 schwerer ist als das kleinere iPad Pad (trotz des größeren Bildschirms mit 482 g im Vergleich zu 468 g). Es ist kein großer Unterschied. Daher sollten Sie weiter über Spezifikationen und Funktionen nachlesen, was hier der Hauptabweichungsbereich ist.

Specs Eigenschaften

Das iPad Pro ist dem Galaxy Tab S4 in puncto Spezifikationen näher als je zuvor, denn Apple hat, zum Schock vieler, seinen Lightning-Port auf USB-C umgestellt.

Auf beiden Seiten bedeutet dies, dass Sie das Tablet an ein externes Display anschließen können (mit den richtigen Kabeln). Das iPad Pro kann jedoch umgekehrt aufgeladen werden, sodass es wie eine Powerbank zum Aufladen Ihres Telefons oder anderer Geräte verwendet werden kann, die sich als sehr nützlich erweisen könnten.

Wenn Sie nicht an einem Monitor interessiert sind, ist es wichtig, die richtige Bildschirmgröße zu wählen. Sie sind in der Tablet-Welt allesamt erstklassig. Daher stellt sich die Frage, ob das 10,5-Zoll-Display des Tab S4 groß genug ist.

Der Sprung auf das 11-Zoll-iPad Pro macht keinen großen Unterschied, aber das 12,9-Zoll-Modell ist viel größer und bietet fast die gleichen Eigenschaften wie ein 13,3-Zoll-Laptop. Wenn Sie ein Tablet als Ersatz für Ihren Laptop benötigen, könnte dies die beste Wahl sein, wenn Sie es sich leisten können.

In Bezug auf die Kernspezifikationen sind sie trotz unterschiedlicher Prozessoren ähnlich. Der Hauptunterschied besteht darin, dass das iPad Pro in großen Speicherkapazitäten erhältlich ist – 512 GB oder sogar 1 TB -, aber das Galaxy Tab S4 kämpft auf dieser Vorderseite mit einer microSD-Karte, sodass Sie bis zu 400 GB mehr hinzufügen können.

Kameras sollten Ihre Entscheidung nicht sehr beeinflussen und die Akkulaufzeit sollte auch auf der ganzen Linie ähnlich sein. Alle diese Tablets verfügen über vier Lautsprecher-Audiosysteme, aber das Galaxy Tab S4 ist das einzige, das über einen Kopfhöreranschluss verfügt, sollte es ein Deal sein.

Es ist äußerst wichtig, ob Sie sich für iOS oder Android entscheiden.

Dies ist sehr schwer zu vergleichen, da das Richtige stark von Ihren persönlichen Erfahrungen und Bedürfnissen abhängt. Wenn Sie beide Betriebssysteme lange verwenden und mit dem Betriebssystem zufrieden sind, sollten Sie sich wahrscheinlich daran halten.

Wenn Sie beides noch nicht kennen, sollten Sie prüfen, ob iOS oder Android die Apps unterstützt, die Sie verwenden möchten, und sie auch persönlich ausprobieren, um zu sehen, was Ihnen in der Praxis am besten gefällt. Am Ende des Tages sind sie beide ausgezeichnete Systeme.

Samsung bietet eine eigene DeX-Software (Desktop Experience) (siehe oben) an, mit der Sie Android ein bisschen wie Windows verwenden können – es ist nicht fehlerfrei, funktioniert jedoch recht gut, insbesondere wenn Sie es an Peripheriegeräte anschließen.

Mittlerweile hat Apple iOS 12 optimiert, um das iPad Pro an seine typischen Benutzer anzupassen, einschließlich der Möglichkeit, Apps nebeneinander auszuführen (was auch auf Android möglich ist).

Hier eine vollständige Tabelle, in der alle iPad Pro-Modelle mit dem Galaxy Tab S4 verglichen werden:

iPad Pro 11 (2018) iPad Pro 12.9 (2018) Galaxy Tab S4
Anzeige 11in flüssige Retina, 264 ppi 12,9 in flüssige Retina, 264 ppi 10,5 in AMOLED, 287 ppi
Prozessor A12X Bionic A12X Bionic Snapdragon 835
RAM Unbekannt Unbekannt 4GB
Lager 64/256 / 512GB / 1TB 64/256 / 512GB / 1TB 64/256 GB – erweiterbar
Kameras 12Mp hinten, 7Mp vorne 12Mp hinten, 7Mp vorne 13Mp hinten, 8Mp vorne
Betriebssystem iOS 12 iOS 12 Android 8 Oreo
Konnektivität USB-C USB-C USB-C
Biometrie Gesichts-ID Gesichts-ID Iris-Scanner
Lautsprecher Vier Vier Vier
Kopfhöreranschluss Nein Nein Ja
Batterie 29.37Wh 36,71 Wh 7300mAh
Maße 247,6 x 178,5 x 5,9 mm 280,6 x 214,9 x 5,9 mm 249,3 x 164,3 x 7,1 mm
Gewicht 468 g 631 g 482 g

Urteil

In punkto Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt hier das Samsung Galaxy Tab S4. Mit weniger als 600 Euro ist das Gerät deutlich günstiger als das iPad Pro und beinhaltet den S Pen. Fügen Sie den Apple Pencil 2 und das Smart Keyboard hinzu.

Ein Großteil der Datenblätter ist bei erstklassigen Bildschirmen, anständigen Kameras, USB-C- und Core-Spezifikationen ähnlich. Das iPad Pro verfügt über mehr Speicherplatz, jedoch zu einem erheblichen Preis.

Man muss sich wirklich zwischen Android und iOS entscheiden – wenn Geld kein Thema ist – und die Antwort darauf wird sehr persönlich und subjektiv sein.

Apple iPad Pro 11-Zoll: Spezifikationen

  • A12X Bionic Prozessor, Neural Engine, M12 Coprozessor
  • 64 GB / 256 GB / 512 GB / 1 TB Speicher
  • 11in (2388×1668 bei 264ppi) LED-Bildschirm „Liquid Retina“, True Tone, ProMotion
  • 12Mp rückseitige Kamera, f / 1,8, Blitz, 4K-Video, Zeitlupe bei 240 Bildern / s
  • 7Mp-Frontkamera, 1080p-Video, ‚Retina Flash‘-Funktion, Porträtmodus, Animoji
  • Audio mit vier Lautsprechern
  • Gesichts-ID-Gesichtserkennung
  • 802.11ac Wi-Fi, Bluetooth 5.0
  • Nano-Sim / eSIM
  • USB-C-Anschluss, kein Kopfhöreranschluss
  • 247,6 mm x 178,5 mm x 5,9 mm
  • 468 g
  • A12X Bionic Prozessor, Neural Engine, M12 Coprozessor
  • 64 GB / 256 GB / 512 GB / 1 TB Speicher
  • 11in (2388×1668 bei 264ppi) LED-Bildschirm „Liquid Retina“, True Tone, ProMotion
  • 12Mp rückseitige Kamera, f / 1,8, Blitz, 4K-Video, Zeitlupe bei 240 Bildern / s
  • 7Mp-Frontkamera, 1080p-Video, ‚Retina Flash‘-Funktion, Porträtmodus, Animoji
  • Audio mit vier Lautsprechern
  • Gesichts-ID-Gesichtserkennung
  • 802.11ac Wi-Fi, Bluetooth 5.0
  • Nano-Sim / eSIM
  • USB-C-Anschluss, kein Kopfhöreranschluss
  • 247,6 mm x 178,5 mm x 5,9 mm
  • 468 g