IKEA ist bereits mit einer Smart-Home-Abteilung und einer AR-Möbel-App in die Technik eingestiegen, aber jetzt macht es einen Sprung in eine völlig neue Kategorie: PC-Spiele. Das schwedische Unternehmen hat bekannt gegeben, dass es sich mit der Division Republic of Gamers (ROG) von ASUS zusammenschließt, um „erschwingliches Zubehör für Spielemöbel“ mit einer Produktpalette von rund 30 Produkten zu entwickeln.

Die Spieleserie wird vom IKEA Product Development Center in Shanghai entwickelt. Laut IKEA veranstalteten die Designer Workshops mit ROG-Designern sowie professionellen Spielern und „Gaming-Liebhabern“, um die für Heimspielmöbel erforderlichen Funktionen zu ermitteln

„Durch die Zusammenarbeit mit ROG möchte IKEA sein Wissen über die Einrichtung von Eigenheimen mit dem Know-how von ROG kombinieren, um ein außergewöhnliches Spielerlebnis zu schaffen“, schrieb das Unternehmen. IKEA erwähnte, dass es „erschwingliche Spielemöbel und Accessoires“ entwerfen und bauen würde, sagte jedoch nicht genau, welche Produkte es mit ROG herstellen würde. Es ist jedoch wahrscheinlich, dass Spieltische und Stühle Teil der Mischung sein werden.

IKEA und ROG sind nicht die ersten, die eine solche Zusammenarbeit durchführen, da Logitech kürzlich mit Herman Miller auf einem Gaming-Stuhl zusammengearbeitet hat. IKEA könnte jedoch ästhetisch gesehen einen anderen Ansatz verfolgen. Das Unternehmen sieht Gaming als „demografisch“ an, sodass seine Möbeldesigns besser zu Ihrem Dekor passen als andere Gaming-Stühle und -Möbel. Wir werden es früh genug herausfinden, da die Produktreihe im Februar 2021 in China auf den Markt kommen und bis Oktober 2021 in den USA und anderswo erhältlich sein wird.

Weiterlesen  Epic Games bittet ein Gericht, Apple dazu zu bringen, "Fortnite" wieder in den App Store zu stellen