Unbeeindruckt von dem anhaltenden rechtlichen und politischen Strudel, den das Unternehmen erdulden muss, scheint der chinesische Technologieriese unbeirrt zu sein, wenn diese neuesten Patentbilder von Bedeutung sind.

Wie von TigerMobiles entdeckt, hat Huawei bereits im August letzten Jahres ein Patent bei der CNIPA (China National Intellectual Property Administration) für ein neues faltbares Telefon im Clamshell-Stil angemeldet. Seine Existenz ist erst jetzt bekannt geworden, als das Genehmigungsdatum des Patents als angegeben wurde 7. Juli 2020.

Das fragliche Telefon ähnelt einer Kreuzung zwischen den firmeneigenen Geräten der P-Serie (am ehesten dem P30 Pro) und dem Samsung Galaxy Z Flip.

Verwandte: Beste neue Telefone im Jahr 2020

Diese Huawei-Clamshell ähnelt eher der jüngsten RAZR-Wiederbelebung von Motorola, sieht jedoch so aus, als würde sie sich im geschlossenen Zustand vollständig flach zusammenfalten. Dies deutet darauf hin, dass sich ein Teil des Displays des Huawei-Geräts wie beim RAZR im geschlossenen Zustand in den Scharniermechanismus einfügt, um den Radius an der Stelle zu vergrößern, an der sich der Bildschirm faltet, und ihn weniger zu belasten.

Gleichzeitige Gerüchte von Digital Chat Station, dass Huawei (und Xiaomi) UTG (ultradünnes Glas) für kommende Faltblätter verwenden werden, stimmen mit der möglichen Display-Technologie überein, die dieses Konzept nutzen kann, sobald es Realität wird.

Die Huawei Clamshell ist nicht nur faltbar, sondern verfügt auch über ein hohes Display mit einer scheinbar beträchtlichen Kerbe, in der sowohl eine nach vorne gerichtete Kamera als auch möglicherweise biometrische Komponenten untergebracht sein können – wie beim Huawei Mate 30 Pro.

Die scheinbaren Proportionen des Telefons deuten auch auf ein hohes, schmales Seitenverhältnis hin, das 21: 9 übertrifft, wie dies beim Moto G 5G Plus der Fall ist (das Display des Z Flip verwendet ein Seitenverhältnis von 21,9: 9, während das 2020 RAZR ein Seitenverhältnis von 22: 9 aufweist Seitenverhältnis).

Auf der rechten Seite befinden sich die einzigen sichtbaren Hardware-Bedienelemente mit einer Lautstärkewippe, die über einem vermutlich rot akzentuierten Netzschalter angebracht ist, während am unteren Rand ein USB-C-Anschluss sichtbar ist (jedoch keine 3,5-mm-Kopfhörerbuchse).

Last but not least ist die Kameraanordnung, die Platz für mehrere Sensoren bietet, während in der Umgebung auch ein angeblich externes Display untergebracht ist, das wahrscheinlich ähnlich funktioniert wie das des Z Flip – Weitergabe von Benachrichtigungsinformationen. die Zeit und möglicherweise Service als Sucher für die Kamera, wenn das Telefon geschlossen ist.

Weiterlesen  Beste Filme auf HBO Max

Lesen Sie weiter: Bestes Huawei-Handy 2020