Google Home ist jetzt Google Nest, das Unternehmen, das auf der I / O 2019 angekündigt wurde. Es hat sein aktuelles Angebot an Google Home-Geräten umbenannt und im Preis reduziert und ein neues Produkt angekündigt: Google Nest Hub Max.

Der Nest Hub Max ist eine Weiterentwicklung des Google Nest Hub (früher Google Home Hub), der jetzt besser für die Echo-Show der zweiten Generation gerüstet ist. Es kostet £ 219 (US $ 229 / AUS $ 349) und wird am 15. Juli direkt von Google oder über Drittanbieter wie Argos, Currys und John Lewis zum Verkauf angeboten.

Die wichtigsten neuen Funktionen des Nest Hub Max sind ein größerer 10-Zoll-HD-Bildschirm (1080 x 720), der sich ideal zum Ansehen von YouTube-Videos oder zum Befolgen von Rezepten in der Küche eignet, eine integrierte Kamera für Videoanrufe, Sicherheitsüberwachung, Gesichtserkennung und Gestenerkennung. und verbesserte Lautsprecher. Der integrierte Google-Assistent, der Nutzer sowohl an ihrem Gesicht als auch an ihrer Stimme erkennen kann, bestätigt seinen Platz als der intelligente KI-Assistent, den es zu schlagen gilt.

(Sie werden auch Nest Hub vs Nest Hub Max und Nest Hub Max vs Echo Show mögen)

Was ist Google Nest?

Für diejenigen, die mit den intelligenten Lautsprechern von Google noch nicht vertraut sind, sind Google Home-Geräte (jetzt Google Nest) Lautsprecher, die immer eingeschaltet und immer mit dem Internet verbunden sind. Sie können wie jeder andere Lautsprecher zum Abspielen von Musik verwendet werden. Dank der Verknüpfung mit den Onlinediensten von Google und dem integrierten Google-Assistenten verfügen sie jedoch über zahlreiche andere Funktionen.

Google Assistant ist ein AI-Client, der auch auf anderen Geräten mit Google-Software wie Android-Telefonen und -Tablets sowie WearOS-Smartwatches verfügbar ist. Es ist jedoch nicht auf Google-Produkte beschränkt, und es gibt eine wachsende Anzahl von technischen Verbraucherprodukten, die die Integration von Google Assistant enthalten oder unterstützen.

Durch die bidirektionale Konversation zwischen dem Nutzer und Google Assistant können Sie fast jede Aufgabe, die Sie ansonsten auf Ihrem Smartphone oder Tablet erledigen würden, schnell und einfach per Sprache abrufen. Das bedeutet, dass Sie einen Nachrichtenbericht erhalten, das Wetter überprüfen, bei Google nach Antworten auf Ihre nervenden Fragen suchen, Alarme und Erinnerungen einstellen, die Smart-Home-Technologie steuern und sogar (kostenlos) telefonieren müssen. Und natürlich Musik streamen. (Es gibt einige lustige Dinge, die Sie auch bei Google Assistant erfragen können.)

Weiterlesen  Nokia 9 Erscheinungsdatum, Preis und technische Gerüchte

Verwirrenderweise wurden bisher nur die Smart Displays in Google Nest umbenannt. Der Standard-Smart-Speaker von Google ist das Google Home (hier zu sehen). Der Preis wurde von £ 129 auf £ 89 gesenkt, um dem Standard-Amazon Echo zu entsprechen. Dies war der erste Smart Speaker von Google, der auf den Markt kam, und obwohl ihm ein Display fehlt, bietet er für seine Größe einige recht anständige Lautsprecher.

Eine kleinere Version davon ist Google Home Mini (hier im Test), das seinen Preis von 49 GBP beibehält. Dieser hat einen kleineren Lautsprecher und eine reduzierte Touch-Steuerung und ist weniger in der Lage, einen Raum mit Sound zu füllen. Er ist jedoch ein hervorragender Einstiegspunkt in den Markt für intelligente Lautsprecher als Rivale des Echo Dot und macht das Einstellen erschwinglicher Multi-Room-Audio einrichten.

Es gibt auch Google Home Max (hier im Test), einen weiteren intelligenten Lautsprecher ohne Display, der jedoch einen echten Audiopunsch bietet. Es wurde von £ 399 auf £ 299 reduziert.

Bis Oktober letzten Jahres enthielt keines der Smart-Geräte von Google ein Display, mit dem Sie möglicherweise sowohl sehen als auch hören können, und das Ihnen hilft, sich über Ihren Tag und die Dinge, an denen Sie interessiert sind, auf dem Laufenden zu halten.

Google Home Hub, jetzt Google Nest Hub (hier zu sehen), wurde von 139 GBP auf 119 GBP reduziert. Es ist ein intelligenter Google Assistant-Lautsprecher mit einem 7-Zoll-Display, der leider genau dann eingetroffen ist, als Amazon seine Echo-Show der zweiten Generation mit einem 10-Zoll-Display vorstellte. Aufgrund von Datenschutzbedenken fehlte dem Hub auch eine Kamera, und im Vergleich zu seinen Geschwistern war das Audio-Packen ziemlich schwach. Das war ein wenig schwierig zu lieben.

Mit seinem 10-Zoll-Google Nest Hub Max (hier im Test) verbessert das Unternehmen viele unserer Bedenken gegenüber dem ursprünglichen Hub. Es sind immer noch nur die beiden Fernfeldmikrofone vorhanden, und wir sind gespannt, ob der Ambient EQ verbessert wurde. Wir freuen uns jedoch mehr über die neuen Funktionen, die er auf den Tisch bringt.

Das neue Google Smart Display mit einem Preis von 219 GBP, der der neuen Echo Show entspricht, erhöht den Einsatz erheblich. Es hat den oben genannten größeren Bildschirm mit einer relativ niedrigen HD-Auflösung von 720p und verbesserten 2.1-Lautsprechern, obwohl sie nicht mit Nest Max oder dem in Google Assistant integrierten Link View-Smart-Lautsprecher von JBL mithalten können. Aber es ist die Kamera, die wirklich besonders aussieht.

Weiterlesen  Motorola bestätigt, dass das Moto Z4 nicht in Großbritannien verkauft wird

Google Nest Hub Max-Kamera – neue Funktionen Sicherheitsbedenken

Eine der großartigen Eigenschaften von Google Assistant für intelligente Lautsprecher ist, dass Sie mit jedem in Ihrer Kontaktliste kostenlose Anrufe über das Internet tätigen können. Wenn Sie der Mischung jedoch eine Anzeige hinzufügen, ist es verrückt, dass Sie die Person, mit der Sie sprechen, nicht sehen können.

Google hatte gute Gründe, beim ersten Mal keine Kamera einzubauen, und auch jetzt machen sich die Leute Sorgen darüber, ob Google ihre privaten Gespräche mithört oder nicht. Mit ein paar einfachen Änderungen ist es jedoch gelungen, die Ängste der Menschen zu zerstreuen und dem Nest Hub Max einige großartige neue Funktionen hinzuzufügen.

Wenn das Gerät Sie aufzeichnet oder die Kamera über die Home- oder Nest-Apps fernüberwacht wird, sehen Sie jetzt eine grüne LED am Hub. Keine grüne LED, kein Grund zur Panik.

Google hat außerdem versprochen, den Datenschutz zu verbessern und die Benutzersicherheit aller seiner Nest-Geräte transparenter zu gestalten. Das Unternehmen gibt alle Hardware bekannt, die einen Benutzer überwachen kann, und verspricht, dass seine Daten nicht verkauft werden und gelöscht werden können.

Es gibt auch einen physischen Schalter zum Ausschalten der Kamera, sodass nichts aufgezeichnet wird, wenn Sie dies nicht zulassen.

Wenn Sie sich damit ein wenig besser mit der Kamera auskennen, können Sie sie für folgende Zwecke verwenden:

Videoanrufe mit Google Duo

Sie können bereits seit einiger Zeit über die Smart-Lautsprecher und -Displays von Google telefonieren. Bisher waren diese nur Audio-Anrufe. Mit der in Google Nest Hub Max integrierten neuen Nest Cam können Sie auch kostenlos Videoanrufe führen.

Die Nest Cam kann mit einem Sichtfeld von 127 Grad automatisch gerahmt (geschwenkt und gezoomt) werden. Es kann Ihnen durch den Raum folgen und das Bild beschneiden und vergrößern.

Verwenden Sie Nest Hub Max als Überwachungskamera

Um die Kamera in eine Überwachungskamera zu verwandeln, müssen Sie Nest Aware abonnieren, damit Sie Aufnahmezeitpläne für zu Hause oder unterwegs festlegen können. Aber auch ohne dieses Abonnement können Sie sich jederzeit in die Home- oder Nest-Apps einloggen, um zu sehen, was die Kamera sieht.

Personalisierte Ergebnisse basierend auf Ihrem Gesicht

Durch das Einrichten von Voice Match kann Google Assistant bis zu sechs Personen erkennen und eine personalisierte Benutzererfahrung für jede Person basierend auf ihren eigenen Nutzereinstellungen und Informationen, die mit ihrem Google-Konto verknüpft sind, bereitstellen.

Weiterlesen  Hervorragender Huawei P30-Deal: Unbegrenzte Daten, unter 50 € und kostenlose Watch-GT

Mit der neuen Kamera in Nest Hub Max kann Google dies auch mit Face Match erreichen – wiederum für bis zu sechs Benutzer.

Gestensteuerung

Die Kamera von Nest Hub Max kann eine Vielzahl von Handbewegungen als Alternative zu gesprochenen Befehlen interpretieren. Mit einer Handbewegung kann beispielsweise die Musikwiedergabe gestartet oder gestoppt werden. Dies ist möglicherweise erfolgreicher, als wenn Sie sich bei lauter Musik auf die zwei-fernen Feldmikrofone verlassen.

Google Nest Hub Maximaler Preis Verfügbarkeit

Der Nest Hub Max wird am 15. Juli bei Google, Argos, Currys und John Lewis erhältlich sein. Es wird in Kreide und Kohle zu einem Preis von £ 219 / US $ 229 / AUS $ 349 erhältlich sein.

Nest Hub Max wird in weiteren 12 Ländern erhältlich sein, darunter Kanada, Dänemark, Frankreich, Deutschland, Indien, Italien, Japan, Niederlande, Norwegen, Singapur, Spanien und Schweden.

Der Google Nest Hub Max wurde auf der Google I / O 2019 zusammen mit den Pixeln 3A und 3A XL sowie der dritten Beta von Android Q angekündigt.

Lesen Sie weiter: Beste Google Smart-Lautsprecher Beste intelligente Lautsprecher