Die Renaissance des maschinellen Lernens von Android kommt in die Fotos-App, teilten Führungskräfte des Unternehmens während des herrlich kurzen Pixel 5-Live-Stream-Events am Mittwoch mit.

Zunächst plant Google, die bereits nützliche Funktion zur automatischen Bildverbesserung um Algorithmen für maschinelles Lernen zu erweitern, mit denen diese Verbesserungen basierend auf dem jeweiligen Bild, an dem Sie arbeiten, weiter verbessert werden können. Benutzer können Helligkeits-, Kontrast- und Hochformat-Effekte mit einem einzigen Tastendruck anwenden, um mit der Einführung von Enhance- und Color Pop-Filtern in wenigen Monaten zu beginnen. Und für Fotografen, die ihre Aufnahmen lieber manuell bearbeiten möchten, hat Google das Editor-Layout in eine scrollbare Leiste am unteren Bildschirmrand neu organisiert.

Das Unternehmen bietet auch eine AI-basierte Beleuchtungsfunktion namens Portrait Light an, mit der Sie auf ein bereits aufgenommenes Foto unterschiedliche Ebenen und unterschiedliche Licht- und Schattenpositionen anwenden können. Lassen Sie sich jedoch nicht vom Namen täuschen, diese Funktion funktioniert auf jedem Foto, das Sie haben – auch wenn es sich nicht im Hochformat befindet oder eine alte Aufnahme von vor fünf Jahren ist. Der einzige Haken ist, dass Sie den Editor auf einem Pixel 4a 5G oder Pixel 5 ausführen müssen, um Portrait Light verwenden zu können.

Weiterlesen  Der Morgen danach: Die NASA entdeckte Wasser auf der sonnenbeschienenen Seite des Mondes