Die Verlagerung von Disney in Richtung Streaming könnte sich dramatisch auf einige seiner bekanntesten Veröffentlichungen auswirken. Frist Quellen verstehen, dass das Unternehmen erwägt, Live-Action-Remakes zu veröffentlichen Cruella, Peter Pan und Wendy und Pinocchio auf Disney + anstatt in Theatern. Es ist nicht sicher, ob Disney sie Abonnenten kostenlos zur Verfügung stellen oder eine Prämie für den frühen Zugang verlangen würde, wie dies bei der Fall war Mulan.

Andere Titel mögen Schwarze Witwe Berichten zufolge werden Streaming-Premieren nicht in Betracht gezogen.

Die Insider betonten, dass es keine „endgültige Entscheidung“ gegeben habe und dass Disney immer noch nach Optionen suche. Wenn diese Titel jedoch in Disney + -Veröffentlichungen verschoben würden, könnte dies einen entscheidenden Moment für das Streamen von Filmen darstellen. Das Unternehmen war bereit, Filme als Reaktion auf die COVID-19-Pandemie an Streaming zu senden, einschließlich Mulan sowie Pixars Weiter und Seele, Dies würde jedoch das Vertrauen bedeuten, dass Disney + erfolgreiche Starts für die Filme anbieten könnte, egal wie sicher es ist, 2021 in die Kinos zurückzukehren.

Die gemeldete Änderung erfolgt nur wenige Tage, nachdem Warner Bros. sich zur Veröffentlichung verpflichtet hat Wonder Woman 1984 auf HBO Max zur gleichen Zeit wie in Theatern und möglicherweise aus den gleichen Gründen. Während Warners Schritt direkter auf die Pandemie reagiert, Vielfalt behauptete, es sei auch ein finanzielles Opfer, HBO Max zu fördern. Im Fall von Disney könnten reine Streaming-Debüts das Risiko finanzieller Verluste wert sein, wenn sie Online-Abonnements anregen.

Weiterlesen  Regal Cinemas könnte US-Kinos wegen Pandemie wieder schließen