Die NASA hat eine Auswahlliste von Astronauten geteilt, die für die ersten Artemis-Missionen zum Mond in Frage kommen, und es überrascht Sie nicht, dass es sich um eine vielseitige Mischung handelt. Die 18 Kandidaten decken nicht nur eine Reihe von Hintergründen ab, sondern umfassen alle, von relativen Neulingen bis zu einigen der erfahrensten Veteranen.

Acht der Astronauten stammen aus der Klasse 2017, darunter die Oberleutnantin der US-Marine, Kayla Barron, Navy SEAL und der Arzt Jonny Kim sowie das Mitglied des Curiosity Science-Teams, Jessica Watkins. Es gibt jedoch auch mehrere Veteranen aus dem Jahr 2013, darunter die Rekordhalterin Christina Koch und der Crew Dragon-Pilot Victor Glover. Einige der Kandidaten sind jedoch weitaus erfahrener – Stephanie Wilson erhielt 1996 ihre Astronautenrolle, während Joseph Acaba 2004 seinen Platz sicherte.

Es gibt keinen Hinweis darauf, wer am wahrscheinlichsten fliegt, und viele dieser Astronauten übernehmen möglicherweise Unterstützungsrollen. Sie werden mit den Unternehmen zusammenarbeiten, die Moon Lander entwickeln, Schulungen definieren, Hardwareanforderungen festlegen und sich bei technischen Arbeiten beraten lassen. Sie werden auch als öffentliches Gesicht des Artemis-Programms dienen.

Der Schritt bringt die NASA einen Schritt näher daran, Menschen im Jahr 2024 auf den Mond zu bringen. Es kommt jedoch zu einem ungewöhnlichen Zeitpunkt. Da eine neue US-Regierung nur noch wenige Wochen entfernt ist, ist unklar, wie das Artemis-Programm (wenn überhaupt) fortgesetzt wird. Die Prioritäten können sich leicht ändern, und viele dieser Astronauten müssen möglicherweise eine Weile fest sitzen, wenn es zu Verzögerungen kommt.

Weiterlesen  Der winzige Moon Rover von Astrobotic ist zum Testen auf dem Weg zur NASA