Zukünftige Weltraummissionen dauern möglicherweise nicht so lange, wie Sie denken. Forscher haben ein Autobahnnetz von Sonnensystemen entdeckt, auf dem Sonden und andere Raumfahrzeuge schneller nach außen fliegen können. Asteroiden in der Nähe von Jupiter könnten beispielsweise in weniger als 10 Jahren die Entfernung von Neptun und in 100 Jahren 100 AU (etwa die dreifache Entfernung von Neptun von der Sonne) erreichen. Raumfahrzeuge wären theoretisch schneller.

Wissenschaftler fanden die Routen, indem sie berechneten, wie „Millionen“ Umlaufbahnen des Sonnensystems in bekannte Weltraumverteiler oder Bogenstrukturen passen, die sich vom Asteroidengürtel aus erstrecken.

Der Ansatz könnte die Zeit für den Besuch der äußeren Bereiche des Sonnensystems erheblich verkürzen. Dies könnte auch zu effizienteren Fahrten führen, indem weniger Energie benötigt wird, um vorwärts zu treiben. Die Ergebnisse könnten verwendet werden, um erdnahe Objekte zu untersuchen, die auch den Planeten bedrohen könnten. Sie werden nicht in naher Zukunft die entferntesten Bereiche des Systems besuchen, aber dies könnte der Menschheit helfen, die kosmische Nachbarschaft zu erkunden, ohne Jahre auf jeder Reise zu verschwenden.

Weiterlesen  Die Analog Four und Rytm von Elektron erhalten sowohl Design- als auch Software-Upgrades