Ich wollte schon seit einiger Zeit einen Stehpult, konnte es aber nie ganz rechtfertigen. Ich hatte bereits einen sehr schönen Schreibtisch in der Ecke unseres Esszimmers. Ich habe vor ein paar Jahren sogar einen Stehpult-Konverter gekauft, damit ich die Vorteile nutzen kann, ohne nach einem ganz neuen zu suchen. Im Hinterkopf fühlte es sich jedoch wie ein Kompromiss an; Ich habe immer noch den echten Deal begehrt. Dann übernahm das WFH-Phänomen unser Leben und ich wagte schließlich den Sprung und entschied mich für Fullys Jarvis Bamboo Standing Desk. Es ist ein großartiges Möbelstück, aber was sich nach dem Kauf herausstellte, hat mich wirklich an dieser Firma verkauft.  

Wie wir alle inzwischen wissen, ist der März 2020 passiert und viele Menschen, einschließlich mir, waren plötzlich gezwungen, von zu Hause aus zu arbeiten. Ich habe es bereits bis zu einem gewissen Grad getan, aber es ging von einer gelegentlichen Situation zu einer Vollzeitbeschäftigung über Nacht. Das an und für sich war kein Problem. Das Problem war, dass mein Mann jetzt auch von zu Hause aus arbeiten musste. Sein Computer-Setup befand sich ebenfalls im Speisesaal, und es stellte sich heraus, dass wir beide, die wir gleichzeitig von zu Hause aus im selben Raum arbeiteten, ein Rezept für Eheprobleme waren (überlappende Zoom-Anrufe waren ein Problem unter vielen). 

Zum Glück hatten wir ein Gästezimmer, das wir in ein temporäres Büro verwandeln konnten. Nachdem ich einige Möbel herumbewegt und ein wenig renoviert hatte, habe ich meinen Arbeitsbereich offiziell nach oben „verlegt“. Aber meine Schreibtischsituation war immer noch ziemlich schlimm. Am Ende benutzte ich einen klappbaren Nähtisch als Notlösung im Gästezimmer, weil ich den Schreibtisch unten behalten wollte. Ich dachte, ich wäre damit einverstanden, da diese Situation nur vorübergehend sein sollte. Aber als aus Wochen Monate wurden, wurde mir klar, dass dies auf lange Sicht wahrscheinlich so sein wird. 

TechQ

Nachdem ich viel recherchiert hatte, entschied ich mich für den oben genannten Jarvis Bamboo Standing Desk von Fully. Es hat eine Menge positiver Bewertungen, ich mochte das Design und es ist klein genug, um in unseren Raum zu passen. Mit rund 600 US-Dollar ist es nicht billig, aber ich habe festgestellt, dass es im Vergleich zu ähnlichen Schreibtischen tatsächlich einen fairen Preis hat (der Uplift V2 zum Beispiel kostet für eine ähnliche Konfiguration etwa 50 US-Dollar mehr). Nach einer kurzen Versandverzögerung aufgrund eines nachbestellten Bambus-Desktops erhielt ich schließlich ungefähr eine Woche nach der Bestellung alles. 

Weiterlesen  Native Instruments packt seine leistungsstarke Musiksoftware in eine eigenständige Groovebox

Aber dann bin ich auf ein Problem gestoßen. Nachdem ich das Ganze zusammengestellt hatte, stellte ich (zu meiner Bestürzung) fest, dass der Schreibtisch viel zu hoch für meine 5 Fuß 3 Statur war. Ich hatte fälschlicherweise den Schreibtischrahmen mit mittlerer Reichweite bestellt, der eine Mindesthöhe von 29 Zoll hat, und nicht den Schreibtischrahmen mit erweiterter Reichweite, der eine Mindesthöhe von 24,5 Zoll hat. Mein Mann war besonders verärgert, weil er fast eine Stunde damit verbracht hatte, das Ganze zusammenzustellen, nur um mich über das Ergebnis enttäuscht zu haben. 

Zuerst dachte ich, ich könnte es zum Laufen bringen. Vielleicht könnte ich eine bessere Sitzhöhe haben, wenn ich ein paar zusätzliche Kissen auf meinen Stuhl stapeln würde. Oder vielleicht wäre es in Ordnung, wenn ich mich nur dazu verpflichten würde, den ganzen Tag zu stehen. Aber nach ein paar Tagen begannen Teile meines Körpers zu schmerzen und ich entschied, dass die schlechte Ergonomie schuld war. Ich sträubte mich vor dem Gedanken, den Schreibtisch abbauen und das Ganze zurückgeben zu müssen, aber ich schickte der Firma trotzdem eine E-Mail und informierte sie über mein Dilemma. 

Zu meiner absoluten Überraschung war Fully bereit und willens zu tauschen nur der Rahmen, Dadurch konnte ich die Beine austauschen, während der Desktop und seine Komponenten größtenteils intakt blieben. Mit anderen Worten, ich würde den Rahmen mit erweiterter Reichweite selbst kaufen, ihn gegen den Rahmen mit mittlerer Reichweite austauschen und senden Das zurück zu ihnen, und mir wird die Preisdifferenz erstattet (Der Rahmen mit erweiterter Reichweite kostet nur 20 US-Dollar mehr als die Option mit mittlerer Reichweite). 

TechQ

In etwas mehr als einer Woche kam der Rahmen mit erweiterter Reichweite an. Wir haben dann den vorhandenen Rahmen des Schreibtisches so gut wie möglich auseinander genommen und durch den neuen ersetzt. Es hat ein bisschen Arbeit gekostet – es ist nicht ganz so einfach, wie das Unternehmen behauptet -, aber wir haben es in weniger als einer Stunde erledigt. Dann, da wir die alte Verpackung bereits weggeworfen hatten, legten wir einfach den alten Rahmen in die Schachtel, in die der neue Rahmen kam. 

Darüber hinaus hätte ich mir keine Sorgen über den Aufwand und die Kosten für die Rücksendung machen müssen. Ich habe FedEx vollständig geschickt, um die Box direkt von meinem Haus abzuholen, und alle Versandkosten übernommen. Ich musste nicht einmal ein Rücksendeetikett ausdrucken. Was ich für einen Albtraum eines Rückgabeprozesses hielt, verlief tatsächlich unglaublich reibungslos. 

Weiterlesen  Android 11 ist da und bringt endlich eine integrierte Bildschirmaufnahme

Wichtig ist, dass ich jetzt auch viel glücklicher mit dem Schreibtisch bin und nicht länger unter einer schlechten Haltung leiden muss. Im Sitzen kann ich es bis zu dem Punkt absenken, an dem meine Ellbogen die richtigen 90 Grad haben, was ich vorher nicht konnte. Ich habe mich auch für den erweiterten Controller entschieden, bei dem ich Speichervoreinstellungen für meine gewünschten Sitz- und Stehhöhen zuweisen kann – es ist fantastisch, eine einzige Taste zu drücken und sie automatisch nach oben oder unten zu bewegen (ich hätte taktile Tasten der berührungsempfindlichen OLED vorgezogen diejenigen, aber es ist ein kleiner Streit). Infolgedessen stehe ich häufiger an meinem Schreibtisch. Der Schreibtisch selbst ist auch sehr schön, mit einem schönen Bambus-Finish und viel Platz für meinen Laptop, meine Tastatur, mein Trackpad und verschiedene andere Schnickschnack. 

Wenn Fully den Rückgabeprozess nicht so einfach gemacht hätte, hätte ich wahrscheinlich entweder unter einem mühsamen Umtausch oder jahrelang unter einem nicht perfekten Schreibtisch leiden müssen, für den ich Hunderte von Dollar ausgegeben hatte. Stattdessen habe ich jetzt einen Schreibtisch, mit dem ich sehr zufrieden bin, und ich kann dem wirklich exzellenten Kundenservice des Unternehmens dafür danken.