Google versprach, dass Mitte 2019 ein Assistant-Fahrmodus für Telefone verfügbar sein würde, aber das ist eindeutig nicht geschehen – über ein Jahr verging ohne Anzeichen dafür. Es scheint jedoch fertig zu sein. XDA-Entwickler hat entdeckt (via Android Polizei), dass der Fahrmodus von Google Assistant für Android-Nutzer zumindest teilweise aktiviert ist. Die Benutzeroberfläche hat sich gegenüber der oben gezeigten I / O 2019-Demo erheblich geändert. Das Konzept bleibt jedoch mit großen Schaltflächen und Texten unverändert, mit denen Sie chatten, Nachrichten senden und Musik abspielen können, während Sie Ihre Ablenkungen beim Fahren auf ein Minimum beschränken.

Der Rollout scheint serverseitig zu sein und ist möglicherweise Teil eines Tests. Es ist nicht an bestimmte Versionen von Google Maps oder Such-Apps angehängt und funktioniert auch auf einer Vielzahl von Geräten. Ihr Zugriff hängt möglicherweise von Ihrem Konto ab.

Wir haben Google um einen Kommentar gebeten.

Es ist selten, dass Google so lange Verzögerungen bei der Android-Funktion hat, und es ist nicht sicher, was das verlängerte Warten ausgelöst hat. Das Redesign deutet jedoch darauf hin, dass Google mit dem bei I / O angezeigten Assistant-Fahrmodus nicht vollständig zufrieden war. Was auch immer die Gründe sein mögen, dies gibt Ihnen eine weitere Möglichkeit, allgemeine Aufgaben während Ihrer Reisen zu erledigen.

Weiterlesen  Tesla erhöht den Preis für den Full Self-Driving-Modus jetzt, da er sich in der Beta befindet, auf 10.000 US-Dollar