Wenn Sie ein Fire TV-Erlebnis für Erstanbieter wünschen, gibt es viele Möglichkeiten, eines zu erwerben. In Bezug auf dedizierte Fernsehgeräte, auf denen Fire OS vorinstalliert ist, hat Amazon es jedoch vorgezogen, über sein Fire TV Edition-Programm mit Partnern zusammenzuarbeiten, anstatt eigene Fernsehgeräte herauszubringen. 

Dies änderte sich diese Woche, als das Unternehmen zwei Sets unter seiner Marke AmazonBasics in Indien herausbrachte. Es handelt sich um 55-Zoll- und 50-Zoll-Modelle, die für etwa 480 USD bzw. 410 USD erhältlich sind. In Bezug auf die Funktionen geht es darum, was Sie von Fernsehgeräten in der Preisklasse erwarten würden. Beide sind mit 4K-LED-Displays ausgestattet, die HDR 10 und HLG sowie Dolby Vision unterstützen. Sie werden außerdem mit einer Alexa-Sprachfernbedienung und Fire OS 7 geliefert – obwohl dies anscheinend nicht die neue Version der Fire TV-Oberfläche des Unternehmens ist. 

Gemäß AFTVnews, Amazon plant, in Zukunft drei weitere Modelle herauszubringen, darunter zwei kleinere und günstigere 1080p- und 720p-Modelle. Trotz des Markennamens AmazonBasics haben diese wahrscheinlich ähnliche Komponenten und OEMs wie andere weltweit veröffentlichte Fire TV-Modelle. Es bleibt abzuwarten, ob Amazon seinen Namen auf in den USA verkauften Fernsehgeräten trägt oder nicht.

Weiterlesen  Jede LED im neuen Philips Hue-Lichtstreifen kann verschiedenen Farben auf Ihrem Fernseher entsprechen