Dyson hat die Markteinführung der neuesten Staubsaugerlinie angekündigt – den Dyson V11 – sowie einen neuen Luftreinigungs-Tischventilator und eine intelligente LED-Lampe.

Der V11 – der ursprünglich genannte Nachfolger des letztjährigen V10 – ist eine relativ einfache Änderung gegenüber dem Vorgängermodell, die hauptsächlich einen kleinen LCD-Bildschirm und einen neuen „intelligenten“ Bürstenkopf enthält, der erkennen lässt, ob er sich auf Teppichböden oder auf harten Böden befindet.

Dieser „Auto“ -Modus arbeitet mit dem neuen High Torque-Bürstenkopf zusammen, der die Saugleistung dynamisch an die zu saugende Oberfläche anhebt oder senkt – damit Sie sich keine Sorgen um das Wechseln der Bürstenköpfe oder Einstellungen machen müssen. Der Bürstenkopf verfügt außerdem über einen Entlüftungsschieber, mit dem Sie die Saugleistung noch besser steuern können.

Wenn Sie die Dinge lieber manuell behalten, gibt es die übliche Reihe anderer Bürstenköpfe und zwei weitere Leistungsmodi: Eco und Boost. Letzteres ist für einzelne schwierige Stellen konzipiert und das erste für leichtere Reinigungen. Dies ist auch der Modus, von dem Dyson sagt, dass er 60 Minuten Akkulaufzeit bietet, während die anderen Modi viel kürzere Laufzeiten haben.

Hier kommt das LCD-Display ins Spiel. Damit können Sie nicht nur zwischen den Modi wechseln, sondern Sie erhalten auch eine dynamische Schätzung der verbleibenden Laufzeit. Und falls etwas schief geht, werden Sie auf dem Bildschirm darüber informiert, wo sich Blockaden befinden und wie Sie diese beheben können.

Wie immer bei Dyson ist der einzige Nachteil der Preis. Der V11 beginnt bei £ 499,99 und ist in den Varianten Animal und Absolute erhältlich – letztere einschließlich einiger zusätzlicher Bürstenköpfe. In unserem Leitfaden zu den besten Dyson-Angeboten finden Sie Tipps, wie Sie ältere Dyson-Technologie für weniger Geld finden.

Dysons hat heute jedoch auch zwei weitere Produkte auf den Markt gebracht: Pure Cool Me und Lightcycle.

The Pure Cool Me ist der neueste Luftreinigungslüfter des Unternehmens, aber dieses Mal wurde er ziemlich radikal umgestaltet. Der ikonische bladeless-Kreis des Unternehmens ist verschwunden und wird stattdessen durch eine mysteriöse Plastikkugel ersetzt.

Der neue Lüfter ist für 299,99 £ erhältlich und wurde für Schreibtische und Nachttische entwickelt. Er hat ein reduziertes Volumen, einen fokussierteren Luftstrom, Sleep-Timer und einen Umgebungslichtsensor, der die LCD-Anzeige bei Dunkelheit automatisch abschaltet. Der einzige Nachteil ist, dass die Dyson Link-App nicht unterstützt wird. Da Sie sie jedoch wahrscheinlich immer nur dann verwenden werden, wenn Sie direkt daneben sind, ist das in Ordnung.

Weiterlesen  Xiaomi Play Erscheinungsdatum, Preis und technische Daten

Nicht zuletzt ist das Lightcycle kein Tron-Bike (wenn jedoch jemand dorthin kommt, wird es wahrscheinlich Dyson sein): Es ist eine Lampe, die eine Mischung aus sechs verschiedenen LEDs mit variabler Helligkeit, Intensität und Temperatur verwendet Imitieren Sie den Tag-Nacht-Zyklus.

Es wird helleres, kälteres Licht mitten am Tag und wärmeres, weicheres Licht morgens und abends, ohne das nervtötende blaue Licht, das uns nachts alle wach hält. Es gibt eine App zur Steuerung, bei der der Lichtzyklus Ihr Alter und Ihren Standort berücksichtigt, um das richtige Timing zu erzielen – und manuelle Steuerungen, um gegebenenfalls alles zu überschreiben.

Sie können ihn ab € 449,99 in Schreibtisch- und Bodenvarianten erhalten. Mit dem ausgefallenen Arm können Sie das Licht nahtlos vertikal, horizontal und um 360 Grad verschieben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here