Canary Flexfull Bewertung

Im November 2016 haben wir die Canary Indoor-Kamera getestet und waren beeindruckt von ihrem guten Aussehen, der Videoqualität, der einfachen Einrichtung und der großartigen App.

Seitdem wurde eine Outdoor-Option eingeführt: die wetterfeste Kamera Flex. Der Flex zeichnet in 1080p durch sein 116-Grad-Weitwinkelobjektiv Tag und Nacht auf.

Seit dem Schreiben beider Reviews hat das Unternehmen die Entscheidung getroffen, eine Reihe von Dienstleistungen zu streichen, um die Eigentümer zu bitten, diese über die Kanarische Mitgliedschaft zu bezahlen. Derzeitige Mitgliedschaften kosten £ 79 pro Jahr oder £ 7,99 pro Monat. In den USA sind es 99 Dollar pro Jahr oder 9,99 Dollar pro Monat.

Vor kurzem jedoch hat Canary die Mitgliedschaft erneut geändert, sodass die monatliche Gebühr bis zu fünf Geräte umfasst. Dies macht es viel besser und etwas, das wir noch einmal empfehlen können.

Am wichtigsten ist jedoch, dass Sie jetzt eine kostenlose Kanarische Kamera erhalten, wenn Sie zwei Jahre Mitgliedschaft kaufen. Dies ist ein weiterer guter Deal. Konkurrenten wie Nest verlangen hohe Preise für Kameras und zahlen dann für Cloud-Speicher pro Kamera.

Für diejenigen, die jetzt ein Kanarisch-Kanadier in Betracht ziehen, sollten Sie Folgendes wissen: Mitgliedschaft gegen kostenlosen Zugang (d. H. Für ein Abonnement bezahlen oder nicht bezahlen):

  • Nicht zahlende Kunden können statt des gesamten Videos nur 10 Sekunden lang Filmmaterial sehen. Dieses Material steht 24 Stunden zur Verfügung und nicht für Aufnahmen in voller Länge, die Mitgliedern 30 Tage lang zur Verfügung stehen.
  • Nur Abonnenten können unbegrenzt Videoclips auf ihr Telefon herunterladen.
  • Sicherheitsschalter, bidirektionales Gespräch und Desktop-Streaming sind nur für Abonnenten verfügbar.

Sie erhalten auch eine zweijährige Garantie statt einer einjährigen Garantie, wenn Sie die Mitgliedschaft abonnieren.

Nachfolgend finden Sie unsere ursprüngliche Bewertung von Canary Flex:

Canary Flex: Preis Verfügbarkeit

Es kostet £ 199 für John Lewis, Amazon, Curry, Maplin und Argos. In den USA sind es 169 US-Dollar. Sie können auch direkt von der Canary-Website kaufen. Es ist in schwarzer und weißer Ausführung erhältlich.

Wenn Sie in Großbritannien bei John Lewis kaufen, erhalten Sie statt der üblichen Garantie zwei Jahre.

Der Preis ist um £ 40 höher als in der Innenversion, aber es ist die Prämie wert, da er sowohl aus dem Lithium-Ionen-Akku als auch aus dem Stromnetz laufen kann. (Und es ist natürlich wasserdicht.)

Weiterlesen  Nextbase 522GW Bewertung

Wie bereits erwähnt, können Sie den Flex kostenlos erhalten, wenn Sie sich für ein zweijähriges Mitgliedschaftsabonnement anmelden.

Ebenfalls erhältlich ist eine Reihe von Zubehör, einschließlich:

  • Eine sichere Halterung, mit der Sie das Gerät in eine an der Wand montierbare Halterung anschrauben können (£ 29,99).
  • Die Twist-Halterung, mit der Sie den Schwanz biegen können, um den Canary zu befestigen, wie z. B. Tore und Vorhangstangen (£ 19,99).
  • Der Stake Mount, mit dem Sie den Flex in einem Pflanzgefäß, Blumenbeet oder Fensterrahmen verbergen können (£ 19,99).

Merkmale und Design

Das Gerät selbst sieht gut aus, aber vor allem ist es sehr gut verarbeitet und fühlt sich extrem langlebig an. Neben der Kamera ist die Flex mit einem 360-Grad-Magnetfuß ausgestattet, mit dem Sie die Kamera auf einer ebenen Fläche im Innenbereich aufstellen und mit der mitgelieferten Hardware an einer Innen- oder Außenwand befestigen können.

Der Flex wird auch mit einem Netzteil geliefert, mit dem das Gerät innen und außen mit Strom versorgt und für die drahtlose Nutzung aufgeladen werden kann. Canary behauptet, dass eine vollständige Ladung des Geräts bis zu zwei Monate kabellos dauern kann.

Obwohl es sowohl einen Lautsprecher als auch ein Mikrofon gibt, ist es noch nicht für die bidirektionale Kommunikation aktiviert. Im Gegensatz zur Innenkamera verfügt die Flex nicht über Luftqualitätssensoren und erfasst auch keine Temperatur.

Installation

Wie beim Original Canary könnte der Flex nicht einfacher einzurichten sein. Laden Sie einfach die App (iOS oder Android) herunter und folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm. Wenn Sie bereits die original Canary Indoor-Kamera besitzen, können Sie die Flex-App Ihrer vorhandenen App einrichten und Ihrem Konto hinzufügen, wo Sie einfach zwischen den Kameras wechseln können.

Meine einzige Beschwerde wäre, dass die Magnethalterung in Innenräumen zwar hervorragend funktioniert, ich hätte jedoch die Möglichkeit gehabt, die Kamera fester an einer Außenwand zu befestigen, ohne ein zusätzliches Zubehörteil – den Secure Mount – kaufen zu müssen, und wäre ohne besorgt Dadurch könnte der Flex selbst von den Personen entfernt oder gestohlen werden, von denen Sie abschrecken möchten.

Am Ende habe ich die Kamera mit dem Secure Mount installiert. Bei der Montage müssen Sie nur zwei Löcher in eine Außenwand bohren, bevor Sie die Kamera mit den mitgelieferten Beschlägen befestigen können. Durch die Halterung wird der Flex nicht nur fest an der Wand befestigt, sondern Sie können die Kamera auch drehen, um den perfekten Winkel zu finden, bevor Sie sie fest einrasten.

Weiterlesen  Ring Stick Up Cam Bewertung

App

Mit der App, die für iOS und Android verfügbar ist, können Sie jeder Kamera einen Namen geben. Wenn Sie mehr als eine Kamera haben, können Sie problemlos zwischen ihnen blättern. Nachdem Sie den Flex ausgewählt haben, wird ein Startbildschirm angezeigt, auf dem Sie die Stärke Ihrer Wi-Fi-Verbindung und die verbleibende Kapazität des Akkus anzeigen können (sofern Sie sich nicht für eine Kabelverbindung entscheiden).

Ihnen stehen dann zwei wichtige Funktionen zur Verfügung, Kameramodus und Zeitleiste.

Im Kameramodus können Sie manuell eine von drei Überwachungseinstellungen auswählen: „Away“ (Überwachung), die das Zuhause in Ihrer Abwesenheit überwacht, „Home“ (Zuhause), die dem Flex anzeigt, dass Sie zu Hause sind, und den „Nachtmodus“ deaktivieren, in dem Sie Ihren Canary planen können Überwachen Sie Ihr Zuhause, wenn Sie zu Hause sind und schlafen. In diesem Modus können Sie Benachrichtigungen so einstellen, dass Sie geweckt werden.

Die Modi „Zuhause“ und „Nacht“ sind anpassbar. Sie können Voreinstellungen festlegen, ob die Kamera von zu Hause aus aufnimmt oder in den Privatmodus wechselt und ob Sie während der Nacht Benachrichtigungen erhalten.

Wenn Sie nicht zu Hause sind, können Sie den Flex so einstellen, dass Benachrichtigungen für jede von ihm überwachte Aktivität ausgegeben werden. Sie werden auf Bewegungen oder Geräusche aufmerksam gemacht und können das Filmmaterial davon wiedergeben. Sie können auch wählen, ob Sie Live-Filmmaterial vom Startbildschirm Ihrer Kamera aus betrachten möchten. Dies dauert je nach WLAN-Zugang etwas Zeit, um den Livestream zu laden. Dies ist jedoch eine nützliche Funktion.

Auf der Zeitleiste erhalten Sie eine chronologische Ansicht der Aktivitäten, einschließlich des Wohnsitzes, der Änderungen der Einstellungen und vor allem des Aktivitätsverlaufs mit herunterladbarem Material, das für die letzten 24 Stunden (bzw. 12 Stunden bei zwei Kameras) verfügbar ist.

Sie können dieses Upgrade durchführen, um eine 30-tägige Historie mit einer kanarischen Mitgliedschaft zu speichern, die bei 7,99 £ pro Monat oder 79 £ pro Jahr für ein einzelnes Gerät beginnt und mit jedem hinzugefügten Gerät steigt.

Die Bewegungserkennung verwendet eine Kombination aus dem PIR-Sensor (derselbe Typ, den Sie in vielen Außenbeleuchtung finden, die sich einschaltet, wenn eine Person sich bewegt) und Softwarealgorithmen. Canary sagt, dass dieser Ansatz die Lebensdauer der Batterie im Vergleich zur Verwendung von Software erhöht.

Weiterlesen  Ring Spotlight Cam Bewertung

Die Empfindlichkeit kann in der App von niedrig (1) bis hoch (10) eingestellt werden. Wenn Sie die Empfindlichkeit auf „Niedrig“ setzen, zeichnet Ihr Flex weiterhin Aufnahmen von Bewegungen auf, die er erkennt, sendet jedoch nicht so viele Benachrichtigungen. Das Gegenteil gilt für den Modus mit hoher Empfindlichkeit.

Darüber hinaus können Sie die App auch verwenden, um den Aufnahmebereich der Kamera aus kurzer Entfernung festzulegen, wodurch die Akkulaufzeit (die PIR wird nur verwendet wird) auf eine große Reichweite mit größerem Stromverbrauch reduziert wird.

Canary Flex: Bild- und Tonqualität

Die Qualität des Filmmaterials ist sehr gut mit gestochen scharfen Details bei Tageslicht und die automatische Nachtsicht der Kamera macht die Nacht noch ordentlich. Wie Sie im Bild unten sehen können, bedeutet der Winkel, dass das Bild für die Wand freigelegt ist: Sie sehen wahrscheinlich mehr Details im Bild, wenn Sie es von der Wand weg zeigen.

Die Audioqualität ist auch mit dem eingebauten Mikrofon extrem klar.

Hier ist ein Screen Grab von tagsüber:

So sieht es nachts aus:

Dieses Material kann mit der Canary-App sowohl im Hoch- als auch im Querformat angesehen werden, und Sie können Aufnahmen mit einer einfachen Antippen- oder Pinch-Geste vergrößern.

Sie können das Material, das Sie herunterladen möchten, aus der Timeline auswählen, das Menü Optionen öffnen, auf „Video herunterladen“ tippen und es wird direkt auf Ihrer Kamerarolle gespeichert.

Specs

Canary Flex: Spezifikationen

  • HD-Kamera mit 1080p-Sensor
  • Sichtfeld: 116 °
  • Nachtsicht: Ja
  • Audio: Mikrofon + eingebauter Lautsprecher
  • Stromversorgung: Haupt- oder 6700mAh Lithium-Ionen-Akku
  • Konnektivität: Dualband-WLAN (802.11 a / b / g / n), Bluetooth Low Energy (BLE)
  • Sensoren: Umgebungslicht, PIR
  • Größe Gewicht: 110,5 (Höhe) x 48,3 mm (Durchmesser)
  • Gewicht: 240 g
  • Dedizierter Verschlüsselungs-Chip: AES-256-Bit-Datenverschlüsselung
  • Verschlüsselter Cloud-Speicher
  • Zubehör: 8ft Stromkabel, Magnetfuß
  • Wandmontage-Hardware
  • Garantie: Zwei Jahre