Im Gegensatz zu iPhones haben Android-Handys keinen eingebauten Musik-Player.

Es ist ein vollkommen guter Musik-Player, aber für alle, die nicht die Standard-App ihres Handys verwenden und ihre Musik nicht ausschließlich von Google, YouTube, Spotify, Amazon oder einem anderen Musik-Streaming-Dienst beziehen möchten, sind hier die besten Musik-Player

Google Play Musik

    Obwohl Sie vielleicht denken, dass Play Music nur für den Streamingdienst von Google gedacht ist, liegen Sie falsch.

    Die Oberfläche ist sauber und leicht zu navigieren, aber es gibt einen weniger offensichtlichen Bonus.

    Und natürlich wird die gesamte lokal auf Ihrem Telefon gespeicherte Musik abgespielt.

    Apple Musik

      Das ist richtig: Sie können Apple Music auf Android bekommen.

      Es ist wichtig zu beachten, dass Sie lokal gespeicherte Musik nicht über Apple-Musik hören können (wie bei Google Play Music) und Sie können die Sprachsteuerung nicht zum Abspielen der Musik verwenden, da es auf Android keine Siri gibt.

      PowerAMP für Android

        Poweramp ist der Musikplayer, den die meisten Android-Nutzer gewählt haben, wenn sie nicht möchten, dass ihr Handy in das Gerät integriert wird.

        Wie bei jedem Musik-Player wird Ihre Musik nach beliebigen Tags wie Künstler, Album, Genre sortiert und funktioniert auch mit Ihren vorhandenen Wiedergabelisten – oder sollte.

        Es gibt zwei Versionen, eine kostenlose (eine 15-Tage-Testversion) und eine kostenpflichtige, die echte Poweramp ist.

        MediaMonkey

          MediaMonkey wurde für das Verwalten und Synchronisieren großer Musiksammlungen entwickelt und bietet einige Funktionen, die denjenigen gefallen könnten, die den ganzen Schnickschnack wünschen.

          Es unterstützt Android Auto und Casting, sodass Sie zu einem Chromecast (oder Google Cast-Lautsprecher) streamen können.

          Es gibt kostenlose und kostenpflichtige Versionen (MediaMonkey Pro).

          Musikolett

            Musicolet stellt sich selbst als das Gegenteil von MediaMonkey dar, da es ein leichter Player mit einem einfachen Design und ohne unnötige Funktionen ist.

            Es rühmt sich auch, der einzige Android-Musik-Player zu sein, der mehrere Musik-Warteschlangen unterstützt.

            In der Tat gibt es eine Menge von Funktionen einschließlich eines Liedtext-Viewers, Ordner durchsuchen und einen Tag-Editor.

            BlackPlayer

              Der Name gibt dir einen Hinweis auf das Interface dieses Musik-Players: es ist schwarz.

              Dazu gehören ein Equalizer, eine lückenlose Wiedergabe, ein Liedtext-Viewer, ein Tag-Editor, anpassbare Themen und ein Sleep-Timer.

              Weiterlesen  Best Free PDF Editoren 2018: So bearbeiten Sie ein PDF kostenlos

              Es gibt kostenlose und kostenpflichtige Versionen von BlackPlayer.

              Grammophon

                Die Schöpfer von Phonograph haben sich sorgfältig an das Materialdesign von Google gehalten.

                Es verbindet sich mit Last.fm, so dass Sie mehr Informationen über die Künstler in Ihrer Musikbibliothek erhalten und einen eingebauten Tag-Editor haben.

                Manche sagen, es läuft langsam mit wirklich großen Musikbibliotheken, aber es ist kostenlos und enthält keine Werbung.

                HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

                Please enter your comment!
                Please enter your name here