Cloud-Speicher bedeutet einfach eine Festplatte im Internet, ein Ort, an dem Sie Ihre Dateien speichern und von jedem Gerät und überall auf der Welt darauf zugreifen können. Sie können Cloud-Speicher auch als Backup verwenden. Sie müssen jedoch vorsichtig sein, da viele Dienste Dateien in der Cloud löschen, wenn sie von Ihrem Computer gelöscht werden, um alles synchron zu halten.

Es gibt eine große Auswahl an Cloud-Speicherdiensten, mit großen Namen und einigen unbekannten. Zum Glück für Sie haben wir den besten Cloud-Speicher zusammengestellt, damit Sie den für Sie passenden auswählen können.

Google Drive

    • 15 GB freier Speicherplatz
    • Ideal für Google-Nutzer

    Melden Sie sich für Google Drive an

    Google Drive bietet jedem, der ein Google-Konto hat, 15 GB freien Speicherplatz. Das bedeutet, dass Sie bereits kostenlosen Cloud-Speicher haben, wenn Sie Google Mail, Google Calendar oder sogar YouTube verwenden.

    Der Speicherplatz wird von allen diesen Diensten gemeinsam genutzt. Wenn Sie große E-Mail-Anhänge haben, werden diese für diese 15 GB berücksichtigt. Mit einem neuen „Google One“ -Plan können Sie Ihren Speicher auf 200 GB für 2,99 USD pro Monat oder 2 TB für 9,99 USD pro Monat aufrüsten. Dies ist in Großbritannien noch nicht verfügbar.

    Wenn Sie die Fotos und Videos Ihres Telefons mit Google Photos sichern, gibt es zwei Möglichkeiten. „Hohe Qualität“ ist kostenlos und zählt nicht zu Ihrem Speicher, aber die unkomplizierten „Original“ -Qualitätsversionen tun dies. Google Text & Tabellen, Blätter, Folien, Präsentationen, Zeichnungen und Dateien, die von anderen für Sie freigegeben wurden Zähle nicht gegen deine Zuteilung entweder.

    Die alte Google Drive App wurde schon durch Backup ersetzt Sync für Windows und Mac OS (obwohl Sie benötigen Drive File Stream wenn Sie Google Apps über ein Geschäftskonto verwenden).

    Mobile Versionen von Google Drive sind weiterhin für Android und iOS verfügbar. Es gibt eine selektive Synchronisierung, sodass Sie auswählen können, welche Ordner auf jedem PC oder Laptop synchronisiert werden sollen. Die Versionierung wird ebenso unterstützt wie die Echtzeit-Zusammenarbeit mit Dokumenten über die Google Docs-App.

    Insgesamt ist die Benutzeroberfläche der Apps intuitiv. Sie können festlegen, dass bestimmte Dateien offline auf den mobilen Versionen verfügbar sein sollen. Diese Dateien können bearbeitet werden, sofern sie in Google Docs erstellt wurden. Sie können dann synchronisiert werden, wenn Sie erneut eine Verbindung zum Internet herstellen. Bei anderen Formaten (z. B. Word) müssen Sie sie in einer anderen App öffnen. So wird eine doppelte Kopie erstellt.

    Die Daten werden in 128-Bit-AES verschlüsselt und nicht mit den von Box, OneDrive und Dropbox verwendeten 256-Bit. Google gibt an, dass der Inhalt des Laufwerksordners nicht von den Strafverfolgungsbehörden in Anspruch genommen wird. Sie können für Ihr Konto eine Bestätigung in zwei Schritten einrichten, um eine weitere Sicherheitsebene hinzuzufügen.

    Urteil

    Wenn Sie im Google-Universum leben, ist Drive wirklich eine hervorragende Speicheroption.

    Dropbox

      • Wird auf fast jedem Gerät unterstützt
      • Nur 2 GB freier Speicherplatz

      Melden Sie sich für Dropbox an

      Dropbox ist neben den üblichen Windows-, MacOS-, Android- und iOS-Standards einer der wenigen Dienste, der Clients für Linux und Blackberry anbietet. Es gibt auch eine offizielle Windows Phone-App.

      Das kostenlose Basic-Konto verfügt über sparsame 2 GB Speicherplatz. Für Dokumente ist dies enorm, aber wenn Sie Medien jeglicher Art – Fotos, Musik oder Videos – speichern möchten, verschwinden diese sehr schnell.

      Sie können ein Upgrade auf das 1-TB-Paket für £ 7,99 / USD 9,99 pro Monat durchführen. Dropbox bietet jedoch zusätzlich 500 MB zusätzlichen Speicherplatz für jeden Freund, den Sie für den Service anmelden können – mit einem Limit von 16 GB.

      Dropbox erstellt einen lokalen Ordner auf Ihrem Gerät oder PC, der dann mit einer Online-Version synchronisiert wird. Dies bedeutet, dass Sie alle Ihre Daten verfügbar haben, unabhängig davon, ob Sie online oder offline sind. Dies gilt jedoch nicht für mobile Geräte: Sie können ausgewählte Dateien offline auf Ihrem Tablet oder Smartphone bereitstellen, und die Offline-Bearbeitung gehört zu den besten, die wir bisher gesehen haben.

      Ordner und Dateien können auch für andere Benutzer freigegeben werden. Sie können jedoch keine Berechtigungen für das Basiskonto festlegen, sodass Dateien von anderen Benutzern bearbeitet (und sogar gelöscht) werden können. Das Basiskonto ist jedoch keine absolute Katastrophe, da Dropbox 30 Tage lang Änderungen an Dateien sichert. Wenn Sie also eine ältere Version benötigen oder eine Datei wiederherstellen möchten, ist sie immer noch vorhanden.

      Wenn Sie £ 7,99 pro Monat zahlen, erhalten Sie das Dropbox Plus-Konto werden Sie können schreibgeschützte Berechtigungen aktivieren sowie Kennwörter und Ablaufdaten für freigegebene Links festlegen.

      Zu den Sicherheitsfunktionen gehören die Zwei-Schritt-Authentifizierung (immer ein Einschalten lohnt sich). Alle auf den Dropbox-Servern gespeicherten Dateien werden durch AES-256-Bit-Verschlüsselung verschlüsselt, jedoch von Dropbox anstelle des Benutzers verwendet, wobei SSL für das Hochladen und Herunterladen der Daten verwendet wird.

      Urteil

      Dropbox ist nach wie vor eine gute Wahl für Cloud-Speicher. Einige Pfeifen und Glocken seiner Konkurrenten fehlen, aber es ist einfach zu bedienen und mit so vielen Anwendungen kompatibel.

      pCloud

        • 10GB kostenloses Konto
        • Optionaler Crypto-Ordner
        • Lebenszeitplan verfügbar (Einmalzahlung)

        Melden Sie sich für pCloud an

        Wenn Sie ein neues Konto bei pCloud eröffnen, erhalten Sie respektable 10 GB freien Speicherplatz (doppelt so viel wie OneDrive und fünfmal das Basisangebot von Dropbox).

        Dies kann durch die regelmäßigen Anreize schnell auf 20 GB aufgerüstet werden, z. B. durch Empfehlung von Freunden (1 GB pro Person), die ein Tutorial (3 GB) absolvieren, und verschiedene Social-Media-Links. Die echte Versuchung besteht jedoch in den sehr günstigen Preisen für die größeren Speicheroptionen.

        500 GB setzen Sie für rund 3,90 Euro pro Monat zurück, während 2 TB (der Premium Plus-Plan) für rund 7,80 Euro pro Monat erhältlich sind.

        Es gibt auch einen Lebenszeitplan für 300 £ / 350 USD, der Ihnen 2 TB Speicherplatz einbringt und eine einmalige Zahlung darstellt. Das klingt nach viel Geld, könnte aber auf lange Sicht viel Geld sparen. Wenn Sie also eine langfristige Lösung suchen, ist dies eine gute Option. Es gibt auch eine 500 GB-Version davon für £ 150 / US $ 175.

        Es gibt Clients für Windows, Mac, Linux, iOS (einschließlich iPad) und Android. Außerdem können Sie über die Website auf Ihr Konto zugreifen.

        pCloud legt keine Dateigrößenbeschränkungen fest, sodass Sie alles hochladen können, was Ihr Speicherplatz zulässt. Dies geschieht auf beeindruckend schnelle Weise, wobei die Synchronisierung schnell und effizient ist. Alle Datenübertragungen zwischen den pCloud-Servern und Ihrem Computer werden mit TLS / SSL-Verschlüsselung abgewickelt, sodass sie auf Reisen sicher sein sollten.

        Es gibt Importoptionen, mit denen Dateien automatisch von anderen Cloud-Diensten, einschließlich Dropbox und Google Drive, übertragen werden können. Dies ist praktisch, wenn Sie von einem Cloud-Server zu einem anderen wechseln oder einfach eine zusätzliche Sicherung wichtiger Dateien wünschen.

        Wie bei fast allen Online-Speicherdiensten können Sie Ihre Inhalte für Freunde oder Kollegen freigeben, indem Sie entweder Links senden oder den Zugriff auf Ordner und Dokumente zulassen. Diese verfügen auch über Berechtigungen, sodass Sie feststellen können, ob jemand die Datei bearbeiten oder nur anzeigen kann.

        Eine nette Freigabeoption ist der Upload-Link. Dies ist ein eindeutiger Link, den Sie generieren und an einen Freund senden können, der eine Datei für Sie freigeben möchte. Wenn Sie den Link verwenden, wird die Datei Ihres Kollegen direkt auf Ihrem pCloud-Laufwerk hinzugefügt, sodass Sie nicht nach E-Mails oder dem Inhalt Ihres Downloads-Ordners suchen müssen.

        pCloud unterstützt die Dateiversionierung für eine unbegrenzte Anzahl von Änderungen über einen bestimmten Zeitraum. Kostenlose Kunden können 30 Tage lang auf jede frühere Version eines Dokuments zugreifen, während bezahlte Kunden den Luxus von 180 Tagen haben.

        Eine der spezielleren Funktionen von pCloud ist die eines Crypto-Ordners, in den Sie Dateien ablegen können, die Sie vor neugierigen Blicken fernhalten möchten, seien es Hacker oder bestimmte Regierungsbehörden.

        Der Inhalt dieses Ordners wird lokal auf Ihrem Gerät verschlüsselt und kann nicht einmal von pCloud-Mitarbeitern ohne Schlüssel gelesen werden. pCloud verwendet die 256-Bit-AES-Verschlüsselung für die Dateien und Ordner, während der Verschlüsselungsschlüssel 4096-Bit-RSA verwendet, was bedeutet, dass beide sehr sicher sind.

        Nicht alle Dateien und Ordner werden automatisch verschlüsselt. Stattdessen ziehen Sie den Inhalt, den Sie privat halten möchten, in einen dedizierten Crypto-Ordner. Dies bedeutet, dass Sie gleichzeitig eine Mischung aus verschlüsselten und nicht verschlüsselten Dateien auf Ihrer Festplatte haben können. Dies ist praktisch, um nicht vertrauliche Dokumente mit Freunden gemeinsam zu nutzen, während Sie für andere ein höheres Sicherheitsniveau haben.

        Weiterlesen  Beste Kinder Kopfhörer 2019

        Der Crypto-Ordner ist bei den Speicherplänen nicht standardmäßig enthalten, sondern kostet zusätzlich £ 2.65 (€ 3.99) pro Minute. Wenn Sie jedoch ein Hochsicherheitsfeature benötigen, ist dies kein großer Preis plus Sie kann es dank der 14-tägigen Testversion kostenlos ausprobieren.

        Urteil

        pCloud ist ein hervorragender Service, der einfach zu bedienen ist und eine gute Menge an Speicherplatz bietet sowie sehr günstige Preise für größere Kapazitäten. Die Option der Crypto-Ordner für Sicherheitsbewusste ist auch eine nette Funktion, zumal das gesamte Laufwerk nicht verschlüsselt werden muss.

        Melden Sie sich für pCloud an

        Microsoft OneDrive

          • Bequem für Windows / Office-Benutzer
          • 5 GB freier Speicherplatz

          Melden Sie sich für OneDrive an

          OneDrive von Microsoft ist der offensichtliche Cloud-Speicherdienst für Windows-Benutzer, da er in Windows 10 integriert ist. Das grundlegende Konto bietet jedoch nur 5 GB freien Speicherplatz. Für manche ist das genug, aber früher waren es 15 GB, und Sie bekommen das immer noch mit Google Drive.

          Natürlich gibt es bezahlte Pläne, und Sie erhalten 50 GB Speicherplatz für nur 1,99 Euro pro Monat. Wenn Sie sich für Office 365 Personal für 59,99 Euro pro Jahr anmelden, erhalten Sie 1 TB Speicherplatz (sowie alle anderen Office 365-Funktionen. Weitere Informationen finden Sie hier).

          Ordner und Dateien können dank der engen Integration von Office Online im Internet erstellt werden, einschließlich der Formate Office und OneNote. Die selektive Synchronisierung wurde mit Windows 10 eingeführt, was bedeutet, dass nicht alle OneDrive-Dateien auf jedem Laptop und PC Platz benötigen.

          Die Webversion enthält auch ein soziales Element, da verschiedene beliebte soziale Netzwerke mit Ihrem OneDrive-Konto verknüpft werden können. Dies verbessert möglicherweise nicht die Produktivität, erleichtert jedoch die gemeinsame Nutzung von Dateien mit Kollegen.

          Auf diese Weise können Sie für jeden Benutzer Berechtigungen festlegen, die von schreibgeschützten bis zu vollständigen Bearbeitungsfunktionen reichen, selbst wenn Sie die kostenlose Version verwenden (im Gegensatz zu Dropbox, für die Dropbox Pro erforderlich ist).

          Es gibt auch eine Funktion, mit der Sie über die OneDrive-Website remote auf Dateien auf einem anderen PC zugreifen können. Wenn Datenschutz ein wichtiges Anliegen ist, ist zu beachten, dass sich Microsoft das Recht vorbehält, Ihre Dateien zu scannen, um herauszufinden, was sie als störend empfinden würden. Dies kann urheberrechtlich geschütztes Material oder explizite Dinge sein. Apple verfolgt eine ähnliche Politik und macht die beiden möglicherweise aufdringlicher als ihre Konkurrenten.

          Urteil

          Wenn Sie ein Windows-Benutzer sind, ist es sinnvoll, sich für das kostenlose 5-GB-Konto anzumelden. Wenn Sie bereit sind, etwas auszugeben, klingen £ 1,99 pro Monat für 50 GB nicht allzu schlecht. Mit pCloud erhalten Sie jedoch zehn Mal so viel pro Monat.

          Amazon Drive

            • Unbegrenzter Foto-Speicher für Prime-Mitglieder
            • Unbegrenzter Speicherplatz für £ 55 / US $ 59,99 pro Jahr

            Melden Sie sich für Amazon Drive an

            Sie haben es wahrscheinlich nicht gemerkt, aber ein großer Teil des Geschäfts von Amazon ist der Cloud-Speicher. Amazon Drive ist also nicht nur ein „Ich auch“ -Service. Das Laufwerk war früher viel einfacher als seine Gegenstücke und diente nur dazu, Ihre Fotos und Videos zu sichern. Jetzt hat sich das geändert, und wenn Sie ein Amazon Prime-Mitglied sind, erhalten Sie unbegrenzten Speicherplatz für Fotos und 5 GB für Videos, Musik und andere Dateien.

            Amazon zieht seinen Cloud-Player (Ihre Musik) zurück und weist die Leute auf sein Amazon Music Unlimited-Abonnement hin. Daher ist dies kein Nebeneffekt von Amazon Drive.

            Wenn Sie mehr als 5 GB Speicherplatz benötigen, können Sie für 55,99 US-Dollar pro Jahr unbegrenzten Speicherplatz nutzen.

            Apps sind für iOS und Android sowie für Windows und Mac verfügbar. Es gibt auch die Prime Photos-App, die – wie der Name schon sagt – den Fotos gewidmet ist und die Kamerarolle Ihres Handys sichert.

            In Prime Photos werden Gesichter automatisch erkannt, sodass Sie schnell nach Fotos von bestimmten Personen oder sogar nach Objekten suchen können. Es ist ähnlich wie Google Photos funktioniert.

            Die Haupt-App von Amazon Drive verfügt über eine einfache, benutzerfreundliche Oberfläche, mit der Sie die benötigten Dateien finden können. Dateien, die im Amazon Drive-Ordner gespeichert sind, werden wie andere Dienste automatisch in der Cloud gesichert.

            Urteil

            Amazon Drive war früher ein verwirrendes Tier. Jetzt, da es einen vollständigen und ordnungsgemäßen Backup-Service für alle Ihre Dateien bietet und unbegrenzten Speicherplatz zu einem vernünftigen Jahrespreis bietet, empfehlen wir es Ihnen gerne.

            Mega

              • 50 GB freier Speicherplatz
              • Ende-zu-Ende-Verschlüsselung

              Melden Sie sich für Mega an

              Mega ist ein in Neuseeland ansässiges Unternehmen, das von dem in Deutschland geborenen Unternehmer Kim Dotcom im Jahr 2013 gegründet wurde und nun nicht mehr daran beteiligt ist.

              Mega stellt seine Sicherheitsnachweise in den Mittelpunkt. Im Gegensatz zu einigen Konkurrenten bietet dieser Dienst in jedem Bereich des Prozesses eine Verschlüsselung. Alles, was Sie an die Cloud senden, wird lokal, auf der Route und auf dem Zielserver verschlüsselt.

              Mega selbst hat keine Möglichkeit, auf Ihre Informationen zuzugreifen, da Sie den Verschlüsselungsschlüssel besitzen. Das Ergebnis davon ist, dass alles, was Sie auf Mega speichern, nur von Ihnen geöffnet werden kann.

              Um dies zu erreichen, gibt es lokale Clients für Windows, Mac OS und Linux sowie sichere Browser-Plugins für Chrome und Firefox. Apps sind für iOS, Android und sogar Blackberry verfügbar.

              Das kostenlose Standardpaket bietet satte 50 GB Speicherplatz. Wenn dies nicht genug ist, können Sie 200 GB (49 € pro Jahr), 1 TB (99 € pro Jahr), 4 TB (199 € pro Jahr) oder 8 TB (299 € pro Jahr) haben und die Bandbreite mit jedem Paket erhöhen Dateien mit Freunden austauschen.

              Das Teilen mit anderen Mitgliedern von Mega ist ganz einfach und verhält sich ähnlich wie bei Google Drive und OneDrive. Sie können eine Einladung an einen Freund senden und die Anzahl der Aktionen festlegen, die sie ausführen können (Anzeigen, Bearbeiten usw.) Senden Sie auch Links an Nicht-Mega-Benutzer. Dazu müssen Sie jedoch auch privat einen Verschlüsselungsschlüssel senden, um auf die Dateien zugreifen zu können.

              Es gibt auch einige sichere Kommunikationsfunktionen: Video-Chat, Telefonanrufe, E-Mail und IM. Diese sind ebenfalls Ende-zu-Ende verschlüsselt.

              Urteil

              Mit seinem großzügigen kostenlosen Konto, dem schnellen Service, der Plattformübergreifenden Attraktivität und der hohen Sicherheit ist Mega eine sehr gute Wahl für die meisten Benutzer, die eine Online-Speicherlösung mit viel Platz suchen.

              Tresorit

                • Gute Wahl für die Sicherheit
                • Kostenloser 3 GB Speicherplatz (aber begrenzte Sicherheitsfunktionen)

                Melden Sie sich für Tresorit an

                Es gibt mehrere Dienste, die einen sicheren Speicherplatz in der Cloud bieten, aber Tresorit ist definitiv einer der besten.

                Um Ihre 3 GB freien Speicherplatz zu erhalten, müssen Sie eine kostenlose Testversion des ‚Premium‘-Pakets ausprobieren, das £ 8 / US $ 10,42 pro Monat kostet. Dies bedeutet nicht, dass Sie bezahlen müssen, da Sie sich für das Basiskonto entscheiden können, aber wir mögen diesen Mechanismus nicht. Er ist im Vergleich zu fast allen anderen getesteten Cloud-Speicherdiensten auffällig.

                Das Premium-Konto selbst bietet 200 GB Speicherplatz, Unterstützung für die Versionsverwaltung für frühere Instanzen eines Dokuments und detaillierte Kontrolle der Benutzerberechtigungen für die von Ihnen freigegebenen Dateien und Ordner. Es gibt ein Solo-Konto, das £ 16 / US $ 224 pro Monat kostet und Ihnen 2 TB Speicherplatz bietet.

                Tresorit ist so sicher, dass Dateien verschlüsselt werden. Wenn ein lokaler Client auf Ihrem Windows- oder Mac OS-Computer installiert ist, werden Ihre Daten lokal verschlüsselt und dann an die Tresorit-Server gesendet, wo sie verschlüsselt bleiben. Sie behalten die Entschlüsselungsschlüssel (nicht, dass Sie sie jemals sehen werden) und nicht einmal die Mitarbeiter von Tresorit können dank Ihrer Zero-Knowledge-Richtlinie auf Ihre Dateien zugreifen.

                Um eine weitere Sicherheitsstufe hinzuzufügen, können Sie die Bestätigung in zwei Schritten aktivieren. Selbst wenn jemand Ihren Laptop oder Ihre ID stiehlt, benötigen Sie Ihr Telefon, um auf die Daten zuzugreifen. Die Server befinden sich ebenfalls in der EU und unterliegen schweizerischen Datenschutzgesetzen, die es den invasiven nationalen Agenturen untersagen sollten, die glauben, dass es ihr Recht ist, Ihre persönlichen Daten zu löschen.

                Business Package-Kunden, die monatlich £ 16 / US $ 20 für 1 TB Speicher zahlen, haben die Möglichkeit, Dokumente aus der Ferne zu vernichten, das Drucken von Dokumenten zu untersagen, zu kopieren oder per E-Mail zu versenden und Beschränkungen festzulegen, wie viel ein Empfänger bearbeiten kann Datei.

                Weiterlesen  Beste Fahrradschlösser

                Die App von Tresorit fühlt sich unter Windows und Mac OS ’nativ‘ an, aber es gibt auch das Webportal und mobile Apps (Windows Phone, iOS, Android und Blackberry), die gut aussehen, einfach zu bedienen sind und zuverlässig funktionieren.

                Auf dem Desktop-Client können Sie Ordner von anderen Laufwerken in die Tresorit-App ziehen. Dabei werden die Dateien in die Cloud verschlüsselt und synchronisiert, aber sie bleiben auf dem Computer, wo sie sich befinden, sodass Sie Ihre Dateien nicht neu strukturieren müssen mit Tresorit. Alternativ können Sie Dateien direkt im Ordner „My Tresors“ speichern. Diese stehen in jeder Tresorit-App zur Verfügung.

                Urteil

                Tresorit muss sich immer noch mit der umständlichen Art und Weise befassen, wie neue Benutzer das Basiskonto erreichen, aber es lohnt sich nicht wirklich: Dies ist ein Service, für den Sie bezahlen müssen.

                Wenn Sie nach einer sehr sicheren Methode zum Speichern und Weitergeben sensibler Daten mit Kollegen und Freunden suchen, ist dies ein sehr guter Cloud-Speicherdienst.

                SpiderOak

                  • Datenschutzorientiert
                  • Keine kostenlose Lagerung

                  Melden Sie sich für SpiderOak an

                  Wenn Datenschutz ein wichtiges Anliegen ist, könnte SpiderOak der Cloud-Speicherdienst für Sie sein. Die meisten Mainstream-Angebote verschlüsseln Ihre Daten auf ihren Servern. SpiderOak verfolgt jedoch einen anderen Ansatz.

                  Wenn Sie Ihr Konto eingerichtet und den Desktop-Client heruntergeladen haben (Windows, Mac und Linux sind verfügbar), können Sie Dateien in Ihren lokalen Ordner übertragen, der sie dann verschlüsselt, bevor Sie sie mit SpiderOak synchronisieren. Das klingt vielleicht nicht so anders, bedeutet aber, dass Ihre Daten nur von Ihnen gelesen werden können, da der Schlüssel lokal auf Ihrem Computer liegt.

                  SpiderOak nennt dies „Zero-Knowledge-Privacy“, da die Mitarbeiter des Unternehmens nicht auf Ihre Daten zugreifen können. Dies bedeutet auch, dass interessierte Regierungsparteien dies als äußerst schwierig empfinden würden.

                  Normalerweise würde dies den Zugriff auf Dateien von zahlreichen Maschinen problematischer machen, ganz zu schweigen von dem Teilen mit anderen, aber das Team hat sich darum gekümmert. SpiderOak Hive ist das Kontrollzentrum Ihres Speichers. Diese App, die lokal ausgeführt wird, ist dem Dropbox-Ordner auf Ihrem Desktop sehr ähnlich, obwohl die Benutzeroberfläche etwas detaillierter ist.

                  Dies beinhaltet, auf welchen anderen Geräten die Desktop-App installiert ist, und Sie haben Zugriff auf die Dateibaumstruktur in ihren SpiderOak-Hive-Ordnern. Sie können auch lokale Dateien für die Sicherung über ein Menü auswählen. Außerdem gibt es hilfreiche Statistiken, um Sie über die Aktivitäten in Ihrem Konto auf dem Laufenden zu halten.

                  Wo Konkurrenten wie Google Drive und OneDrive eng in breitere Produktivitätssuiten integriert sind, kann SpiderOak Ihre Dateien einfach speichern. Dies bedeutet keine Apps im Office-Stil oder Online-Zusammenarbeit mit Kollegen. Sie können auf einfache Weise Elemente freigeben und sichere Verknüpfungen an Dateien aus der SpiderOak-Struktur senden, obwohl dazu eine Share-ID (kostenlos und einfach) als weitere Möglichkeit zum Schutz Ihrer Daten eingerichtet werden muss.

                  Diese Obsession mit Sicherheit wird im gesamten System ausgeführt. Wenn Sie sich dafür entscheiden, dass die App ständig angemeldet bleibt, werden starke Warnmeldungen angezeigt. Einige empfinden dies als ärgerlich, aber Sie können alle Warnungen außer Kraft setzen, und es ist nie eine schlechte Sache, daran erinnert zu werden, dass die Bequemlichkeit nicht immer das Sicherheitsgefühl ist.

                  Ein einfaches kostenloses Konto ist mit 2 GB Speicherplatz ausgestattet, allerdings besteht nur eine 60-Tage-Testversion.

                  Urteil

                  SpiderOak bringt seine Farben sehr klar auf den Mast, mit dem Fokus auf Sicherheit und Datenschutz. Wenn dies die wichtigsten Elemente sind, die Sie benötigen, ist dies eindeutig die beste Wahl. Es mag an der Raffinesse und Integration einiger Konkurrenten mangeln, aber was es tut, ist sehr gut.

                  Box

                    • 10 GB freier Speicherplatz
                    • Apps für fast jedes Betriebssystem

                    Melden Sie sich für Box an

                    Manchmal mit der gleichnamigen Dropbox verwechselt, war Box schon länger als das bekanntere Pendant, das 2005 gegründet wurde. Es ist in erster Linie ein Geschäftsservice, aber Box bietet immer noch persönliche Speicheroptionen.

                    Das kostenlose Paket bietet Ihnen 10 GB freien Speicherplatz. Dies ist jedoch nicht ganz so rosig, wie es sich anhört, da Box Dateien für kostenlose Konten auf 250 MB begrenzt.

                    Dies ist deutlich niedriger als die 10 GB-Grenzen von OneDrive und Dropbox und 5 TB für Google Drive. 250 MB sind für die meisten Dokumente und Tabellenkalkulationen und sogar für hochauflösende Fotos mehr als ausreichend, für viele Videos jedoch ein Problem.

                    Das kostenlose Konto unterstützt auch keine Versionsverwaltung (vorherige Versionen einer Datei können wiederhergestellt werden).

                    Ein Upgrade auf den Personal Pro-Plan kostet Sie 80 € / 10 USD pro Monat, wodurch Sie 100 GB Speicherplatz und eine Dateigrößenbegrenzung von 5 GB erhalten. Alternativ können Sie für 5 £ / 5 USD pro Monat in den Starter-Businessplan wechseln bietet 100 GB, eine etwas geringere Dateigröße von 2 GB, arbeitet jedoch mit Teams von 3 bis 10 Personen zusammen, unterstützt Dokumentverschlüsselung, detaillierte Berechtigungen und speichert frühere Versionen einer Datei.

                    Funktionell ist Box sehr gut. Die Benutzeroberfläche der mobilen Apps (verfügbar für iOS, Android, Windows, Blackberry) ist glatt und gut gestaltet. Es gibt viele Möglichkeiten, Dateien zu erstellen, hochzuladen und zu sortieren.

                    Über das Webportal können Sie neue Dokumente in Microsoft Office, Google Docs oder webbasierten Formaten erstellen, die Sie dann in Box über ein kostenloses, herunterladbares Plug-In bearbeiten können.

                    Ein echter Vorteil des Hintergrunds im Unternehmen ist die hervorragende Auswahl an Apps, die die Vielseitigkeit von Box erhöhen. Es gibt Programme, mit denen Sie Office direkt mit Box verknüpfen können, sodass alle Dateien dort gespeichert werden, eine FTP-App, mit der Sie ältere Daten auf die Website migrieren können, und eine ganze Reihe anderer auf der Website aufgelisteter Dateien.

                    Urteil

                    Box hat viel zu mögen. Der Service ist schnell, solide und bietet einen Speicherplatz von 10 GB. Es ist nur eine Schande, dass viele der besten Funktionen – wie die Versionierung – nur für zahlende Kunden verfügbar sind.

                    Fachwissen

                      • In Großbritannien ansässiger Cloud-Speicher
                      • Keine kostenlose Lagerung

                      Melden Sie sich für Knowhow an

                      Knowhow ist ein Service des britischen Einzelhandelsunternehmens Currys PCWorld.

                      Es gibt drei Speicheroptionen: 200 GB, 2 TB und 4 TB. Es gibt jedoch auch andere Variablen, z. B. die zulässige Anzahl von Geräten und wie viele Jahre die Pakete noch gültig sind. Es ist verwirrend und sollte vereinfacht werden. Das verlockendste Angebot, das wir fanden, war für 2 TB für fünf Geräte und 30 £ pro Jahr.

                      Das zweite Element des Dienstes ist der Briefcase. Hierbei handelt es sich um eine allgemeine Online-Speichereinrichtung, die nicht an einen bestimmten PC gebunden ist. Hier können Sie Dateien über das Webportal oder Ihren Computer wie bei Dropbox oder OneDrive hochladen und herunterladen. Auf diese Dateien kann über Ihren PC, Ihr Telefon oder Ihr Tablet zugegriffen werden, wobei Apps für iOS, Android und Windows Phone verfügbar sind.

                      In Bezug auf das Design ist die Benutzeroberfläche sauber und einfach zu verstehen. Sobald Sie die Erstinstallation abgeschlossen haben, startet die App sofort eine Sicherung Ihres Systems. Wir möchten, dass zuerst die Optionen für die Ordner angezeigt werden, die Sie in der Cloud verwenden möchten. Anmaßende Software ist jedoch etwas, das uns nie überglücklich findet.

                      Sicherheit ist offensichtlich ein wichtiger Bestandteil jedes Onlinedienstes. Knowhow verschlüsselt Daten während der Übertragung mithilfe von TLS, um etwaige Interceptions abzuwehren, und die Aktenkoffer-Dateien werden auch auf dem Computer des Benutzers verschlüsselt. Dateien auf den Knowhow-Servern werden nicht in verschlüsselter Form gespeichert. Knowhow versichert uns jedoch, dass sie hinter mehreren Schutzschichten sehr sicher sind und für Snoopers nicht identifizierbar sind.

                      Die Server befinden sich alle in Großbritannien, was in gewisser Weise ermutigend ist – da die NSA in Schach gehalten wird -, aber natürlich haben wir unser eigenes GCHQ, um das wir uns sorgen müssen. Alle Probleme werden von einem in Großbritannien ansässigen Kundensupportteam bearbeitet – eine angenehme Überraschung.

                      Urteil

                      Knowhow Cloud ist übersichtlich aufgebaut und die Sicherungsfunktionen sind wirklich nützlich. Wenn Sie viele Daten sicher in der Cloud speichern möchten, kann dies ein guter Service sein. Für die meisten Benutzer scheint dies jedoch teuer zu sein und bietet mehr Speicherplatz, als Sie benötigen.

                      MediaFire

                        • 10 GB freier Speicherplatz (erweiterbar auf 50 GB)

                        Melden Sie sich für MediaFire an

                        Mediafire mag für viele ein neuer Name sein, aber das texanische Unternehmen gibt es seit fast zehn Jahren und begann als File-Sharing-Dienst. Sie können Dateien weiterhin auf die gleiche Weise wie auf Google Drive, Onedrive, Dropbox und anderen freigeben und Bilder, Videos und andere Dateien direkt auf Facebook, Twitter, Pinterest, Tumblr, Google+ oder Blogger veröffentlichen Mediafire-Portal

                        Weiterlesen  Beste Sonos-Lautsprecher 2019

                        Das kostenlose Konto verfügt über 10 GB Speicherplatz, kann jedoch durch verschiedene einfache Aufgaben schnell erweitert werden. Alles in allem können Sie das kostenlose Konto auf sehr respektable 50 GB Speicherplatz aufstocken.

                        Es gibt einige Anzeichen dafür, dass das Basiskonto kostenlos ist. Die Anzahl der Dateien ist auf 200 MB begrenzt. Wenn Sie Dateien von Freunden freigeben oder herunterladen, werden Anzeigen angezeigt. Es gibt ein Pro-Konto, das 5 USD pro Monat für 1 TB Speicherplatz, bis zu 20 GB Dateigröße und keine Werbung kostet.

                        Die Verwendung von MediaFire entspricht in etwa den meisten anderen Online-Speicherangeboten. Sie können Ordner erstellen, Dateien hochladen und herunterladen und (falls Sie dies wünschen) Ihr mobiles Gerät sichert automatisch alle von Ihnen aufgenommenen Bilder.

                        Wenn Sie den Desktop-Client installieren, wird auf Ihrer Festplatte ein neuer Ordner erstellt, und Sie können Dateien wie jeden anderen Standardordner einfach in den Ordner ziehen. Nur das MediaFile-Verzeichnis wird dann automatisch auf das Cloud-Laufwerk synchronisiert.

                        Es gibt ein paar nette Details in der Benutzeroberfläche. Alle Mediendateien (MediaFire unterstützt eine Vielzahl von Formaten) können im MediaFire-Browser wiedergegeben werden. Das bedeutet, dass Sie die Datei nicht erst herunterladen müssen. In der Praxis hat dies in Chrome und Internet Explorer gut funktioniert, aber Firefox hatte in unserem Test Probleme mit der Wiedergabe von Videos.

                        Eine weitere intelligente Funktion des Desktop-Clients ist die Möglichkeit, einen Screenshot auf Ihrem PC zu erstellen, ihn mit Anmerkungen zu versehen und ihn mit Freunden zu teilen. Dies mag ein Zufall sein, aber es kann sehr nützlich sein, wenn Sie mit anderen zusammenarbeiten und ihnen schnell zeigen möchten, was Sie denken.

                        Urteil

                        MediaFire ist ein solider, benutzerfreundlicher Dienst, der mit ein paar Freunden bis zu 50 GB kostenlosen Speicherplatz aufbauen kann. Es ist nichts Neues oder wirklich Besonderes, aber das ist nicht immer eine schlechte Sache.

                        Apple iCloud

                          • Am besten für iPhone und iPad Benutzer geeignet
                          • Nur 5 GB freier Speicherplatz

                          Melden Sie sich für iCloud an

                          Mit iCloud Drive können Sie alle Dokumente oder Dateien speichern, auch wenn sie nicht in einer Apple App erstellt wurden, und von einem PC (über iCloud für Windows oder icloud.com) auf iOS und Mac OS-Geräte zugreifen.

                          Es ist jedoch immer noch ziemlich exklusiv für Apple-Benutzer und macht keinen Sinn, wenn Sie keinen besitzen. Sie können über iCloud.com auf Ihre Daten zugreifen, wenn Sie einen Windows-Laptop oder einen PC haben.

                          Sie erhalten die Ordner Keynote, Numbers und Pages in iCloud Drive. Sie können jedoch auch eigene Ordner hinzufügen. Viele Apps von Drittanbietern sind jetzt iCloud Drive-fähig. Seit iOS 9 gibt es eine App, mit der Sie Ihre Dateien tatsächlich sehen können!

                          Beachten Sie, dass die iCloud Photo Library von iCloud Drive getrennt ist, sie jedoch denselben Speicherpool verwenden. Das ist ziemlich verwirrend. Sie können hier mehr über den Unterschied erfahren.

                          Die 5 GB kostenlosen Speicherplatzes sind äußerst geizig, da sie nur einen Bruchteil dessen sind, was Sie benötigen, um die gesamte Palette der iCloud-Dienste zu nutzen, einschließlich der Online-Sicherung Ihres iOS-Geräts. Sie müssen 0,79 US-Dollar pro Monat für 50 GB, 2,49 US-Dollar pro Monat für 200 GB und 9,99 US-Dollar pro Monat für 2 TB zahlen.

                          Eine relativ neue Erweiterung von iCloud Drive ist die Möglichkeit, Dateien zwischen Apps gemeinsam zu nutzen. So können Sie ein Diagramm erstellen und es beispielsweise in eine Präsentation einfügen.

                          iCloud Drive bedeutet auch, dass Sie mit der Arbeit an Ihrem iPad beginnen und dort weitermachen können, wo Sie auf Ihrem PC aufgehört haben.

                          Während iCloud sicher ist, wird ein Großteil der Daten verschlüsselt, was von Apple als „minimal 128-Bit-AES“ bezeichnet wird, wobei der standardmäßige 256-Bit-Code für Schlüsselbundkennwörter reserviert ist. Apple behält sich außerdem das Recht vor, den Inhalt Ihrer Dateien zu untersuchen, wenn Grund zu der Annahme besteht, dass illegale oder schädliche Inhalte darin enthalten sind.

                          Urteil

                          iCloud Drive bietet ab sofort einige großartige Funktionen für die Zusammenarbeit an, darunter auch Dropbox. Es fehlt jedoch immer noch die selektive Synchronisierung, was für manche ein Dealbreaker ist. Wenn Sie ein Apple-Benutzer sind und bereit sind, mindestens 79p pro Monat für das Privileg zu zahlen, lohnt es sich, iCloud Drive zu nutzen. Wenn Sie jedoch andere Betriebssysteme verwenden, empfehlen wir die Suche nach einem anderen Standort.

                          Zoolz BigMind

                            Melden Sie sich für Zoolz an

                            Zoolz ist ein Dienst, der auf die Geschäftswelt zugeschnitten ist. Dies bedeutet jedoch, dass Benutzer von Home auf einige nützliche Funktionen zugreifen können, sogar auf der kostenlosen Ebene.

                            „BigMind“ bezieht sich auf die verschiedenen verfügbaren Such- und Speichertools, die alle mit der AI-Technologie von Zoolz betrieben werden.

                            Die Gesichtserkennung ist ein bemerkenswertes Beispiel, da Bilder, die bestimmte Personen enthalten, schnell lokalisiert werden können. Dies ist natürlich hilfreich, wenn Sie viele Familienfotos speichern möchten, aber nicht die mühsame Aufgabe machen müssen, jeden Schnappschuss zu kennzeichnen.

                            Es gibt auch andere auf Fotografie basierende Suchfunktionen, z. B. die Eingabe von Metadatendetails, auf welchem ​​Gerät ein Bild aufgenommen wurde, die Option, Bilder zu finden, die eine dominante Farbe enthalten (wodurch all diese Sonnenuntergangsaufnahmen nur schwer zu lokalisieren sind) oder die Beschreibung von Elementen im Bild selbst – sagen Sie einen Kuchen oder Kerzen für all diese Geburtstagserinnerungen.

                            OCR (Optical Character Recognition) bedeutet auch, dass Sie Schlüsselwörter in Dokumenten (einschließlich der von Ihnen gescannten) finden können, indem Sie einfach die Wörter in eine Suche eingeben.

                            Die Preise sind differenziert. Das kostenlose Konto bietet 5 GB Speicherplatz für einen Benutzer, der von drei Computern und zwei Smartphones oder Tablets gemeinsam genutzt werden kann. Auf diese Weise haben Sie auch die Möglichkeit, eine externe Festplatte zu sichern, wenn Sie dies wünschen.

                            Es gibt einen persönlichen Preis von 2,49 £ / US2,99, der Ihnen 100 GB bietet, und ein Family Plus für 9,99 £ / 12,99 USD pro Monat, mit dem bis zu fünf Personen 1 TB Speicher gemeinsam nutzen können.

                            Alles läuft auf der AWS-Plattform von Amazon, die in der Regel absolut solide ist, und bietet eine durchgehende 256-Bit-AES-Verschlüsselung für ein Höchstmaß an Sicherheit.

                            Urteil

                            Zoolz bietet viele Funktionen, und wenn Sie sich mit Fotografie beschäftigen, sollte dies attraktiv sein, aber Google Photos, das Google Drive verwendet, ist mindestens genauso gut, wenn nicht besser.

                            Die Preisgestaltung bietet eine gute Auswahl. Beachten Sie, dass die kostenlose Stufe keinen Support beinhaltet. Dafür müssen Sie bezahlen, aber wir halten das nicht für unangemessen und Sie erhalten einen guten Wert für Ihre Ausgaben.

                            Urteil

                              Wenn Sie die grundlegendsten Konten für jeden der von uns überprüften Services einrichten möchten, 100 GB kostenloser Online-Speicher, und noch mehr, wenn Sie Kamera-Uploads und Freundempfehlungen enthalten.

                              Alle sind jedoch nicht gleichwertig und es gibt einige, die sich als die besten Angebote herausstellen. Google Drive sollte für die meisten Benutzer geeignet sein, ist jedoch besonders gut, wenn Sie Google Text & Tabellen und Google Fotos verwenden. Wenn Sie viel freien Speicherplatz möchten, ist Mega dank seines kostenlosen 50-GB-Kontos verführerisch.

                              Dropbox ist immer noch eine gute Wahl, dank der vielen Plattformen, die es unterstützt. Tresorit und pCloud sind zwei Dienste, die viel Aufmerksamkeit verdienen. Sicherheit ist heutzutage ein sehr wichtiger Aspekt. Beide bieten Verschlüsselung auf eine Weise, die einen normalen Arbeitsablauf nicht unterbricht und einfach zu verwalten ist – insbesondere in den kostenpflichtigen Versionen.

                              Auch wenn die Verschlüsselung nicht Ihre oberste Priorität ist, sollten Sie sich pCloud ansehen, denn es ist wirklich sehr gut und bietet günstige Preise für diejenigen, die viel Speicherplatz benötigen.

                              Fotografen oder solche, die nur eine Vielzahl von Bilddateien haben, die sie speichern und durchsuchen möchten, sollten sich Zoolz ansehen. Die Gesichtserkennungsfunktion ist clever und die Preisgestaltung macht es leicht, etwas zu finden, das Ihren Bedürfnissen entspricht. Aber auch Google Photos ist sehr beeindruckend.

                              Amazon sollte nicht übersehen werden und der unbegrenzte Speicherplatz bietet einen guten Wert, wenn Sie Gigabytes von Gigabytes an Dateien haben, die gesichert werden müssen.