Powerbanks haben in kurzer Zeit einen langen Weg zurückgelegt, und obwohl Sie jedes alte Modell einfach abholen und verwenden können, würden Sie es sehr vermissen, wenn Sie es tun würden. Mit so vielen verschiedenen Designs und Kapazitäten und der Anzahl, Vielfalt und Leistung der Ein- und Ausgänge sind Powerbanks alles andere als gleich.

Das Design und die Kapazität einer Powerbank sind wahrscheinlich die beiden Dinge, die Sie bei der Auswahl einer Powerbank am ehesten in Betracht ziehen. Wird dieses Ding in Ihre Tasche passen, wird es Ihre Tasche beschwerten, und wie oft wird es Ihr Telefon aufladen? Aber es gibt so viel mehr zu beachten. Lass uns das erklären …

Direkt zu den besten Power Bank-Bewertungen.

Worauf man in einer Powerbank achten sollte

Design

Wie groß und schwer ist diese Bank – wird es ein Taschenjob oder beschweren Sie Ihren Rucksack? Sieht es gut aus und fühlt sich gut an (gibt es eine Garantie?), Oder ist es nur eine weitere langweilige schwarze Kunststoff-Powerbank? Gibt es eine LCD-Anzeige, die genau anzeigt, wie viel Strom noch vorhanden ist (vorzugsweise LEDs in Hochleistungsbänken)? Ist es wasserdicht oder robust, geeignet für den Einsatz auf Festivals oder beim Camping? Gibt es eine eingebaute LED-Taschenlampe oder ein Verbindungsmittel? Gibt es ein Solarpanel für den erweiterten Einsatz abseits des Stromnetzes?

Kapazität

Wie oft wird diese Power Bank Ihr Telefon aufladen? Wenn nicht anders angegeben, läuft die große Mehrheit der Powerbanks mit 65 Prozent Effizienz, was bedeutet, dass eine 3000mAh Powerbank einen 3000mAh Smartphone-Akku nicht vollständig auflädt, obwohl es nahe genug kommt, um Sie aus einer schwierigen Situation zu bringen, wenn Sie keinen Saft mehr haben .

Je höher die Kapazität ist, desto größer und schwerer wird die Powerbank, obwohl einige kompaktere Designs durch Verwendung von schlankerem Batterie-Tech erreicht werden. (Sie können nicht mehr als 27.000 mAh (100Wh) in einem Flugzeug ohne die Zustimmung der Fluggesellschaft nehmen.)

Eingänge Ausgänge

Nicht nur die Anschlüsse selbst – Micro-USB, USB-C, Lightning und jetzt sogar vollwertige AC-Adapter – sondern die Anzahl dieser Anschlüsse (wie viele Geräte müssen Sie gleichzeitig aufladen?).

Geschwindigkeit

Wenn Ihr Telefon Quick Charge unterstützt, suchen Sie nach einer Powerbank, die auch den Standard unterstützt. In der Regel sind 5W (5V, 1A) langsam, 10W (5V, 2A) sind schnell und alles, was höher ist, ist exzellent.

Lassen Sie sich nicht von cleverem Marketing täuschen: Die beanspruchte intelligente Technologie, die die auf Ihr Gerät übertragene Energiemenge optimiert, ist nur dann nützlich, wenn Sie die Maximalleistung der Bank zwischen mehreren verbundenen Geräten teilen, da Ihr Telefon nur die Gebühr bezieht erfordert.

Einige Geräte, wie z. B. Laptops, benötigen leistungsstärkere USB-PD-Ladegeräte (Stromversorgung, die bis zu 100 W liefern kann) – siehe unsere separate Anleitung zu Laptop-Powerbänken.

Denken Sie daran, dass Geschwindigkeit am Ausgang, aber auch am Eingang wichtig ist – die meisten Powerbanks werden nicht mit Ladegeräten verkauft. Wenn Sie also einen schnellen Eingang maximal nutzen möchten, sollten Sie ihn mit einem Ladegerät mit ähnlicher Ausstattung verbinden.

Passthrough-Ladung

Denken Sie daran, dass Ihre Power Bank irgendwann austrocknen wird, und wenn dies geschieht, müssen Sie sie genauso wie das Gerät aufladen, mit dem Sie sie vorher geladen haben. Die besten Powerbanks unterstützen das Passthrough-Laden, was bedeutet, dass sie gleichzeitig mit allen Geräten aufgeladen werden können, die an ihre Ausgänge angeschlossen sind. Sie benötigen nur eine Steckdose und müssen nur mit Adaptern herumfummeln.

Best Power Bank Bewertungen

1. Xiaomi Mi Pro-Energie-Bank 10.000mAh

  • Bewertung:

    Die Pro Power Bank von Xiaomi bietet ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis von 26,99 £ / 27,50 $ von Amazon. Es ist auch verfügbar bei GearBest, die unser Testgerät bei £ 30 / $ 37.90 geliefert.

    Das Design ist etwas Besonderes, superdünn bei 12,58 mm und verkleidet in strapazierfähigem, aber edel aussehendem mattem Aluminium, in Roségold oder Space Grey. Es sieht viel teurer aus als es ist und steht abseits von einem Meer von langweiligen schwarzen Plastik-Energiebänken.

    Sie ist etwa 1,5- bis 2-mal dicker als die meisten Smartphones, hat aber eine ähnliche Breite, ist aber kürzer und passt daher gut in die Hosentasche. Durch die abgerundeten Kanten fühlt sich die Pro Power Bank auch gut in der Hand an.

    Xiaomi behauptet, dass du ungefähr 7.100mAh für deine Geräte verfügbar hast, was gut für zwei bis drei vollständige Gebühren deines Telefons ist.

    Der Ladevorgang ist unglaublich schnell und unterstützt 18 W sowohl am Eingang (USB-C) als auch am Ausgang, und die Mi Pro Power Bank unterstützt auch das Passthrough-Laden. Mit einem kompatiblen Ladegerät können Sie sehen, dass diese Powerbank in nur 3,5 Stunden von 0 auf 100 Prozent geht. Ein Micro-USB-Kabel mit angeschlossenem USB-C-Adapter ist in der Verpackung enthalten.

    Wenn Sie Ihre Technologie noch nicht auf USB-C aufrüsten, gibt es auch eine Micro-USB-Version von Xiaomis 10.000mAh Power Bank. Die Mi Power Bank 2 ist bei Amazon für £ 21,49 erhältlich und sieht fast identisch aus, mit dem gleichen glatten Aluminiumgehäuse. Es ist ein Bruchteil dicker, bei 14,1 mm und kann auch einen 18W Ausgang liefern, aber der Eingang ist für 15W ausgelegt und der tatsächliche Ausgang ist 6.900mAh.

    Wenn Sie mehr Strom benötigen, ist die Mi Power Bank 2C eine Version der Power Bank 2 mit 20.000 mAh, jedoch mit zwei USB-Ausgängen in voller Größe. Es ist deutlich kleiner und leichter als die 20.000 mAh-Modelle, die sich in dieser Grafik weiter unten befinden, mit schnellerer Leistung (es kann in der Hälfte der Zeit wiederaufgeladen werden) und Unterstützung für Passthrough-Aufladung. Es ist ein großer Deal bei £ 34,99 von Amazon oder £ 26,90 / $ 33,98 von GearBest.

    Alle drei Power-Bänke unterstützen einen Low-Charging-Modus, der für Fitness-Tracker und andere Low-Power-Tech geeignet ist. Drücken Sie einfach zweimal auf den Netzschalter, um zu aktivieren.

    2. Zendur A2

    • Bewertung:

      Der Zendure A2 lässt viele unserer Boxen frei und dennoch ist er einer unserer beliebtesten Allrounder auf dem Markt für Power Banks. Was gibt?

      Ganz einfach, es gibt keine andere Powerbank, die denselben Preis-, Portabilitäts-, Kapazitäts-, Leistungs- und Designvorteil bietet. Es ist jetzt von Amazon für eine erschwingliche £ 36,99 / $ 29,99 erhältlich.

      Es besteht aus einem cool aussehenden und praktisch unzerstörbaren, bruchfesten PC / ABS-Verbundmaterial mit Dual-Spritzguss und einem stoßdämpfenden Zentralband, wobei vier LEDs die verbleibende Kapazität anzeigen. Zendure hat gezeigt, dass diese Powerbanks von Autos überfahren werden und trotzdem überleben, um ein anderes Telefon zu laden.

      Zendure aktualisiert derzeit viele seiner Modelle mit USB-C- und Quick Charge-Unterstützung, aber auch ohne diese Dinge haben diese älteren Modelle viel zu bieten. Ein herausragendes Merkmal ist ihre um 80 Prozent höhere Effizienz als der Branchendurchschnitt, und sie haben auch eine lächerlich lange Standby-Zeit – sechs Monate, nachdem Sie diese Bank in einer Schublade vergessen haben, wird sie immer noch genauso viel Strom haben.

      Weiterlesen  Die besten Programmierspiele für Kinder: Programmierspielzeug, um Kindern das Programmieren beizubringen

      Der A2 ist unglaublich kompakt und mit 137g und 93x48x23mm in der Tasche. Auch hier hat Zendure mit einer Kapazität von 6.700mAh gute Arbeit geleistet. Sie sollten etwa 5.360mAh davon sehen, dank der höheren Effizienzrate, die für mindestens zwei volle Gebühren ausreichen sollte, bevor Sie die Bank aufladen müssen.

      Obwohl es nur einen USB-Ausgang hat, ist es mit 10,5 W ausgelegt, was ein schnelles Laden für alle Geräte ermöglicht. Wir freuen uns, Passthrough-Ladevorgänge zu sehen, die es Ihnen ermöglichen, es und ein Telefon von einer einzigen Steckdose zu laden, aber selbst ein 7,5 W-Eingang ermöglicht es Ihnen, die Bank in nur vier Stunden über Micro-USB aufzuladen.

      Erfahren Sie mehr in unserem vollständigen Zendure A2 Test.

      3. Anker PowerCore Geschwindigkeit 10000 QC

      • Bewertung:

        Der PowerCore Speed ​​QC von Anker steht der Zendure A2 und Mi Pro Power Bank sehr nahe. Mit einer Kapazität von 10.000mAh (erwarten Sie etwa 6.500mAh für Ihr Gerät) hat es genug Saft, um ein Telefon schnell mehrere Male aufzuladen, aber es ist kompakt genug, um in einer Tasche zu passen – die perfekte Kombination. Anker behauptet, dass es bei dieser Kapazität 27 Prozent kleiner ist als vergleichbare Banken und wiegt nur 198g.

        Es ist eine ziemlich simple schwarze Powerbank aus Kunststoff, aber es fühlt sich gut an und kommt beruhigend von Anker – einer Marke, die in der Welt der Power Bank bekannt ist – mit einer 18-monatigen Garantie. Im Gegenzug für dieses minimale Design erhalten Sie einen sehr günstigen Preis, £ 27,99 / $ 34,99 von Amazon zum Zeitpunkt des Schreibens.

        Es gibt nur einen Eingang und einen Ausgang mit vier blauen LEDs, um anzuzeigen, wie viel Strom noch vorhanden ist. Es ist nichts Besonderes, aber der PowerCore Speed ​​ist funktional und intuitiv zu bedienen.

        Die Speed ​​10000 QC ist eine verbesserte Version des PowerCore 10000, und Sie werden bemerken, dass sie einen blauen Plastikstecker in ihrem Full-Size-USB-Ausgang hat, um die verbesserte Leistung anzuzeigen. Es unterstützt Quick Charge 3.0, Voltage Boost und PowerIQ. Diese drei Leistungstechnologien sorgen im Wesentlichen dafür, dass jedes angeschlossene Gerät in kürzester Zeit geladen wird.

        Wenn Sie kein Quick Charge-fähiges Telefon haben, erhalten Sie immer noch 12W von diesem Ausgang, und die Eingabe ist auch schnell, um die Bank bei 10W aufzufüllen. Leider gibt es keine Unterstützung für das Passthrough-Laden, was das i-Tüpfelchen gewesen wäre.

        Ebenfalls neu in dieser Version ist eine gebündelte Netztragetasche, die es ermöglicht, die Powerbank und die notwendigen Kabel zusammen zu halten.

        Insgesamt ein fantastischer Kauf. Erfahren Sie mehr in unserem vollständigen Anker PowerCore Speed ​​10000 QC Test.

        4. Anker PowerCore II 10.000 Stück

        • Bewertung:

          Eine Variante des PowerCore Speed ​​an der Spitze dieser Grafik mit einem längeren, schlankeren, rechteckigen Gehäuse und der neuen PowerIQ 2.0-Technologie, die 18W schnellen Ladevorgang von einem einzigen Chipsatz ermöglicht, ist das PowerCore II 10000 Slim tatsächlich ein paar Kilo billiger bei £ 25,99 / $ 35,99 bei Amazon zum Zeitpunkt des Schreibens.

          Wie dieses Modell hat es einen Wirkungsgrad von etwa 65 Prozent, so dass es gut ist, die meisten Android-Handys zweimal und iPhones dreimal zu laden.

          Es gibt auch eine 20.000mAh-Version, die £ 41,99 / $ 56,99 kostet, aber bizarr sieht ganz anders aus als die Slim. Es verfügt nicht nur über die doppelte Kapazität, sondern über die doppelte Anzahl an LEDs, die angeben, wie viel Strom noch vorhanden ist, und über einen zusätzlichen USB-Ausgang in voller Größe.

          Nur einer dieser beiden Ausgänge ist ein 18W PowerIQ 2.0-Port, der zweite jedoch ein 12W PowerIQ 1.0-Ausgang. Dies ist immer noch „schnell“ im Vergleich zu den 5-W-Ladegeräten, die mit iPhones und einigen anderen Smartphones geliefert werden.

          Eine Sache, die wir an diesem verbesserten Modell wirklich mögen, ist, dass die verbesserte Leistung auch am Eingang verfügbar ist, was bedeutet, dass Sie den Slim in nur 4 Stunden aufladen können.

          Es ist also „technisch“ besser als der PowerCore Speed, aber wir bevorzugen das Design des Speed, und manchmal kann das das wichtigste Kriterium von allen sein. Die zusätzliche Höhe dieser Bank macht es größer als das Squat-Modell, obwohl es auch schlanker ist.

          Erfahren Sie mehr in unserem vollständigen Anker PowerCore II 10000 Slim Test.

          5. ZMI PowerPack 10K

          • Bewertung:

            Wir mögen dieses ZMI PowerPack wirklich, und es sollte wahrscheinlich etwas höher in unserer Tabelle sitzen, aber es ist brandneu und in Großbritannien noch nicht so einfach erhältlich.

            In den USA können Sie eine von Amazon für 20,99 $ kaufen, aber in Großbritannien müssen Sie eine von China über BangGood bei 19,11 £ importieren. (Es wurde tatsächlich von GearBest geliefert, aber es ist im Moment nicht auf Lager.)

            Das PowerPack hat ein einzigartiges strukturiertes Design, das es sehr griffig macht, entweder auf dem Schreibtisch oder in der Hand, und unter seiner Matrix aus Tausenden von winzigen Punkten ist eine hochglänzende Oberfläche, die ein ästhetisch ansprechendes Gesamtbild erzeugt.

            Es fühlt sich unglaublich kompakt für eine 10.000mAh Bank an, die nur 117g wiegt und nur 12,7mm dick ist. Wir mögen auch, wie schnell dieses Ding ist, unterstützt Quick Charge sowohl bei der Eingabe als auch bei der Ausgabe, was uns dabei hilft, das Fehlen von Passthrough-Aufladen zu übersehen, und die Tatsache, dass es sowohl Micro-USB- als auch USB-C-Eingänge hat.

            Hoffen wir, dass das ZMI PowerPack in Großbritannien so schnell wie möglich verfügbar ist.

            6. Eiswerke 7000

            • Bewertung:

              Das Iceworks 7000 ist dem Flux Charger sehr ähnlich, mit einem niedrigeren Preis (£ 19,95 bei Amazon) und einfacherer Verfügbarkeit, aber nur mit dem eingebauten Kabel.

              Bei der von uns getesteten Version handelt es sich um ein USB-C-Modell. Dies ist heutzutage der Standard für neue Android-Telefone, schließt jedoch iPhone-Nutzer und ältere Android-Telefone mit einer Micro-USB-Verbindung aus.

              Das Iceworks ist ein Schnellladegerät für Ihr Telefon oder Tablet, mit einer Eingangsleistung von 15 Watt. Die Ausgabe ist auch vom Typ USB-C, so dass Sie Ihr Standard-Handyladegerät nutzen können, um es in ungefähr vier Stunden zu entsaften, und es wird aufgeladen, während Sie Ihr verbundenes Telefon aufladen.

              Interessanterweise ist der USB-C-Eingang auch ein Ausgang, so dass Sie bei Bedarf zwei angeschlossene Geräte gleichzeitig laden können.

              Das Design ist gut, aber obwohl es nur 9mm dick ist, fühlt es sich für eine 7000mAh Powerbank (von der man ungefähr 4.550mAh sieht) ziemlich groß an. Es ist größer und breiter als unser verbundenes Galaxy S8 mit 156x78mm, wodurch es sich in der Tasche weniger komfortabel anfühlt.

              Weiterlesen  Beste Drohnen 2018: Drone Bewertungen & Kaufberatung

              Aber vorausgesetzt, Sie werden dieses Ladegerät in eine Tasche werfen, es wird Sie nicht bei 159 g wiegen, und wir mögen es nicht, getrennte Kabel zu tragen. Sie brauchen es nicht wirklich, aber die in der Box enthaltene Netztragetasche ist eine nette Geste.

              7. Anker PowerCore Lite 10000

              • Bewertung:

                Eine weitere 10.000mAh Variante der Anker PowerCore Serie ist dieses Lite Modell. Diese ist eine ähnliche Form wie die Slim, aber mit einer strukturierten Oberfläche, die Griff in der Hand und abgerundete Kanten unterstützt. Vier LEDs sind an der Seite versteckt und leicht zu übersehen.

                Es ist genau der gleiche Preis, bei £ 25.99 / $ 33.99 von Amazon, und hat die gleiche nutzbare Kapazität von etwa 6.500mAh. Das reicht je nach Modell für zwei bis drei Telefongebühren.

                Wo sich dieses Modell unterscheidet, ist es mit seinen zwei Eingängen: einem Micro-USB und dem anderen USB-C (Sie können nicht beide auf einmal verwenden, und es unterstützt immer noch keine Passthrough-Aufladung), wodurch es einfacher wird, die Bank aufzuladen welches Kabel Sie auch immer zur Hand haben (ein Micro-USB wird in der Box zusammen mit einer Tragetasche geliefert). Beide sind mit 10W bewertet, was ziemlich schnell ist.

                Dies ist kein PowerIQ 2.0-Modell wie das Slim, was bedeutet, dass es nicht in der Lage ist, die Ausgangsgeschwindigkeit von einem einzelnen Chipsatz auszugleichen. Der Full-Size-USB-Ausgang dieser Power-Bank reicht bei 12 W aus, was immer noch sehr schnell ist, aber es ist kein schnelles Schnellladen.

                8. Teclast T200CF

                • Bewertung:

                  Es ist nicht oft, dass Sie eine Powerbank mit einem LCD-Bildschirm zu diesem Preis finden, aber wenn Sie einen bekommen können, sind sie unglaublich nützlich – vor allem auf Banken mit hoher Kapazität – für eine genaue Anzeige, wie viel Strom noch bleibt. Das letzte, was Sie wollen, ist zu denken, dass Sie genug Kraft übrig haben, um Ihr Telefon aufladen und dann richtig ausgehen, wenn Sie es brauchen.

                  Die Teclast T200CF ist eine 20.000mAh Power Bank in den Farben baby pink, baby blue oder white, die uns von GearBest (wo sie jetzt nicht mehr vorrätig ist), aber auch von Amazon erhältlich ist, wo sie £ 23.62 / $ 30.99 kostet. Diese Amazon-Beschreibung ist ein wenig verwirrend, denken Sie daran: Auf keinen Fall ist dies eine „Mini-Powerbank“, wenn sie 437g wiegt und 160,8x80x23,7mm misst.

                  Natürlich würden Sie nicht erwarten, dass eine 20.000mAh Power Bank klein ist, obwohl das tatsächlich ein bisschen größer ist als einige Beispiele, die wir von Leuten wie Anker gesehen haben. Sie finden diese in unserer Zusammenfassung von PD-Ladegeräten.

                  Wie bei dem Romoss unten, werden ungefähr 13.000mAh dieser Leistung für Ihre Geräte verfügbar sein, was bedeutet, dass Sie ein iPhone sieben Mal laden können. In der Tat, bar den LCD-Bildschirm, ist die Spezifikation sehr ähnlich. Auch hier finden Sie zwei USB-Ausgänge, einer mit 10,5 W und der andere mit 5 W sowie Micro-USB- und Lightning-Eingänge mit 10 W.

                  Es gibt keine Schnelllade- oder Passthrough-Ladeunterstützung. (Obwohl wir sowohl unser Telefon als auch die Bank gleichzeitig aufladen konnten, funktionierte das nur, wenn wir das Telefon zuerst einsteckten, und deuteten an, dass es vielleicht nicht dazu gedacht war.)

                  Diese Bank ist aus Plastik, aber die Farben Babyblau und Pink sind interessant – so viele Powerbanks nehmen das gleiche langweilige schwarze Design an. Leider ist unser Testgerät weiß!

                  9. Romoss Ace 20 Power Bank

                  • Bewertung:

                    Eine weitere Power Bank mit zwei Eingängen ist die A20 von Romoss. Diese 20,000mAh Powerbank hat sowohl Micro-USB- als auch Lightning-Eingänge, was es für iPhone-Nutzer einfacher macht, die Bank aufzuladen, ohne ein Micro-USB-Kabel mit sich herumtragen zu müssen.

                    Die A20 wurde uns von GearBest, einem chinesischen Importeur, geliefert, wo sie £ 23,16 / $ 29,26 kostet. Das ist eigentlich ein sehr guter Preis für eine Power-Bank dieser Kapazität, aber wir tendieren dazu, die nur in China erhältlichen Powerbanks zu überprüfen – sie sind in Großbritannien so einfach und billig verfügbar, dass es wenig Sinn macht, sie zu importieren. Allerdings gibt es auch eine 10.000mAh Version dieser Power Bank, die A10, die Sie bei Amazon für £ 19.90 / $ 19.99 finden können.

                    Erhältlich in Roségold oder Grau, hat der A20 trotz seines günstigen Preises eine extravagante Aluminiumbeschichtung, wodurch er sich ziemlich cool anfühlt. Aber abgesehen von Design, Blitzleistung und Kapazität (von denen etwa 13.300mAh für Ihre Geräte verfügbar sein sollten), gibt es nichts besonders aufregendes an dieser Powerbank.

                    Es gibt keine Unterstützung für Passthrough-Gebühren, die auf unserer Liste der Must-haves für Hochleistungs- Powerbanks stehen (vor allem, da diese 13 Stunden benötigen, um den 10,5-W-Eingang aufzuladen), und es ist auch nicht besonders schnell. Obwohl einer der beiden Ausgänge mit 10,5 W ausgelegt ist, ist der zweite nur 5 W, und wenn Sie beide zusammen verwenden, wird 10,5 W zwischen den beiden geteilt, was zu einem langsamen Laden von beiden führt.

                    Dennoch, wenn Bedürfnisse müssen, könnte diese Bank möglicherweise Ihr iPhone sieben Mal laden. Seien Sie sich bewusst, dass mit großer Kapazität ein großes Gewicht einhergeht: Die A20 wiegt sehr gut 491g.

                    10. Flusskarte

                    • Bewertung:

                      Wir haben die Power-Bank der Flux Card in diese Zusammenfassung aufgenommen, weil sie ein großartiges Beispiel für eine All-in-One-Powerbank ist, obwohl sie in Großbritannien nicht das einfachste Gerät ist.

                      Jetzt ist es im Angebot bei $ 29,95 (£ 23,45) auf der Website des Unternehmens (von 39,95 $ / £ 31,28), aber wenn Sie einen in Großbritannien möchten, sollten Sie auch in $ 9,50 (£ 7,44) Versand und die Tatsache, die Sie möglicherweise auch haben Zollgebühren zu bezahlen.

                      Wenn wir „All-in-One“ -Power-Bank sagen, meinen wir eine, die alle notwendigen Kabel zum Laden Ihres Geräts enthält, was zu einem viel schlankeren Gesamtpaket führt. Normalerweise entscheiden Sie sich bei solchen Geräten für Micro-USB oder Lightning, aber diese Powerbank unterstützt beides. Alles was fehlt, ist USB-C.

                      Es ist schlank, tragbar und, seit wir unseren ursprünglichen Flux-Karten-Bericht geschrieben haben, hat das Unternehmen sein Gerät aktualisiert, jetzt in strapazierfähigem schwarzem oder weißem Aluminium statt Plastik und immer noch unglaublich dünn mit 7,8 mm. Es wiegt ein winziges 88g.

                      Es hat eine Kapazität von 4.000mAh, die gut genug für eine volle Ladung für jedes Telefon ist, und es ist ziemlich schnell mit einem 7,5W Eingang und 10,5W Ausgang. Passthrough-Laden wird unterstützt, was ein nettes Extra ist.

                      Weiterlesen  Beste Nintendo Switch Power Banks: Erhalte mehr Akkuleistung von deinem Switch

                      Wie fast jede Power Bank, die Sie heute finden, bietet Flux vier LEDs, um zu zeigen, wie viel Strom noch vorhanden ist, und verfügt über intelligente Technologie, um Ihr Gerät zu erkennen und eine optimale Ladung zu liefern.

                      Erfahren Sie mehr in unserem vollständigen Flux Charger Test.

                      11. Moshi IonBank 3K

                      • Bewertung:

                        Eine weitere All-in-One-Powerbank, aber diese ist nur für iPhone-Nutzer reserviert, die über integrierte Lightning- und Full-Size-USB-Anschlüsse und keine weiteren Anschlüsse verfügen.

                        Die IonBank 3K von Moshi ist unverschämt teuer, zumindest in Großbritannien, kostet £ 54,95 / $ 34,99 bei Amazon. Wir glauben jedoch, dass iPhone-Nutzer den Aufwand nur wegen seines Designs zu schätzen wissen werden.

                        Dies ist eine reddot-preisgekrönte Powerbank mit einem luxuriösen veganen Lederetui, das alle unordentlichen Hardware-Spezifikationen verbirgt, die auf dem Gehäuse einer Powerbank gedruckt werden müssen. Die angeschlossenen Kabel sind flach und ohne Kabelsalat (und auch nicht austauschbar), und die Aluminium-Akzente mit einzelner LED in einem Power-Button sorgen für ein exquisites Gesamtbild.

                        Die Spezifikationen sind auch ziemlich gut. Moshis 3.200-mAh-Kapazität und 65 Prozent Effizienz ergeben eine Bank, die jedem Standard-iPhone eine volle Ladung bietet, und etwa 70 bis 80 Prozent der Plus-Modelle oder des iPhone X.

                        Passthrough-Ladevorgänge werden unterstützt – SmartSense ermöglicht sogar das Synchronisieren von Daten über die Powerbank, wenn sie an einen Computer angeschlossen ist – und schnelles Laden / Aufladen. Der IonBank 3K hat einen 12W Eingang und einen 10,5W Ausgang.

                        Erfahren Sie mehr in unserem vollständigen Moshi IonBank 3K Test.

                        12. Moshi IonSlim 5K

                        • Bewertung:

                          Ein weiteres Modell von Moshi, aber dieses Mal für jeden geeignet, ist der 143g IonSlim 5K. Es ist genauso teuer wie der IonBank 3K, kostet bei Amazon £ 54,95 / $ 54,95, packt aber mit einem 5,150-mAh-Akku mehr Strom. (Es gibt auch ein 10K-Modell, wenn deine Taschen besonders tief sind.)

                          Eine Menge von dem, was Sie dafür zahlen, ist das Design, und das Aluminium beschichtete IonSlim ist eine verrückte 8,5 mm dicke – das macht es nur einen Bruchteil dicker als die USB-Ausgabe an einem Ende gefunden.

                          Es gibt auch einen USB-C-Anschluss, der sowohl Eingang als auch Ausgang ist. Es ist schnell bei 15W, was bedeutet, dass das Aufladen der Powerbank selbst nicht wesentlich mehr Zeit in Anspruch nimmt, als das Aufladen des Telefons, aber wir wären mehr beeindruckt gewesen, wenn es Unterstützung für das Passthrough-Laden bietet.

                          Andere Funktionen sind einigermaßen einfach, und dies ist eine der wenigen aktuellen Powerbanks, die wir getestet haben, um Auto-On nicht zu unterstützen. Sie müssen Ihr Gerät anschließen und dann den Netzschalter drücken, was in der heutigen Zeit als unnötiger zusätzlicher Schritt erscheint.

                          Erfahren Sie mehr in unserem vollständigen Moshi IonSlim 5K Test.

                          13. Zendure A6PD

                          • Bewertung:

                            Wir haben uns in diesem Diagramm auf Standard-USB-Powerbanks konzentriert, aber das ist eine völlig neue Kategorie von Geräten, die mit USB-Power-Delivery-Unterstützung ausgestattet sind. Power Delivery-Geräte können bis zu 100 W ausgeben, was bedeutet, dass sie technisch in der Lage sind, einen USB-C-betriebenen Laptop oder eine Spielkonsole zu steuern.

                            Power-Delivery-Ladegeräte können jedoch verwirrend sein, da nicht alle in ihrem Marketing ihre genaue Leistungsabgabe deutlich machen, und einige sind weit von diesem magischen 100W entfernt. Dies ist tatsächlich wichtiger, als die meisten Benutzer auch erkennen werden: Eine 29W Power Bank wird keinen Laptop laden, der 45W benötigt.

                            Es ist keine Überraschung, dass Power Delivery-Banken mehr kosten als Standard-Powerbanks, und deshalb finden Sie die Angebote von Zendure ganz unten in unserem Chart. Die meisten Benutzer müssen diesen Betrag nicht für eine Power-Bank ausgeben, sondern für diejenigen, die hervorragende Einkäufe tätigen.

                            Der A6PD (hier im Test) ist eine 20.100mAh Power Bank mit einem 45W Ausgang, erhältlich bei Amazon für £ 69.99 / $ 72.99. Wenn dies nicht genug Saft ist, dann gibt es auch das A8PD, das eine Kapazität von 26.800mAh, aber etwas weniger 40W max. Es ist noch nicht auf Amazon UK verfügbar (in Kürze), aber in den USA zahlen Sie $ 94,99 (auch über Amazon).

                            Abgesehen von der Kapazität unterscheiden sich die beiden Powerbanks auch in der Anzahl der angebotenen Ausgänge. Während der A6PD einen einzigen USB-Ausgang in voller Größe, einen USB-C-Eingang / -Ausgang und einen Micro-USB-Eingang bietet, hat der A8PD den Micro-USB-Anschluss gegen drei weitere Full-Size-USBs ausgetauscht. Es wird in nur fünf Stunden mit einem 30W USB PD Ladegerät geladen.

                            Ansonsten bieten die beiden Zendure Power-Delivery-Bänke alles, was wir von Zendure erwarten, einschließlich des bruchsicheren Gehäuses, des Passthrough-Ladegeräts und der höheren Effizienzklasse und des Standby-Modus.

                            Weitere Informationen finden Sie in unserem Power Delivery Power Banks-Bericht.

                            14. RavPower PowerStation Series 20100mAh tragbare Steckdose

                            • Bewertung:

                              Diese RavPower PowerStation sitzt am Ende unserer Tabelle, nicht weil sie nicht gut ist (eigentlich würden wir hier nichts empfehlen, was wir nicht persönlich besitzen und benutzen würden), aber weil es für die meisten Benutzer zu viel und wahrscheinlich zu teuer ist . Die PowerStation ist für £ 89.99 / $ 95.99 bei Amazon erhältlich, und es gibt genug, um diesen etwas extravaganten Preis zu garantieren.

                              Die PowerStation zeichnet sich dadurch aus, dass sie eine tatsächliche Steckdose enthält – und nicht einen zweipoligen US- oder EU-Stecker, den Sie mit einem Adapter paaren müssen, sondern einen britischen Dreipolstecker mit einer Leistung von 65W. Diese Dinge sind schwer zu bekommen. (Das heißt, wenn Sie eine zweipolige Version benötigen, gibt es auch die 119,99 € / 129,99 € RavPower PowerStation 27,000mAh Version, hier besprochen.)

                              Neben dem Stecker gibt es eine 19V / 1,6A DC-Buchse für deutlich schnelleres Aufladen – trotz seiner enormen Kapazität können Sie diese Bank in nur vier Stunden aufladen, wenn eine vergleichbare Bank über einen Standard-Micro-USB-Eingang 13 Stunden benötigt.

                              Mit 69x69x146mm passt diese Powerbank nicht in jede Tasche, aber sie kommt mit einem harten Mesh-Case und allen nötigen Anbauteilen (inklusive einiger Karabiner-Clips). Und es hat genug Kraft, um ein iPhone sieben Mal und die meisten Android-Handys vier oder fünf Mal zu füllen.

                              Jetzt möchten Sie wahrscheinlich nicht Ihr tatsächliches Handy-Ladegerät bei sich tragen, aber RavPower hat Sie hier auch mit einem 15W USB-C-Ausgang und 12W „iSmart“ USB-Ausgang abgedeckt. Beide Ports sind ziemlich schnell, wenn nicht Quick Charge schnell.

                              Dies ist ein reddot award-winning Design, und wir lieben die Soft-Touch-Gummi-Finish und abgerundeten Ecken, die es weniger unhandlich und anfällig für Schäden fühlen. Ein um die Mitte verlaufender Kunststoff-LED-Streifen bricht das Schwarz, und die kleinen Öffnungen oben und unten helfen bei der Wärmeableitung.

                              Erfahren Sie mehr in unserem vollständigen RavPower PowerStation 20.100mAh Test.

                              HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

                              Please enter your comment!
                              Please enter your name here