Möchten Sie mehr Hilfe bei der Entscheidung, welche für Sie am besten ist?

1. Honeywell Evohome

  • Bewertung:
  • Überprüft am: 18. Mai 2016

    Evohome ist das beste intelligente Heizsystem, das wir getestet haben.

    Lesen Sie unseren Honeywell Evohome Bericht.

    2. Genie

    • Bewertung:
    • Bewertet am: 21. November 2016

      Heat Genius ist sehr gut in einer sehr nützlichen Sache.

      Lesen Sie unseren Genius Bericht.

      3. Drayton Wiser Multi-Zone

      • Bewertung:
      • Bewertet am: 29. November 2017

        Das Wiser-Heizsystem hält genau das, was es verspricht: Es ist einfach zu installieren und einfach zu bedienen.

        Es gibt einige konkurrierende Systeme, einschließlich Hive, Tado und Netatmo, die jetzt mit Heizkörperventilen erhältlich sind, so dass Sie die Temperatur in bestimmten Räumen kontrollieren können, aber keines kann Wisers niedrigen Kosten entsprechen.

        Uns gefällt auch die App, die gut aussieht und – im Allgemeinen – eine Freude macht.

        Lesen Sie unseren Drayton Wiser Multi-Zone-Test.

        4. Nest Learning Thermostat (3. Generation)

        • Bewertung:
        • Bewertet am: 23. November 2017

          Der Nest Thermostat ist zuverlässig, gut durchdacht und einfach zu bedienen.

          Lesen Sie unseren Test zum Nest Learning Thermostat (3. Generation).

          5. Hive aktive Heizung 2

          • Bewertung:
          • Überarbeitet am: 19. März 2018

            Das Hive Active Heating System ist ein großartiges Upgrade für alle, die die Möglichkeit haben möchten, ihre Heizung ferngesteuert zu steuern.

            Lesen Sie unsere Hive Active Heating 2 Bewertung.

            6. Tado Smart Thermostat

            • Bewertung:
            • Bewertet am: 5. Oktober 2017

              Tado spart mir definitiv Geld, weil ich genau weiß, wann und auf welcher Temperatur mein Geld erhitzt wird.

              Lesen Sie unseren Tado Smart Thermostat Test.

              7. Netatmo Smart Thermostat

              • Bewertung:
              • Überprüft am: 15. Mai 2015

                Der Thermostat von Netatmo ist relativ einfach, es fehlt jegliche Anwesenheitskontrolle, aber es funktioniert gut und ist eine der billigeren Optionen.

                Lesen Sie unseren Netatmo Smart Thermostat Test.

                8. Devolo Home Control Heizkörperthermostat

                • Bewertung:
                • Bewertet am: 28. Januar 2016

                  Was halten wir vom Devolo Home Control System als intelligentes Heizsystem?

                  Die App-Erfahrung lässt ein wenig nach, aber die komplette Website macht mehr als nur eine frustrierende mobile App aus.

                  Lesen Sie unseren Devolo Home Control Heizkörperthermostat.

                  9. Momit Hausthermostat

                  • Bewertung:
                  • Bewertet am: 11. Februar 2016

                    Wenn Sie einen verdrahteten Thermostat ersetzen und nicht daran denken, den Momit am selben Ort zu reparieren, dann ist die Installation ein absoluter Kinderspiel, und ein Schnippchen bei unter £ 100.

                    Lesen Sie unseren Momit Home Thermostat Test.

                    Einkaufsführer für intelligente Thermostate

                    Die Schlüsselfrage ist, auf welcher Ebene Sie Ihre Heizung intelligent machen wollen oder wollen.

                    Die meisten dieser Systeme – Hive, Nest, Netatmo und Tado – setzen einfach einen intelligenten Thermostat in den am meisten genutzten Raum im Haus oder im Flur und moderieren die Temperatur des ganzen Hauses, um zu diesem Raum zu passen.

                    Sie machen es auch einfacher, Zeitpläne zu setzen und viele „intelligente“ Funktionen, um Ihre Heizung effizienter zu machen und somit Geld zu sparen.

                    Honeywell Evohome und Genius bieten etwas mehr.

                    In zunehmendem Maße bringen jedoch andere Hersteller intelligente Heizkörperventile, einschließlich Tado, auf den Markt.

                    Das einzige Problem ist, dass Sie zwei separate Apps benötigen, um Ihre Heizung zu steuern.

                    In jedem Fall können Honeywell, Genius und einige andere anspruchsvolle Heizsysteme (einschließlich Fußbodenheizung und Warmwasserspeicher) steuern, aber natürlich sind sie viel teurer.

                    Also noch einmal: Ein gut genutztes, modernes, kleines Haus (oder eine Wohnung) braucht dieses Niveau der Raffinesse wahrscheinlich nicht, und in einem gut genutzten großen Haus können genügend Zonen installiert werden, um Nest oder Hive zu einer guten Lösung zu machen.

                    Wenn Sie einen Kessel und eine Zentralheizung haben, können Sie wahrscheinlich jedes der Systeme hier einbauen.

                    Das richtige Smart-Heizsystem für Sie wird von Ihrem Haus diktiert, Ihre Verwendung dieses Hauses und Ihre Anforderung, Geld zu sparen.

                    Die gute Nachricht ist, dass es eine Möglichkeit gibt, jedes Haus effizienter und komfortabler zu gestalten und den Hausbesitzer reicher (oder zumindest weniger arm) zu machen.