Freie VPNs können viele der gleichen Dinge wie bezahlte VPNs tun, wenn Sie also keine großen Anforderungen haben, können Sie mit einem der besten kostenlosen VPNs, die wir hier aufgelistet haben, zufrieden sein.

Free VPN vs Paid VPN: Was ist der Unterschied?

In unseren umfangreichen Tests von VPNs – sowohl kostenlose als auch bezahlte Dienste – ist es offensichtlich, dass Sie wesentlich zufriedener sein werden, wenn Sie bereit sind, nur ein paar Pfund pro Monat für etwas wie NordVPN auszugeben.

Wir haben jedoch eine ganze Reihe von VPNs überprüft und empfehlen Ihnen, alle Optionen zu sehen, um zu sehen, welche Ihren Anforderungen am besten entspricht.

Im Allgemeinen bieten kostenlose VPNs geringere Datenmengen, weniger Serverstandorte und eine geringere Leistung.

Sie können wahrscheinlich zwei dieser drei Unterschiede hinnehmen, vor allem, wenn Sie nur US Netflix aus dem Vereinigten Königreich sehen möchten, aber die geringen Datenmengen sind schwieriger zu ignorieren.

Das heißt, es ist oft bereit, ein kostenloses VPN zu installieren, bevor Sie für einen Service bezahlen, nur um zu sehen, wie Sie damit zurecht kommen.

Tunnel Bär

    Bekommen Tunnel Bear hier.

    Tunnel Bear betreibt Server in den USA, Großbritannien, Kanada, Deutschland, Frankreich und Japan, und es gibt auch eine in Australien, aber dies ist nur für bezahlte Kunden.

    Der Unterschied zwischen den kostenlosen und den Abonnementdiensten betrifft hauptsächlich Ihre Datenzuweisung.

    Offensichtlich erhöhen Bären-Wortspiele Ihre Erfolgschancen.

    Beschreiben

      Holen Sie sich Windscribe hier.

      Die kostenlose Version von Windscribe ist ziemlich gut und bietet unbegrenzte Geräte, eine Firewall, Adblock und P2P.

      Sie können sich auf der Preisseite des windscribe-Preisvergleichs ansehen, welche Server Ihnen fehlen.

      ProtonVPN

        Holen Sie sich ProtonVPN hier.

        Eine weitere kostenlose Option, die noch begrenzter ist, ist ProtonVPN, das nur drei Länder zur Verfügung hat, nur auf einem Gerät funktioniert und eine niedrige Geschwindigkeit hat.

        Trotzdem, es könnte einen Versuch wert sein, wenn Sie nicht mit Tunnelbear oder Windscribe anfangen, bevor Sie sich entscheiden, für eines der VPNs in unserer Tabelle zu bezahlen.

        Oper

          Die neueste Version des Opera-Webbrowsers enthält jetzt einen VPN-Client.

          Um die Funktion zu nutzen, gehen Sie in das O-Menü, dann auf Einstellungen, dann auf Datenschutz und Sicherheit und schalten Sie das kostenlose VPN ein.

          Laden Sie den Browser hier herunter.

          Hier erfahren Sie mehr über Browser-VPNs.