Asus ZenFone Max Pro M1 vollständiger Test

Asus ist kein großer Player auf dem westlichen Telefonmarkt, macht jedoch in aller Stille Handys, die manchmal weltweit verfügbar sind. Das iPhone X-esque ZenFone 5 ist uns im Jahr 2018 aufgefallen. Daher haben wir uns eine der günstigeren Optionen angesehen, den unpraktisch genannten ZenFone Max Pro M1.

Wir waren begeistert, da es einfach zu importieren ist, mit Android läuft und eine unglaubliche 5.000 mAh Batterie vorhanden ist, die lange hält. Es ist nicht so allgegenwärtig wie die günstigeren Moto- und Honor-Handys in Großbritannien, aber das bedeutet nicht, dass es Ihre Zeit nicht wert ist.

Preis und Verfügbarkeit

Sie müssen den ZenFone Max Pro M1 aus Asien importieren. Dank namhafter Einzelhändler (die wir selbst genutzt haben) ist dies einfach.

Unser Testgerät stammt von GearBest, die das Telefon zum Zeitpunkt des Schreibens mit 4 GB RAM und 64 GB Speicher für 193,20 GBP verkaufte. Damit liegt es in derselben Preisklasse wie die Honor 10 Lite und Moto G6 und der sehr ähnliche Xiaomi Redmi Note 5.

Sauberer Schnitt

Das Beste an diesem Telefon ist die Einfachheit. Unser Testgerät ist ebenfalls in Silber erhältlich. Es handelt sich um eine schwarze Platte, die nicht viele Design-Highlights bietet, aber hier ist die Form überlegen.

Ein großzügiges 6-Zoll-IPS-LCD-Display mit einem hohen Bildseitenverhältnis von 18: 9 bedeutet, dass es in Ordnung ist, in einer Hand zu halten. Es eignet sich gut zum Ansehen von Videos und Fotos, obwohl es nur 1080p ist. Die Rückseite des Telefons besteht aus Aluminium, ein gutes Upgrade aus Kunststoff und nicht so zerbrechlich wie das allseits beliebte Glas.

Ein Kunststoffrand hält ihn zusammen mit kleinen Blenden oben und unten am Display, die durch zwei hintere Kameras und einen Fingerabdrucksensor auf der Rückseite abgeschlossen sind. Es ist ein ordentliches Paket, wenn das Derivat

Zu diesem frischen, sauberen Gefühl kommt eine wunderbar unveränderte und einfache Version von Android hinzu. So wie man es auf einem preiswerten Nokia- oder Moto-Telefon finden würde, hat Asus im Vergleich zum Standard-Look von Android kaum etwas geändert, was die Verwendung des Telefons umso besser macht.

Basierend auf Android 8.1 Oreo gehört die Zen-UI-Software von Asus zu den besten, die wir auf einem Budget-Telefon gesehen haben, da sie nichts ändert (im Gegensatz zu Honigs starker EMUI). Es handelt sich nicht um Android One, daher ist für zwei Jahre keine Garantie für Aktualisierungen wie Telefone mit einem solchen Gerät gegeben. Wir haben jedoch ein OTA-Update erhalten, als wir das Telefon durchgesehen haben, um die Sicherheit des Telefons bis November 2018 zu bringen (wir haben das Telefon im Januar 2019 überprüft).

Weiterlesen  Samsung Galaxy S9 Plus Test

Mit dem Google-Tastatur-Gboard als Standard und Google-Apps für E-Mail, SMS, Kalender und Fotos, bei denen keine unnötigen doppelten Asus-Apps installiert sind, ist dies eine hervorragende Einrichtung. Asus hat erkannt, dass es das Beste ist und bleibt dabei. Bravo.

Ecken schneiden

Sie können feststellen, dass es sich um ein günstiges Telefon handelt, das von Asus ausgelassen wurde. Es gibt kein NFC, das so frustrierend ist, dass Sie Google Pay nicht für kontaktlose Käufe verwenden können. Viele andere preiswerte Telefone enthalten dies jetzt, daher ist es ein Zeichen gegen das ZenFone.

Asus hat sich beim Aufladen nicht ungewöhnlich für microUSB entschieden. USB-C schleicht sich jetzt in Low-End-Handys ein, aber hier wird der Ladevorgang sehr langsam – der microUSB Moto G6 Play kostet weniger und ist schnell aufgeladen.

Der Fingerabdrucksensor ist nett zu haben, ist aber recht klein und nicht sehr zuverlässig, aber in die relativ zurückgezogene Software-Erfahrung ist eine anständige Gesichtsentriegelungsfunktion eingebaut.

Das Telefon unterstützt auch nur 802.11 b / g / n Wi-Fi, nicht das neueste AC-Band.

Die Trumpfkarte

Aber all das ist für Sie möglicherweise unerheblich, wenn Sie die beste Akkulaufzeit Ihres Telefons nutzen möchten. Außerdem liefert der ZenFone Max Pro M1 Pik. Der riesige 5.000-mAh-Akku wird möglicherweise langsam aufgeladen, aber wenn er so lange hält, wird es Ihnen nichts ausmachen. In unserem Batterietest dauerte es satte neun Stunden und 59 Minuten und war damit zum Zeitpunkt des Schreibens das drittlängste Telefon, das wir je getestet haben.

Es verfügt außerdem über ein Doppel-SIM-Fach mit einem separaten microSD-Kartensteckplatz (bis zu 512 GB), sodass Sie alle drei auf einmal verwenden können, anstatt zwischen einem zweiten SIM und erweiterbaren Speicher wählen zu müssen. Für 200 £ ist dies eine gute Funktion.

Specs Berufung

Die gute Akkulaufzeit wird durch den energieeffizienten Qualcomm Snapdragon 636-Chip unterstützt, der auch im Redmi Note 5, im BlackBerry Key2 LE und im Asus ZenFone 5 zu finden ist (ein Telefon, das mehr kostet als dieses ZenFone Max Pro M1). Wir haben High-End-Spiele wie Asphalt 9 mit kaum Verzögerung im Spiel gespielt, was großartig ist, und bis auf die anständige Adreno 509 GPU.

Wie diese Benchmarks zeigen, ist das Telefon eine gute Leistung. Wir haben es mit drei Handys mit demselben Prozessor verglichen: ZenFone 5 (teurer), BlackBerry Key2 LE (kleinerer Akku) und Redmi Note 5 (gleicher Preis) mit Geekbench 4 (Prozessorleistung), GFXBench (Grafik) und Jetstream (Browser) ). Höhere Zahlen sind besser.

Weiterlesen  Ehren Sie 10 Lite Review

Es gibt ein paar regional abhängige Versionen des Telefons, aber unsere ist mit 4 GB RAM und 64 GB Speicher am häufigsten. Wiederum ausgezeichnet für den Preis. Sie erhalten sogar passable Dual-Kameras am Telefon. Der Hauptschütze mit 13 MP / 2,2 ist gut bei Tageslicht, fällt aber bei schlechten Lichtverhältnissen erwartungsgemäß ein wenig ab – wie alle Handys in dieser Preisklasse.

Tatsächlich sind die meisten Bilder, die wir in Innenräumen aufgenommen haben, ruckelig oder etwas verschwommen. Nahaufnahmen können auch nicht gut fokussiert werden. Dies ist keine gute Kameraeinstellung und Sie sollten das Telefon nicht kaufen, wenn Sie sich auf Ihre Telefonkamera verlassen möchten.

Der zweite Sensor mit 16 MP / 2,4 f ist für die Tiefenmessung gedacht, funktioniert aber nicht wirklich. Die 8Mp f / 2.2 Frontkamera ist gleichermaßen brauchbar, aber nichts Besonderes. Selfies finden den Hintergrund ausgeblasen. Alles, was für Videoanrufe gut genug ist, ist in unserem Buch in Ordnung, und so ist es hier. Die Videoaufnahme kann bis zu 4K UHD betragen, aber ohne Stabilisierung sind die Ergebnisse etwas wackelig.

Die Kameras bleiben in dem Modus, in dem Sie sie geändert haben, ungewöhnlich, wenn Sie wieder in die App wechseln, anstatt in den Standardmodus zurückzukehren. Wir können nicht entscheiden, ob dies vorzuziehen ist, aber es fällt auf.

Alles andere

Es gibt nicht viel anderes zu diesem großartigen, günstigen Telefon zu sagen. Es kommt mit einem durchsichtigen Kunststoffgehäuse und halb anständigen In-Ear-Kopfhörern, die direkt an die Kopfhörerbuchse angeschlossen werden. Diese kabelgebundenen Kopfhörer (oder auch beliebige Kopfhörer) können auch als Antenne für das eingebaute UKW-Radio dienen. Zusätzlich ist mit Bluetooth 5.0 die Verbindung zu drahtlosen Kopfhörern überdurchschnittlich.

Der einzelne Sprecher eignet sich gut für Podcasts und Freisprechanrufe, aber Sie möchten keine Musik abspielen. Die Gesprächsqualität selbst über den Hörer ist ebenfalls großartig.

Urteil

Der Mangel an NFC lässt das Telefon ausfallen, aber wenn dies für Sie nicht wichtig ist, sollte die Kombination aus großem Bildschirm, erstaunlicher Akkulaufzeit und serienmäßigem Android Oreo ausreichen, um zu prüfen, ob Sie so wenig wie möglich für ein Smartphone ausgeben möchten .

Specs

Asus ZenFone Max Pro M1: Spezifikationen

  • Android Oreo 8.1 mit Zen-Benutzeroberfläche
  • 5,99 in 2160 x 1080 18: 9 IPS-LCD, 404 ppi
  • Qualcomm Snapdragon 636-Prozessor
  • Adreno 509 GPU
  • 3/4 GB RAM
  • 32/64 GB erweiterbarer Speicher (bis zu 512 GB)
  • 13Mp 1: 2,2 + 5Mp 1: 2,4 hintere Kameras
  • 16Mp f / 2.0-Frontkamera
  • 802.11 b / g / n Wi-Fi
  • Bluetooth 5.0
  • 4G LTE
  • Dual-Nano-SIM
  • Geographisches Positionierungs System
  • 5000mAh fester Akku
  • 159 x 76 x 8,5 mm
  • 180 g
Weiterlesen  Xiaomi Mi 8 Pro UK Bewertung

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here