Etwa eine halbe Stunde lang, beginnend um 16:00 Uhr MEZ, bemerkten Mac-Benutzer weltweit, die versuchten, Apps von Drittanbietern zu öffnen, plötzlich seltsame Probleme und langsame Starts, wobei die Software nur minutenlang in ihrem Dock abprallte oder nicht vollständig gestartet werden konnte.

Die Probleme bestanden unabhängig davon, ob sie auf die neue MacOS-Version von Big Sur aktualisiert wurden oder nicht. Basierend auf einigen Tests scheint das Problem auf die Gatekeeper-Technologie von Apple zurückzuführen zu sein, mit der festgestellt wird, ob die Verwendung von Software sicher ist oder nicht. Das System wurde im Rahmen der Veröffentlichung von Mountain Lion 10.8 im Jahr 2012 eingeführt.

Der Mac- und iOS-Entwickler Jeff Johnson bestätigte, dass das Betriebssystem Probleme beim Herstellen einer Verbindung zu einem Apple-Server hatte und dass das Blockieren durch Bearbeiten der Hosts-Datei das Problem löste. Das Problem scheint jetzt behoben zu sein, aber als TechCrunch weist darauf hin, dass die Server möglicherweise überlastet waren, als die Benutzer auf Big Sur aktualisiert wurden, und es plötzlich mit Anfragen überfluteten, ältere Apps erneut zu autorisieren.

Wir haben Apple kontaktiert, um zu erfahren, ob genau bekannt ist, was passiert ist. Wir haben jedoch noch keine Antwort erhalten. Auf seiner Systemstatusseite für Entwickler bestätigte Apple, dass ein Problem mit dem Notariatsdienst von 15.00 bis 17.09 Uhr ET behoben wurde.

Apfel

Auf seiner Support-Seite zu Gatekeeper erklärt Apple, wie die Technologie ab dem macOS Catalina-Update funktioniert:

„Wenn Sie Apps aus dem Internet oder direkt von einem Entwickler herunterladen und installieren, schützt macOS Ihren Mac weiterhin. Wenn Sie Mac-Apps, Plug-Ins und Installationspakete von außerhalb des App Store installieren, überprüft macOS die Entwickler-ID-Signatur, um sicherzustellen, dass die Software von einem identifizierten Entwickler stammt und nicht geändert wurde. Standardmäßig erfordert macOS Catalina auch, dass Software notariell beglaubigt wird, sodass Sie sicher sein können, dass die auf Ihrem Mac ausgeführte Software keine bekannte Malware enthält. Bevor Sie heruntergeladene Software zum ersten Mal öffnen, bittet macOS Sie um Ihre Zustimmung, um sicherzustellen, dass Sie nicht in die Irre geführt werden, Software auszuführen, die Sie nicht erwartet haben. „

& # x1F605; Es sieht so aus, als ob Gatekeeper beim Start von Apps aufgrund überlasteter Apple-Server ihre Gültigkeit nicht über das Internet überprüfen kann. Also, lasst uns alle dranbleiben! Du hast das, Apple Devops!

– Panik (@panic) 12. November 2020

Weiterlesen  Jamstik Studio ist die MIDI-Gitarre, die Sie möglicherweise tatsächlich verwenden möchten