Es ist fast sechs Monate her, seit Amazon das selbstfahrende Startup Zoox gekauft hat, und heute hat das Unternehmen sein erstes autonomes Fahrzeug in den Griff bekommen. Anstatt ein Standardauto zu automatisieren, das für einen menschlichen Fahrer gebaut wurde, wurde der Zoox robotaxi speziell für autonomes Fahren in dichten städtischen Umgebungen entwickelt.

Zum Beispiel ist es nur 3,63 Meter lang, was dem Robotaxi einen der kleinsten Fußabdrücke in der Autoindustrie verleiht. Es ist auch mit Allradlenkung und bidirektionalem Fahren ausgestattet – es gibt keine „Front“, von der man sprechen könnte. Es gibt auch kein Lenkrad oder die Standard-Sitzbank. Stattdessen stehen sich vier Passagiere im kompakten Fahrzeug gegenüber, das eher wie ein einzelner Wagen in einer Straßenbahn als wie ein Auto im herkömmlichen Sinne aussieht. Trotz seiner kompakten Größe kann Zoox ‚Robotaxi Geschwindigkeiten von bis zu 75 MPH erreichen. Es wird von zwei einzelnen Akkus angetrieben, die eine Laufzeit von ca. 16 Stunden vor dem Aufladen bieten. Daher sollte ein einzelnes Robotaxi in der Lage sein, einen Tag lang zu arbeiten, bevor es eingeschaltet werden muss.

Zoox

Der Wagen verfügt außerdem über einige einzigartige Sicherheitsmerkmale, die mit seinem unkonventionellen Design einhergehen, einschließlich eines Airbagsystems, das speziell für sein bidirektionales Design entwickelt wurde. Laut Zoox erhalten alle vier Sitze den Fünf-Sterne-Crash-Schutz. Währenddessen bieten Kamera, LIDAR und Radarsystem ein 270-Grad-Sichtfeld von allen vier Ecken des Robotaxi, wodurch im Grunde genommen tote Winkel beseitigt werden.

Zoox

Zoox sagt, dass es seine neue Roboterachse bereits in Las Vegas, San Francisco und Foster City, CA, testet, obwohl nicht klar ist, ob Sie tatsächlich noch eine Fahrt von einer nehmen können. Laut Bloomberg plant das Unternehmen die Einführung eines App-basierten Fahrdienstes nach dem Vorbild von Uber und Lyft, sagte jedoch, dass es 2021 keinen kommerziellen Start geben werde.

Weiterlesen  Die erste 'Left 4 Dead 2'-Erweiterung seit Jahren ist ab sofort kostenlos erhältlich