Die Vertragslieferer von Amazon sind so verzweifelt nach Arbeit, dass sie eine bizarre Methode zum Spielen des Systems finden: das Aufhängen von Telefonen in Bäumen, Bloomberg Berichte.

Wie bei Uber können Fahrer bei Amazon Flex Lieferungen in ihren eigenen Autos vornehmen. Das Versandsystem von Amazon kann erkennen, welche Fahrer einem Abholort am nächsten sind, und eine Warnung an ihre Telefone senden, wenn ein Paket bewegt werden muss. Wenn mehr Menschen arbeitslos sind, ist der Wettbewerb um diese Lieferauftritte hart und die Jobs verschwinden schnell, sodass Fahrer, die schnell reagieren können oder dem Lieferort am nächsten sind, einen Vorteil haben.

Hier kommen die Telefonbäume ins Spiel. Es wurden Menschen entdeckt, die Telefone in Bäumen außerhalb von Whole Foods und Amazon-Lieferstationen in den Vororten von Chicago platzieren. Treiber, die an dem Programm beteiligt sind, synchronisieren dann ihre Telefone mit den Geräten in den Bäumen. Das Versandsystem von Amazon erkennt, dass sich die Baumtelefone in der Nähe befinden, und sendet Gig-Angebote an diese Geräte. Fahrer sind möglicherweise blockiert, aber die Benachrichtigung kommt auf ihr Telefon und sie können den Auftrag vor Wettbewerbern annehmen.

Einige glauben, dass eine Person oder Gruppe hinter dem Baumtelefon-Schema steckt. Möglicherweise laden sie Laufwerke auf, um mehr Routen zu sichern, was gegen die Richtlinien von Amazon verstoßen würde. Der Mastermind oder die Köpfe hängen möglicherweise auch mehrere Geräte an einen bestimmten Baum, um eine Erkennung durch Amazon zu vermeiden. Es wäre nicht das erste Mal, dass Fahrer eine Problemumgehung für die Regeln von Amazon finden.

In einer E-Mail gesehen von Bloomberg, Amazon sagte, es würde untersuchen, aber das Ergebnis seiner Untersuchung nicht mit Zustellfahrern teilen. Ein Amazon-Sprecher lehnte die Bereitstellung ab Bloomberg ein Kommentar.

Weiterlesen  Das neueste Samsung Galaxy Book Flex verfügt über Intel-CPUs der 5G- und 11. Generation