Denken Sie jemals darüber nach, wie viele Ihrer privaten Informationen online verfügbar sind? Wahrscheinlich nicht, aber das sollten Sie regelmäßig überprüfen. Der Online-Datenschutz ist ein wichtiges Thema und ein aktuelles Gesprächsthema.

Angesichts der Menge an Informationen, die wir online weitergeben, ist es möglicherweise eine schwierige Aufgabe, Ihre Online-Privatsphäre zu wahren. Sie können jedoch Maßnahmen ergreifen, um Ihre finanziellen und persönlichen Informationen zu schützen, während Sie online sind.

Hier sind unsere 5 Tipps, um Ihre Online-Privatsphäre zu verbessern:

1. Sichern Sie alle Ihre Mobilgeräte

In diesen Tagen surfen wir mehr im Internet, beantworten E-Mails und schauen Videos auf unseren Smartphones als auf unseren Laptops. Es ist daher wichtig, dass Sie sich so viel Mühe geben, um unsere Online-Privatsphäre auf all diesen Geräten zu schützen.

Verwenden Sie zu Beginn immer einen Passcode, um Ihr Gerät zu sperren. Es kann etwas ärgerlich sein, jedes Mal einen Code einzugeben, wenn Sie auf Ihren Laptop, Ihr Tablet oder Ihr Smartphone zugreifen möchten, aber dieser Code bietet möglicherweise einen zusätzlichen Schutz, wenn er verloren geht oder gestohlen wird. Stellen Sie sicher, dass Ihr Passcode komplex ist, und verwenden Sie niemals Ihr Geburtsdatum, Ihre Hausnummer oder einen anderen Code, den Diebe möglicherweise erraten können.

2. Verwenden Sie eine All-in-One-Sicherheitslösung

Cyberkriminalität ist eine Realität der heutigen vernetzten Welt. Stellen Sie daher sicher, dass Sie eine vertrauenswürdige Sicherheitslösung auf Ihren Geräten installieren. Ignorieren Sie auch keine Updates. Diese Updates enthalten häufig wichtigen Schutz vor den neuesten Viren, Spyware und Ransomware. Wenn Sie sie weiterhin ignorieren, können Sie Ihr Betriebssystem und Ihre Programme anfällig für Angriffe machen.

3. Generieren Sie sichere Passwörter

Genau wie auf Ihren Geräten ist es äußerst wichtig, sichere Kennwörter für Ihre Online-Konten zu erstellen. Unabhängig davon, ob Sie in Ihrem Bankgeschäft, beim Einkaufen oder in sozialen Netzwerken tätig sind, können Sie verhindern, dass andere Personen in Ihrem Namen auf sichere, individuelle Passwörter zugreifen. Schreiben Sie niemals Ihre Passwörter auf oder verwenden Sie dieselben für verschiedene Konten, die Sie haben.

Eine gute Möglichkeit, Ihre Passwörter zu sichern, ist die Verwendung eines Passwort-Managers. Auf diese Weise können Sie Ihre Anmeldungen schützen, indem Sie komplexe Zeichenfolgen für sichere Kennwörter generieren, und Sie können einfacher darauf zugreifen, indem Sie diese auf Knopfdruck an einem sicheren Ort für Sie aufbewahren.

Weiterlesen  8 Möglichkeiten, wie 3D-Druck heute verwendet wird

4. Verwenden Sie ein VPN

Wenn Sie beim Zugriff auf öffentliches WLAN ein virtuelles privates Netzwerk (VPN) verwenden, erhalten Sie Online-Datenschutz und Anonymität, indem Sie über eine öffentliche Internetverbindung ein privates Netzwerk erstellen. Sie maskieren Ihre Internet Protocol (IP) -Adresse, sodass Ihre Online-Aktionen fast unsichtbar sind. Ein VPN erschwert es Cyberkriminellen, Ihre Online-Privatsphäre zu verletzen und auf Ihre persönlichen Daten zuzugreifen.

VPNs bieten darüber hinaus einige zusätzliche Vorteile: Sie können auf Inhalte Ihrer bevorzugten Websites und Apps wie von zu Hause aus zugreifen und gleichzeitig verhindern, dass Unternehmen Ihre Online-Aktivitäten oder Ihren Standort verfolgen, indem Sie die von Ihnen gesendeten und empfangenen Informationen verschlüsseln.

5. Begrenzen Sie die persönlichen Informationen, die Sie in sozialen Medien teilen

Achten Sie darauf, Social Media nicht zu überschreiben. Wenn Sie in Ihren Statusaktualisierungen oder Posts in sozialen Medien zu viele Informationen angeben, können Cyberkriminelle möglicherweise leichter identifizierende Informationen abrufen, die es ihnen ermöglichen, Ihre Informationen zu stehlen oder auf Ihre Finanzinformationen zuzugreifen.

Sie müssen nicht alle Personen in Ihrem Leben über alles informieren, was Sie zu einem einfacheren Ziel machen könnte. Informieren Sie sich daher über verschiedene Datenschutzeinstellungen und die Menge an Informationen, die Sie tatsächlich weitergeben.

Wie kann ich mich besser vor Online-Datenschutzbedrohungen schützen?

Der Schutz Ihrer Online-Privatsphäre auf all Ihren Geräten scheint eine große Aufgabe zu sein, aber es gibt einen Dienst, der Ihnen helfen kann:

NEU Norton ™ 360 Deluxe ist eine Sicherheitslösung, die den Benutzer auf mehreren Ebenen vor bestehenden und aufkommenden Cyberthreats schützt – in einer einzigen Lösung, die einfach zu bedienen ist.

Es bietet Echtzeitschutz für Ihren PC, Mac®, iOS oder Android ™ zum Schutz vor Viren, Phishing und anderen Cyberthreats. Plus, Norton Secure VPN Fügt eine Verschlüsselung für Banken hinzu, um die Informationen zu schützen, die Sie über Wi-Fi-Verbindungen senden und empfangen.

Ebenfalls enthalten ist Norton Password Manager – Bereitstellung der Tools, die Sie benötigen, um alle Ihre Passwörter, Kreditkarteninformationen und andere Informationen online zu generieren und zu speichern. Norton Cloud Backup for PC hilft beim Speichern wichtiger Dateien – von Dokumenten und Familienfotos bis hin zu Finanzdaten – als vorbeugende Maßnahme gegen Datenverlust aufgrund von Festplattenausfällen, gestohlenen Geräten und sogar Erpressersoftware. Norton Safecam for PC warnt Sie auch und hilft Ihnen dabei, den unbefugten Zugriff auf Ihre Webcam zu blockieren.

Weiterlesen  Wie wir testen: Tabletten

Mit dieser Werkzeugpalette in NEU Norton ™ 360 Deluxe Wenn Sie unsere Hinweise zum Datenschutz beachten, sind Sie besser in der Lage, die Kontrolle über Ihre Online-Privatsphäre in der vernetzten Welt zu übernehmen.